Gold 585, echt?

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 09.08.2011, 09:12

tcx
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2011, 11:53
Wohnort: Potsdam
Hallo Leute,

letzte Woche habe ich einen Armband aus Gelbgold (585) bei Amazon gekauft :roll: :
http://www.amazon.de/Bella-Donna-Damen- ... 501&sr=1-1
für den Preis finde ich sehr günstig. Aber als der Armband eingetroffen, habe ich das Gefühl, dass es sich um eine Fälschung handelt. Das Schmuckstück ist sehr leicht, die Farbe und Verarbeitung jedoch in Ordnung. Es wurde zwei mal mit 585 gestampelt. Angabe von Amazon soll der Armband 3g wiegen. Ich habe auch selbst eingewogen (auf einem sehr guten Waage), 3,31 g. Habe den Wasserverdrängungstest gemacht, 0,51g also 0,51cm3. So, ergibt sich eine Dichte von 6,5 g/cm3. Es kann nicht sein für Gold 585 oder?

Für mich ist Amazon doch eine seriösen Firma :? . Ich kann nicht glauben dass sie gefälschtes Gold verkauft. Oder habe ich doch Fehler bei der Messung gemacht (glaube ich zwar nicht, weil ich schon viele Laborerfahrungen habe, liegt an die Methode vielleicht?). Aber ich finde, für einen Armband (19 cm x 0,4 cm x 0,1 cm) ist er doch zu leicht. Hat jemand von euch eine Ahnung? smilie_08

Grüße euch

tcx

Beitrag 09.08.2011, 09:24

Benutzeravatar
Landgraafer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 02.01.2011, 13:07
Doch, das kommt hin.

Du hast ca. 1,9 gr Feingold....

Für 146 Euronen war dies aber kein Schnäppchen im Sinne des Goldwertes ( Goldwert aktuell ca. 80 Euronen!!!!) smilie_08 smilie_08
Erfolgreich gehandlt: Positiv 4 - Negativ 0

Beitrag 09.08.2011, 09:34

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
warum wird für so ein Blödsinn ein Thread aufgemacht.

MFG
Peter
peter24

Beitrag 09.08.2011, 10:11

tcx
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2011, 11:53
Wohnort: Potsdam
@ peter

für jemanden wie Sie (Gold vielleicht nur als Kilobarren kauft, und nur Meinungen über Weltpolitik äußert) ist ein Schmuckstück nur ein Blödsinn. Aber Amazon verkauft ihre Waren Seite Jahren, vielleicht wurden tausende Stücke von solchem Schmuck schon verkauft (sie haben nicht nur Armbände, auch Ketten, Anhänger...), wenn man die Summe betrachtet, ist es vielleicht doch nicht so klein, dass Sie es als Blödsinn bezeichnen können.

MFG

Beitrag 09.08.2011, 10:38

Lausbub
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 01.06.2011, 11:08
solche Antworten sind zum Niederknien, zeugen von Feingefühl, menschl. Miteinander und werfen die Frage auf, warum man denn in diesem Forum ist. Damit solch göttergleiche Lichtgestalten sich von ihrem Olymp herabbewegen und mit den ordinären Sterblichen ihr Wissen teilen, muss man offensichtlich ein abgeschlossenes Studium in Materialwissenschaft, Geologie, Wirtschaft... haben.

An vielen Stellen werden Fragen von Neulingen so schnodderig beantwortet, dass man (ich) kotzen möchte. Und das ist jetzt nicht ironisch gemeint, ich entschuldige mich nicht und der Adressat verdient nicht meinen Respekt!

:evil: :evil: :evil:
Ob das Licht am Ende des Tunnels Hoffnung oder ein entgegenkommender Zug ist - hört man am Geräusch!
erfolgreich gehandelt zu beiderseitiger Zufriedenheit: 7x

Beitrag 09.08.2011, 11:17

Benutzeravatar
psychonaut-hh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 10.11.2010, 11:34
Lausbub hat geschrieben:Damit solch göttergleiche Lichtgestalten sich von ihrem Olymp herabbewegen und mit den ordinären Sterblichen ihr Wissen teilen, ...

smilie_01 smilie_01 smilie_01

Er ist leider schon öfter durch eine gewisse herablassende Art aufgefallen und hält sich ganz offensichtlich für 'n ganz tollen ...

