Goldkauf anfängerin

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 26.08.2011, 18:38

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Kleine Gold-Barren sind doch gar nicht schlecht

gut zu stapeln und reines Gold, lassen sich oft besser verkaufen als Münzen!

irgednwann reichen die 200€ halt nur noch für die Grammbarren

:shock:

Beitrag 27.08.2011, 10:40

sabineapp
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.08.2011, 23:20
Wohnort: Berlin
Nixgefunden hat geschrieben:Ich dachte "Frauenpower" hätte auch inzwischen bei Edelmetallen zugeschlagen smilie_08 Liege ich falsch ?
Ich bin wohl eine spätzünderin :)

aber besser zu spät als nie anzufangen oder?

Ich hab mir gestern meinen ersten Barren gekauft

5g für 220 euro ist der preis ok??

Beitrag 27.08.2011, 10:45

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
sabineapp hat geschrieben:5g für 220 euro ist der preis ok??
http://www.gold.de/preisvergleich,27,5-Gramm-.html

Beitrag 27.08.2011, 10:46

Benutzeravatar
Dukato
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 16.05.2010, 15:19
Wohnort: Rheinland
5g für 220 euro ist der preis ok??
Für dieses WE ok, ab nächste Woche ist das billig. 8)

Beitrag 27.08.2011, 10:51

sabineapp
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.08.2011, 23:20
Wohnort: Berlin
Dukato hat geschrieben:
5g für 220 euro ist der preis ok??
Für dieses WE ok, ab nächste Woche ist das billig. 8)

woher weißt du das?????
und woran erkennt man das der preis sinken wird bzw. steigen wird???

Beitrag 27.08.2011, 10:57

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
sabineapp hat geschrieben:
Dukato hat geschrieben:
5g für 220 euro ist der preis ok??
Für dieses WE ok, ab nächste Woche ist das billig. 8)

woher weißt du das?????
und woran erkennt man das der preis sinken wird bzw. steigen wird???
Ich spür das in meiner Hose - wenns hinten leicht wird, steigen die Preise gerade, wenn es hinten schwer wird, fallen sie. Oder wo trägst du deine Geldbörse? smilie_02

Beitrag 27.08.2011, 11:00

Benutzeravatar
Dukato
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 16.05.2010, 15:19
Wohnort: Rheinland
woher weißt du das?????
und woran erkennt man das der preis sinken wird bzw. steigen wird???
Das hat mir meine Kristallkugel verraten, Modell Walter, aus Österreich. 8)

Spass beiseite, darüber, wo die Reise hingeht, gibt es hier genug Threats (Gelddrucken, Inflation, et c.).

Gegenfrage: Warum hast du dir denn Gold gekauft, wenn nicht zum Werterhalt oder zur Wertsteigerung?
Weils einfach grad mal "in" ist?

Beitrag 27.08.2011, 11:23

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
sabineapp hat geschrieben:
Nixgefunden hat geschrieben:Ich dachte "Frauenpower" hätte auch inzwischen bei Edelmetallen zugeschlagen smilie_ Liege ich falsch ?
Ich bin wohl eine spätzünderin :)

aber besser zu spät als nie anzufangen oder?

Ich hab mir gestern meinen ersten Barren gekauft

5g für 220 euro ist der preis ok??


ja , das ist ein ganz normaler Tagesmarktpreis , Glückwunsch zum ersten kauf smilie_01

"halt dein Papiergeld nun etwas zusammen wieder und kaufe ,wenn es für 190 Euro solch 5er Barren

gibt einfach nach , da du in Berlin wohnst solltest du Anfang 2012 zur Münzmesse im Estrel Berlin

gehen ,dort sind dann 100e Goldhändler vor Ort ,mit etwas Glück ist der Golspreis bis dahin gefallen

und dann kaufste dort was nach smilie_02 komischerweise waren jedesmal dort die Goldpreise

zu dem Zeitpunkt günstig

50g Goldbarren gab es um 1350 Euro oder so

.............. da findet du soviel Zeug ,da wirste staunen .

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 27.08.2011, 11:30

sabineapp
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.08.2011, 23:20
Wohnort: Berlin
Dukato hat geschrieben:
woher weißt du das?????
und woran erkennt man das der preis sinken wird bzw. steigen wird???
Das hat mir meine Kristallkugel verraten, Modell Walter, aus Österreich. 8)

Spass beiseite, darüber, wo die Reise hingeht, gibt es hier genug Threats (Gelddrucken, Inflation, et c.).

