Anfangsinvestition

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 09.01.2012, 22:07

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
die Krügers sind auf alle Fälle erste Wahl smilie_01

wer z.B. im alemannischen Sprachraum lebt für den wären die Vrenelis noch sehr gut weil sehr bekannt, und es gibt noch einige andere gute AU- Münzen, der Krüger ist aber aus meiner Sicht als Bezugswert die Referenz schlecht hin.

Beim Silber sind aus meiner Sicht schnelle Gewinne aber auch grössere Verluste möglich, wenn ich es richtig verstanden habe willst du das aber eher nicht.
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 09.01.2012, 22:13

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Ist das so... ???

Ach.... smilie_08
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 09.01.2012, 22:19

T.Choice666
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2012, 21:23
Wohnort: Leipzig
Ich wüßte nicht das ich irgendeine Frage gestellt habe, sondern meinen Anfang den Fragesteller erklärt habe smilie_08 !

Beitrag 09.01.2012, 22:22

Luftpirat
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 08.01.2012, 12:26
@Historix: Ich will hier wirklich keinem auf die Füße treten. Mir ist das mit der Anfängerfrage schon bewusst.
getreu dem Motto: Und täglich grüßt das Murmeltier... Aber wenns euch nervt dann schaut doch einfach drüber weg und gut. Solche Antworten kosten dich nur Nerven und mehr als heiße Luft kommt auch nicht dabei heraus smilie_13

@Willi Tell: Also auch wenn ich die Sache für mich persönlich als langfristige Geldanlage sehe will das Auge doch noch nen Wörtchen mitreden ;) Mir persönlich gefallen die Maple Leaf Münzen doch ein bisschen mehr... Werde wohl anfangs auf diese zurückgreifen.

Beitrag 09.01.2012, 22:36

firlefanz
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 05.11.2011, 23:27
Hi Luftpirat,

da ich auch noch nicht so lange dabei bin, aber auch schon in dieser Höhe angelgt habe meine Diversifikation:

50g Barren Au um die 2000€, oder knapp drüber,
6-10 Vreneli's oder Sovereigns/Kronen (irgend ein Mix) um 2250€
Dann noch eine Tube (25 Stück) Maple Leafs o.ä. für ~750-800.

Je nach Tageskurs und vor Allem aktuellem Euro-Kurs ergeben sich da Abweichungen.

Diese genannten Preise lassen sich leider aktuell nicht mehr erzielen. Dann halt vielleicht nur eine Unze Au in Barren oder Münze, andere genannte Au-Münzen in etwas reduzierten Anzahl/Kombination, Silber aber in 25er-Weise schon noch OK.
Zuletzt geändert von firlefanz am 09.01.2012, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 09.01.2012, 22:38

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Luftpirat hat geschrieben:@Historix: Ich will hier wirklich keinem auf die Füße treten. Mir ist das mit der Anfängerfrage schon bewusst.
getreu dem Motto: Und täglich grüßt das Murmeltier... Aber wenns euch nervt dann schaut doch einfach drüber weg und gut.
Aber wenn alle wegschauen, weil immer die selben Fragen, wer soll dann noch antworten ?

So ein Forum lebt doch nicht vom dauernden Wiederholen gleicher Fragen !

Also: etwas Recherche wäre schon angebracht.
smilie_39

Beitrag 09.01.2012, 22:47

firlefanz
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 05.11.2011, 23:27
goldjunge01 hat geschrieben:...

Aber wenn alle wegschauen, weil immer die selben Fragen, wer soll dann noch antworten ?

So ein Forum lebt doch nicht vom dauernden Wiederholen gleicher Fragen !

Also: etwas Recherche wäre schon angebracht.
smilie_39
Warum sollten alle wegschauen?
Klar ist die Suchfunktion schon mal hilfreich. Die ollen Hasen hier haben ja eh ihr festeres Schema.
Ich fand michvor nicht all zu langer Zeit in ähnlicher Situation und gebe meine Eindrücke nun weiter.

Und mit so mit konkret angefragten 5000 € Investitionssume gibt es zwar auch 25 Meinungen, aber warum nicht mal aktuell wieder drüber sprechen ?