Beitrag 09.08.2011, 12:01

TiloS
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 28.02.2011, 18:25
kann mal jemand ne sinnvolle antwort geben?

das armband ist selbstverstädlich hohl
darum das geringe gewicht bei dem volumen
und logischerweise läßt sich die dichte des metalls bei nem hohlen gegenstand nicht so einfach feststellen

an die anderen: den preis für einen gebrauchsgegenstand immer nur am materialpreis zu bemessen, ist armselig
beschwert ihr euch beim bäcker, daß das brötchen doch deutlich mehr kostet als das mehl?
daß das Auto erheblich teurer ist als die tonne Blech, alu und plastik?

geldanlage findet mit barren statt
und schmücken kann man sich eben mit verarbeitungsintensiverem schmuck
genauso kann man ja nicht mit nem stückchen blech von a nach b rutshcen und dabei das blanke mehl futtern, bzw noch besser: das rohe getreide

Beitrag 09.08.2011, 12:08

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
warum Blödsinn weil jeder Juwelier diese Frage beantwortet und dafür muss kein neuer Thread aufgemacht werden für : wieviel kostet wat, un is dat und dütt echt ...einiziger
Effekt "Newcomer" erhält ein Sternchen mehr .......

MFG
Peter
peter24

Beitrag 09.08.2011, 12:21

Benutzeravatar
Landgraafer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 02.01.2011, 13:07
@Peter

Und du brichst dir fast einen Zacken aus der Krone!
Deine Beiträge glänzen ja auch nicht gerade von hoher Fachkenntnis - vielmehr versuchst du es mit nicht unterlegter Besserwisserei...

Und wenn du dich jetzt angep.... siehst.... du brauchst es ja nicht zu lesen....aber bedenke, dies ist ein Forum und du hast auch mal angefangen...wie weit nun dein Fachwissen ist kann und will ich nun hier nicht wissen....aber lasse Andere ihre Fragen stellen...für Revisionen ist der Admin zuständig....
Erfolgreich gehandlt: Positiv 4 - Negativ 0

Beitrag 09.08.2011, 12:23

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Könnten wir bitte mit dem "Gezanke" über die Sinnhaftigkeit des Threads aufhören?

Die Frage war m.E. durchaus in Ordnung - ein, zwei brauchbare Antworten und der Thread verabschiedet sich aus der aktuellen Liste und gut ist's.
Wenn aber jede Kritik und Zurückkritik usw. hier als Post angehängt wird, DANN ERST wird der Thread störend, weil
er immer wieder "nach oben" rutscht, obwohl nichts Substanzielles mehr drin steht.

Fragen dürfen gestellt werden!
Sind sie redundant oder irgendwie unpassend, kann man das melden. Dann kann der Thread immer noch geschlossen und/oder auf einen anderen verwiesen werden.
Einen "störenden" Thread dauernd mit neuen Posts zu "aktualisieren", ist eher kontraproduktiv.

Danke.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 09.08.2011, 12:45

Benutzeravatar
mcgoulsch
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 22.05.2011, 07:03
Hallo tcx,
ich würde es mal bei einem Juwelier oder An und Verkauf versuchen das dort das Armband mit Königswasser auf seine Reinheit getestet wird.

Gruß

Ps.:Es gibt keine blöden Fragen,es gibt nur blöde Antworten.Das sagt man schon zu Kindern..... smilie_02

Beitrag 09.08.2011, 13:08

tcx
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2011, 11:53
Wohnort: Potsdam
mcgoulsch hat geschrieben: ich würde es mal bei einem Juwelier oder An und Verkauf versuchen das dort das Armband mit Königswasser auf seine Reinheit getestet wird.

smilie_14

das werde ich auch machen. Es ist nur, ich glaube, Amazon muss die Echtheit garantieren. Oder soll man heutzutage nach jedem Goldkauf die Echtheit prüfen lassen?

Grüße

Beitrag 09.08.2011, 13:09

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
mcgoulsch hat geschrieben:Hallo tcx,
ich würde es mal bei einem Juwelier oder An und Verkauf versuchen das dort das Armband mit Königswasser auf seine Reinheit getestet wird.