Gegenfrage: Warum hast du dir denn Gold gekauft, wenn nicht zum Werterhalt oder zur Wertsteigerung?
Weils einfach grad mal "in" ist?
Ich habe mir gold gekauft um Geld zusparen. Da i h oft lese das das Papiergeld bald sehr krass an Wert verlieren soll.
Und außerdem gebe ich zuviel Geld aus wenn ich es habe, so kaufe ich mir lieber Gold und gebe dadurch nicht mehr soviel aujs.


Und danke Ali für den Tipp mit der Messe da geh ich aufjedenfall hin

Beitrag 27.08.2011, 11:34

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 18.07.2011, 18:49
sabineapp hat geschrieben:
Nixgefunden hat geschrieben:
5g für 220 euro ist der preis ok??
Das verstehe ich nicht ganz. Du hast doch auf dieser Seite die Preise der Anbieter.
Da kannst du sehen, wo der von dir gezahlte Preis anzusiedeln ist.
Natürlich empfehlenswert, vor jedem Kauf erst bei gold.de schlau machen,
was gerade als günstig gilt und was als teuer.

Beitrag 27.08.2011, 11:43

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
Deichgraf hat geschrieben:
sabineapp hat geschrieben:
Nixgefunden hat geschrieben:
5g für 220 euro ist der preis ok??
Das verstehe ich nicht ganz. Du hast doch auf dieser Seite die Preise der Anbieter.
Da kannst du sehen, wo der von dir gezahlte Preis anzusiedeln ist.
Natürlich empfehlenswert, vor jedem Kauf erst bei gold.de schlau machen,
was gerade als günstig gilt und was als teuer.
Da der günstigste LBMA-zertifizierte 5g-Barren inkl. Versandkosten in diesem Augenblick knapp 219 EUR kostet, sind 220 EUR praktisch ein perfekter Preis. Trotzdem solltest Du in Zukunft vor jedem Kauf hier auf gold.de nachschauen, was wo wieviel kostet. Man hat schließlich nicht immer so viel Glück und erwischt zufällig das günstigste Angebot.

Beitrag 27.08.2011, 11:58

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
sabineapp hat geschrieben:
Dukato hat geschrieben:
woher weißt du das?????
und woran erkennt man das der preis sinken wird bzw. steigen wird???
Das hat mir meine Kristallkugel verraten, Modell Walter, aus Österreich. 8)

Spass beiseite, darüber, wo die Reise hingeht, gibt es hier genug Threats (Gelddrucken, Inflation, et c.).

Gegenfrage: Warum hast du dir denn Gold gekauft, wenn nicht zum Werterhalt oder zur Wertsteigerung?
Weils einfach grad mal "in" ist?
Ich habe mir gold gekauft um Geld zusparen. Da i h oft lese das das Papiergeld bald sehr krass an Wert verlieren soll.
Und außerdem gebe ich zuviel Geld aus wenn ich es habe, so kaufe ich mir lieber Gold und gebe dadurch nicht mehr soviel aujs.


Und danke Ali für den Tipp mit der Messe da geh ich aufjedenfall hin
Bei Gold hat die Kaufkraft des Euros schon rund 50 % verloren

konnte man vor einiger Zeit für runde 600 Euro die Unze Feingold kaufen ,gibt es Heute

gerade mal die halbe Unze für den gleichen Preis smilie_16

aber das kann sich auch wieder ändern ,aber das spielt keine wirklich grosse Rolle ,weil

du hast auf jedenfall das richtige gemacht , auf lange Sicht gesehen .smilie_16

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 27.08.2011, 12:05

sabineapp
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.08.2011, 23:20
Wohnort: Berlin
warum glück??

auf gold.de steht ja beim preisvergleich zB 219,58 bis 230 €

kann nicht einfach beim günstigsten anbieter kaufen?? ohne glück haben zu müssen

Beitrag 27.08.2011, 12:17

Meckerkopp
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 01.08.2011, 13:34
Wenn ich das schon höre: "Ich will wöchentlich 50 € in Gold investieren, damit ich es nicht anderweitig sinnlos ausgebe."

Da würde ich mir erstmal Gedanken über mein Konsumverhalten machen!

Beitrag 27.08.2011, 12:19

sabineapp
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.08.2011, 23:20
Wohnort: Berlin
Meckerkopp hat geschrieben:Wenn ich das schon höre: "Ich will wöchentlich 50 € in Gold investieren, damit ich es nicht anderweitig sinnlos ausgebe."

Da würde ich mir erstmal Gedanken über mein Konsumverhalten machen!
?????

