Gold gefälscht? Flecken auf High Relief

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 12.09.2011, 14:06

smoke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 05.06.2011, 09:50
Hallo habe über Ebay einen Koala High Relief gekauft und jetzt hat der einen Fleck, hab den Verkäufer nochmal nach Mängel auf der Münze gefragt, er hat es verneint.

Ist die Münze echt?
Gold kann ja nicht anlaufen.
Ist ein roter Fleck.
smilie_08

[img]http://www.img-teufel.de/uploads/IMG10811eb1fb07JPG.jpg[/img]

Zum vergrößern auf das Bild klicken.

Beitrag 12.09.2011, 14:11

bioframe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 19.05.2011, 10:49
Wohnort: Bayern
Für mich ist der Fleck ein klarer Mangel.
Ich würde das Teil zurückgeben.

Beitrag 12.09.2011, 14:15

silverlion
Echt wohl schon.
Die Rote-Flecken-Seuche greift wohl um sich,
erst kürzlich die 1000Euro Herkules Frankreich
gesehen, mit grossem roten Fleck zum Rand hin.
Was für ein smilie_04

Beitrag 12.09.2011, 14:19

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Auweia, jetzt auch schon bei PP Münzen. Wird wohl langsam Zeit, die Sammelei aufzugeben und auf Barren umzusteigen. Da isses dann wurscht :)

Aber im Ernst: Wenn irgend möglich würde ich die Münze zurückgeben. Wenn sich rote Flecken erst nach Kauf entwickeln, ist das eine Sache. Rote Flecken auf einer PP-Sammlermünze bei Kauf sind auch für mich ein klarer Mangel. Schlicht schon deshalb, weil wohl die meisten Sammler solch ein Exemplar als "nicht-sammelwürdig" einstufen würden.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 12.09.2011, 14:22

bioframe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 19.05.2011, 10:49
Wohnort: Bayern
Auf jeden Fall ist die Münze viel schwerer zu einem vernünftigen Preis wieder zu verkaufen.
Allein daher schon ein Mangel, eine klare Wertminderung

Beitrag 12.09.2011, 14:23

smoke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 05.06.2011, 09:50
Werd ihn gleich anschreiben, werde entweder schreiben Geld zurück, oder eine Preisminderung verlangen.

Wie viel % würdet ihr verlangen?

Beitrag 12.09.2011, 14:27

Glückskind
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 21.01.2011, 23:37
smoke hat geschrieben:Hallo habe über Ebay einen Koala High Relief gekauft und jetzt hat der einen Fleck, hab den Verkäufer nochmal nach Mängel auf der Münze gefragt, er hat es verneint.

Ist die Münze echt?
Gold kann ja nicht anlaufen.
Ist ein roter Fleck.
Solche "Masern" habe ich auch auf 2 kanadischen PP-Muenzen.

War bei dem Angebot ein aussagekraeftiges Foto dabei und/oder der Fleck erwaehnt?
Wenn nein, in meinen Augen - zumal bei einer Sammlermuenze - ein klarer Reklamationsgrund.


LG
Glückskind smilie_24

Beitrag 12.09.2011, 14:27

mrsmaple
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 08.07.2011, 12:01
Wohnort: Kassel
Mh, echt unschön.

Also ich habe mal davon gehört, dass versehentlich winzige Teile von Kupfer beim Prägen mit in die Münze eingeprägt werden können. Und da Kupfer ja Patina ansetzt ...

Möglicherweise bekommst du den im Goldtauchbad etwas weg.

Lieben Gruß
mrsmaple

Beitrag 12.09.2011, 14:28

bioframe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 19.05.2011, 10:49
Wohnort: Bayern
Gib´s lieber zurück. Mit der Preisminderung ist das so ne Sache.....
Und wenn, dann würde ich den Verkäufer einen Vorschlag machen lassen...

Beitrag 12.09.2011, 14:30

bioframe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 19.05.2011, 10:49
Wohnort: Bayern
mrsmaple hat geschrieben:Mh, echt unschön.

Also ich habe mal davon gehört, dass versehentlich winzige Teile von Kupfer beim Prägen mit in die Münze eingeprägt werden können. Und da Kupfer ja Patina ansetzt ...

Möglicherweise bekommst du den im Goldtauchbad etwas weg.

Lieben Gruß
mrsmaple

ich würde nicht daran rumdoktern....
sonst ist eine Rückgabe schwieriger

Beitrag 12.09.2011, 14:44

mrsmaple
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 08.07.2011, 12:01
Wohnort: Kassel
Warum "rumdoktern"?

Ein Goldtauchbad ist zwar nicht unbedingt etwas für Laien (gerade in Bezug auf PP), aber es wäre zumindestens eine Alternative, falls das mit dem Umtausch nicht klappt.

Beitrag 12.09.2011, 14:51

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Ich würde die Münze zurückgeben oder zum normalen Unzenpreis kaufen. Einen Aufschlag wäre mir diese Münze einfach nicht (mehr) wert. Zumal ja nicht die Garantie gegeben ist, dass es bei dem einen Fleck bleibt. Da kann die Münze soviel High Relief haben, wie sie will. Infiziert ist infiziert.

Ich weiß, dass da durchaus geteilte Meinungen drüber existieren, aber Sammlermünze heißt bei moderner Numismatik nunmal "makellos". Wer mal versucht hat, "nahezu" makellose Sammlermünzen zu verkaufen, weiß, wovon ich rede. Unschön, wenn man bei einer Erstausgabe dann nur das Wort "Schmelze" entgegengeraunzt bekommt. Und dieses eine Wort dann ein paar hundert Euro Buchgewinn zunichte macht. Oder auch echte Euros, wenn man zuvor für diesen Aufschlag gekauft hatte.