Gruß

Ps.:Es gibt keine blöden Fragen,es gibt nur blöde Antworten.Das sagt man schon zu Kindern..... smilie_02

er wird dir auch ein Ankaufspreis benennen können und dann weisste was es womöglich für ein Marktwert hat ,

deine (aus)Beute smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 09.08.2011, 13:39

Benutzeravatar
stefan230576
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 17.11.2010, 12:20
Ich denke auch das es sich um echtes Gold handelt und der Preis für 3 Gramm, 585er ist ja jetzt auch kein Schnäppchen smilie_13
Erfolgreich gehandelt mit: Silberfanatiker, rombub, Silberhannes, ros20, Klaus-Peter, Auerbach, Kirschtorte, lokie, bluesnow, Neelix70, Silberbertoni, bts_freak, juseppe, Diosai

Beitrag 09.08.2011, 14:21

tcx
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 23.04.2011, 11:53
Wohnort: Potsdam
stefan230576 hat geschrieben:Ich denke auch das es sich um echtes Gold handelt und der Preis für 3 Gramm, 585er ist ja jetzt auch kein Schnäppchen smilie_13
sie haben jetzt den Preis hochgeschaubt, ich habe 89,97 dafür gezahlt. Aber egal, ich finde nur, Schmuck wird auch langsam teuer, deswegen kaufen lieber jetzt. Ich habe eine Mini-Goldanlage (5x 1/2 Oz Philharmoniker) vor einigen Monaten gekauft, damals noch 550 €, heute 650 €, Wahnsinn! :shock:


smilie_14

Beitrag 09.08.2011, 15:39

gefährliches halbwissen
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 18.04.2011, 13:34
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Hab ich die Frage von TCX falsch verstanden, oder einige andere hier?

Soweit ich weiß lautet die Frage ob das Armband wirklich aus Gold ist, oder nicht.......und nicht, ob es aus eurer Sicht ein Schnäppchen war, oder nicht.
Ich würde, wenn ich keine Ahnung hätte und unsicher wäre zum Juwelier gehen. Wenn der ein Mann vom Fach ist, kann er es auch ohne die Kette anzufeilen beurteilen, ob diese echt ist.

Amazon ist nur Betreiber der Plattform und muss nicht für die Echtheit garantieren.

Beitrag 09.08.2011, 15:51

Benutzeravatar
stefan230576
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 17.11.2010, 12:20
Da der Verkauf und Versand direkt von Amazon betrieben wird, gehe ich mal davon aus das es sich auch um echtes Gold handelt.
Erfolgreich gehandelt mit: Silberfanatiker, rombub, Silberhannes, ros20, Klaus-Peter, Auerbach, Kirschtorte, lokie, bluesnow, Neelix70, Silberbertoni, bts_freak, juseppe, Diosai

Beitrag 09.08.2011, 16:25

ACR11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 07.01.2011, 19:10
ich würde davon ausgehen dass das armband echt ist. die rezensionen der kunden lassen auch nichts negatives erkennen, allerdings sollte man die rechnung dafür natürlich gut aufheben, falls man später an privat verkaufen will. der verkauf an einen händler sollte kein problem sein.

Beitrag 09.08.2011, 16:35

Rita
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 07.08.2011, 08:36
So ein ähnliches Armband habe ich von meinen Großeltern bekommen. Die Oma drückte es mir ganz stolz in die Hand und meinte das es vor einigen Jahren schon 2000 Schilling gekostet hätte...

Ist auch nur 585er Gold. Habe für 333er und 585er schon den abfälligen Begriff "Trompetenblechgold" gehört. :(
Naja, wenn man meistens halt mit 999er handiert dann weiß man sowas nicht zu schätzen.

Beitrag 09.08.2011, 16:55

ACR11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 07.01.2011, 19:10
Ist auch nur 585er Gold. Habe für 333er und 585er schon den abfälligen Begriff "Trompetenblechgold" gehört. Sad
Naja, wenn man meistens halt mit 999er handiert dann weiß man sowas nicht zu schätzen.
das legierungs-gold taugt halt nicht wirklich als anlage, sondern eher als handelsware die man mal billig kauft und dann wieder teurer verkauft. nur die echtheit kann man beim verkauf an privat nicht so einfach nachweisen. stempeln und stanzen und mit gold überziehen kann ich alles wenn ich will. beim verkauf an den händler ist das was anderes, der überprüft das eh. die frage ist halt: wer gibt mir was dafür wenn ich mal dringend geld brauche ??

mit einem 999er barren von heraeus/degussa etc. wird man solche probleme eben nicht haben, die werden zur not auch von banken akzeptiert.

Antworten