Beitrag 27.08.2011, 12:37

MonetenEddy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 07.10.2010, 21:24
Wohnort: Altes Europa
sabineapp hat geschrieben:Da i h oft lese das das Papiergeld bald sehr krass an Wert verlieren soll.
das tut der euro schon seit er eingeführt wurde. (die währungen davor auch)

leider meinen viele die noch in d mark umrechnen das wäre allein die schuld der einführung, das heute alles genausoviel in euro kostet (und teurer) als in d mark .... daher auch sein name teuro und dergleichen


von inflation wollen die nix wissen, denken is anstrengend, ich glaube die meisten kennen das wort, aber die wenigsten die bedeutung

Beitrag 27.08.2011, 13:38

Benutzeravatar
GOLDsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 03.04.2010, 18:44
Wohnort: München
An ALLE NEU- und Spät- EINSTEIGER smilie_01

Seit ihr euch da sooo sicher dass dies eine gute Entscheidung ist?
Ihr müsst auch mit einem guten Rücksetzer zurechtkommen, könnt ihr das?

Im Augenblick würde ich das niedrige Gold/Silber Ratio ins Auge nehmen
und für Kleingeld eher ein paar Silberünzlein kaufen.

Ich hab mich schon bei 520.-EUR für nen Krüger schwer getan aufzustocken, das waren ja damals
(und das ist nicht lange her) schon 100% Aufschlag!

Bedenkt, vor gut 10 Jahren hast du einen Kilobarren für knapp 16.000 Mark bekommen smilie_16
Sind ja gerade mal um die 8.000EUR
erfolgreich gehandelt mit: nameschonweg, MapleHF, Auerbach, Magick, qayqwertz, MarcusSZB,

Meine Bewertungen: http://www.gold.de/forum/goldsammler-t2700.html

Beitrag 27.08.2011, 13:55

Benutzeravatar
stargate
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 17.12.2009, 23:30
sabineapp hat geschrieben:
Ich habe mir gold gekauft um Geld zusparen. Da i h oft lese das das Papiergeld bald sehr krass an Wert verlieren soll.
Und außerdem gebe ich zuviel Geld aus wenn ich es habe, so kaufe ich mir lieber Gold und gebe dadurch nicht mehr soviel aujs.
Das war auch einer der Gründe wieso ich mit EM angefangen habe smilie_01 Wenn bei mir mal ausnahmsweise Geld auf dem Konto ist wird es meist sinnloss verpulvert :( Bei Gold /Silber überlege ich mir 2 mal ob ich die schönen Münzen/Barren verkaufe smilie_02

Außer Barren würde ich mir auch ab und zu mal ne Münze kaufen allerdings nicht kleiner als 1/10 (und von denen auch nicht zuviel kaufen) besser dann auf 1/4 Münzen sparen... ne gute Preisvergleichsseite ist auch bullion-investor.com

EDIT: ja GOLDsammler hat recht, aktuell besteht das Risiko dass es bei Gold einen größeren Rücksetzer geben kann, da es nie gut war wenn die Preise so schnell nach oben geschossen sind.. Allerdings will der Markt die 2000USD sehen und spätestens da sollte man vorsichtig mit Gold sein..

mfg stargate

Beitrag 27.08.2011, 14:34

Kloppstock
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 24.08.2011, 17:30
Wohnort: Essen / NRW
gibt es eigentlich eine Seite auf der man in Erfahrung bringen kann, wie hoch der Abbaupreis für 1 OZ Gold und Silber ist? Also der theoretisch Wert unter den der Gold bzw. Silberpreis eigentlich gar nicht mehr fallen kann.

Habe mal in einem Ticker gelesen, dass der Abbau von Gold nicht mehr in 50m Tiefe, sondern mittlerweile größtenteils in 400m Tiefe oder mehr erfolgt und der Abbau 1 OZ Gold ca. 1000 Euro kosten verursacht.

stimmt das so in etwa?

Beitrag 27.08.2011, 14:50

MonetenEddy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 07.10.2010, 21:24
Wohnort: Altes Europa
Kloppstock hat geschrieben:gibt es eigentlich eine Seite auf der man in Erfahrung bringen kann, wie hoch der Abbaupreis für 1 OZ Gold und Silber ist? Also der theoretisch Wert unter den der Gold bzw. Silberpreis eigentlich gar nicht mehr fallen kann.

Habe mal in einem Ticker gelesen, dass der Abbau von Gold nicht mehr in 50m Tiefe, sondern mittlerweile größtenteils in 400m Tiefe oder mehr erfolgt und der Abbau 1 OZ Gold ca. 1000 Euro kosten verursacht.

stimmt das so in etwa?
eine oder mehrer minen in südafrika liegen bereits bei 4km

http://www.goldreporter.de/goldsuche-ex ... gold/6101/

Antworten