Es hat wohl einige Fälle gegeben, bei denen das bekannte Bad aus Natron und Alufolie bei solchen Flecken Wunder gewirkt hat. Diese kamen zwar nach einiger Zeit wieder, konnten aber damit wohl wieder beseitigt werden. Was den Schluß nahelegt, dass es sich tatsächlich um eine Verunreinigung mit Silberpartikeln handelt.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 12.09.2011, 14:56

bioframe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 19.05.2011, 10:49
Wohnort: Bayern
Ich meine auch vor der versuchten Rückgabe.
Danach kann man natürlich versuchen zu retten, was zu retten geht.

Aber solange die Möglichkeit einer Rückgabe besteht, würde ich nix dran machen.

Beitrag 12.09.2011, 15:00

mrsmaple
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 08.07.2011, 12:01
Wohnort: Kassel
Wäre dann ja auch Quatsch.
Etwas zu bemängeln, was hinterher nicht mehr zu sehen ist, macht natürlich nicht so viel Sinn.

Beitrag 12.09.2011, 15:16

smoke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 05.06.2011, 09:50
Werd euch mal auf dem laufenden halten, schreib ihm jetzt ne Nachricht.

Beitrag 12.09.2011, 17:25

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Der Rotfleck auf der Münze ist deutlich, es ist eine Verunreinigung auf der Oberfläche, Silber, Ag/Cu oder ähnliches. Leider mindert es den Wert der Münze Richtung Spotpreis. Habe solche Flecken auf mehreren deutschen 100-Europrägungen (auf Barren aber so was noch nie gesehen) und das liegt daran, daß irgendwelche Restverunreinigungen aus vermutlich der Silbermünzenproduktion auf den Goldmünzen landen.

Bei ebäh ersteigert und angeblich mängelfrei, pbwohl das ein mit bloßem Auge erkennbarer Mangel ist, erst mal ärgerlich.

Immerhin ist die Münze wohl sehr wahrscheinlich echt, denn dieser Oberflächenmangel ist ganz typisch für ECHTE Goldmünzen.

Dieser Mangel ist auch nicht von Anfang an da, sondern bildet sich mit der Zeit, wenn die Ag/Cu-Verunreinigung anfängt zu oxydieren.
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 12.09.2011, 19:04

Goldjunge99
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 26.02.2011, 13:08
Hallo,

Rote Flecken sind ein Zeichen dafür das es sich um echtes Gold handelt. Bei PP Münzen ist dies aber nicht wirklich Preissteigernd. Meiner Erfahrung nach entstehen die Flecken gerne, wenn die Münzen mit der Hand angepackt wurden.

Beitrag 12.09.2011, 20:19

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
smoke hat geschrieben:Werd ihn gleich anschreiben, werde entweder schreiben Geld zurück, oder eine Preisminderung verlangen.

Wie viel % würdet ihr verlangen?
Ich würde für so eine Münze nur den reinen Goldpreis (Schmelzwert) zahlen.

Beitrag 12.09.2011, 20:52

smoke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 05.06.2011, 09:50
Datenreisender hat geschrieben:
smoke hat geschrieben:Werd ihn gleich anschreiben, werde entweder schreiben Geld zurück, oder eine Preisminderung verlangen.

Wie viel % würdet ihr verlangen?
Ich würde für so eine Münze nur den reinen Goldpreis (Schmelzwert) zahlen.
Er hat geantwortet und wollte sie mir für 1450 Euro anbieten und das beste ist, er war bei einem "Münzhändler" und der hat ihm gesagt, dass die Münze keinen Wert verliert, weil der Fleck nicht durch fremdeinwirkung entstanden ist. :mrgreen:
Er hat mit dieser Mail zugegeben, dass er von dem Fleck wusste.

Hab ihm geschrieben, dass ich für die Unze maximal 1350 Euro zahle, oder von meinem Rückgaberecht gebrauch machen werde.
Er hat zwar geschrieben, dass er es ausschließt, aber laut den Ebay Regeln tritt dann das in Kraft:

- Führe ich den Käufer in die Irre oder täusche ihn bewusst, so hafte ich trotz Ausschluss.

Ich weiß jetzt nicht wie es bei Edelmetallen ist, aber es ist auch normal ein arglistig verschwiegender Mangel.
Ich hab ihn ja vor dem Kauf nochmal gefragt.

Wenn er die Rückgabe verweigert, dann geht die Sache Ende der Woche zum Anwalt.

Beitrag 12.09.2011, 21:20

Benutzeravatar
Lumpi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 14.07.2011, 12:44
Die roten od. blauen Flecken entstehen wenn das Gold nicht richtig geleutert wurde. Das ist häufiger bei älteren Prägungen zu sehen. Mit Goldbad od. so bekommt man sie nicht weg. Habe es schon mal probiert bei einer älteren Münze aus einem Set - warte heute noch das sich wieder Patina auf der Münze ansetzt .
In der heutigen Zeit dürfte das nicht mehr passieren - für so eine Qualitätsmünze ein echter Mängel.

Ich würde sie wieder zurück geben - auf den Fleck guckst du immer. ( Schmelzgold ) :twisted:

Ist wie ein Diamant mit Einschluss ==> Industriediamant

Lumpi
Genieße das Leben ständig - du bist länger tot als lebendig !

Antworten