Beitrag 09.01.2012, 22:54

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Für mich dann ein Viertelchen Gehacktes.... bei aller Liebe zur Numismatik....die Grenze des Erträglichen ist erreicht...
Tschö !

@all
okay, die Frage ist berechtigt...interessant...relevant...ohne Zweifel...
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 09.01.2012, 22:54

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Ich schließe mich den anderen hier an die der Auffassung sind man solle erstmal die Suche benutzen. Es kann nciht sein, dass zig mal die selbe Anfängerfrage gestellt wird und das Forum derart zugemüllt wird. Wo ist das Problem einfach etwas Zeit zu investieren und selber die Tasten?? Das nennt man selbststädniges Arbeiten...etwas was viele gar nicht können?? Aber es ist ja bequemer sich alles vor den..tragen zu lassen.

Ein weiterer Punkt der mir aufgefallen ist. Spricht man es aus, so kommen die ganzen Neuen hier und regen sich auf wenn man ihnen mal den Weg weist. Na ja..die Jugend halt....mit der ist heutzutage nichts mehr anzufangen...
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 09.01.2012, 23:12

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
firlefanz hat geschrieben: Und mit so mit konkret angefragten 5000 € Investitionssume gibt es zwar auch 25 Meinungen, aber warum nicht mal aktuell wieder drüber sprechen ?
Aktuell darüber sprechen?
Was wird an einer zum x-ten mal wiederholten Fragen aktueller?
Die Frage hatten wir vor 3 Wochen.
Und vor 4 Wochen.

Oh sorry, war ja ein anderer Betrag.
Und der Kurs hat sich geändert.
Da kommen natürlich ganz adere Empfehlungen zustande!

Alles PAPERLAPP!

Und zum Schluß:
Kinder gehören längst ins Bett !

Für mich ist hier Schluß




smilie_24

Beitrag 10.01.2012, 00:51

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
T.Choice666 hat geschrieben: Naja und die ersten Sammelmünzen so farbische Lunar2 folgen auch, hoff ja auch mal auf einen steigenden Sammelwert in 30Jahren. Ist alles so bissel meine 2. Rente.
Du gehst davon aus daß der aktuelle Lunarhype noch weitere 30Jahre anhält? :shock:

Ich nicht!

Beitrag 12.02.2012, 19:33

jk-flip-flop
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 12.02.2012, 19:16
Moin,

meiner Meinung sollte Gold auch Spaß machen.

Ich habe mir eine Serie ausgesucht die ich nun versuche zu vervollständigen.

Das heißt Jahrgänge dürfen sich nicht wiederholen.

Das gibt auch den reiz rumzustöbern bis man das gefunden hat was man sucht.


Gruß


jk-flip-flop

Beitrag 13.02.2012, 00:48

Benutzeravatar
Goldschuerfer
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 11.02.2012, 00:09
Wohnort: Emsland
also ich als neuling und anfänger finde die antworten hier sehr interessant,
da ich wahrscheinlich so ähnlich wie Luftpirat nachgefragt hätte,
allerdings wollte ich erst nur in gold investieren,
bin jetzt aber am überlegen mir die eine oder andere silbermünze zuzulegen,
von barren halte ich nicht viel ,
wo soll denn an ihm die schönheit zu bewundern sein ?

Beitrag 13.02.2012, 08:16

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Goldschürfer hat geschrieben: von barren halte ich nicht viel ,
wo soll denn an ihm die schönheit zu bewundern sein ?
Bei einem Barren (ab 250 g) kann man die "göttliche Schwere" (Goldfinger in Goldfinger) des Goldes erfahren. Jeder, der das erste mal solche Gussbarren in der Hand hält, sagt:" Ist der aber schwer!". Leider geht dieses Schweregefühl mit der Zeit verloren.

Beitrag 13.02.2012, 08:31

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
kann ich nur bestätigen.
ich wusste das schon bevor ich einen 250g barren kaufte, war aber trotzdem überrascht von dessen gewicht bezogen auf die grösse.

ein gussbarren ist für mich genausoschön wie eine münze, wenn nicht sogar noch schöner. aber das ist eben geschmackssache.

ein gussbarren strahlt eine gewisse aura aus, die man entweder spürt oder eben nicht. smilie_21

Beitrag 13.02.2012, 08:48

MapleHF
Goldschürfer hat geschrieben:also ich als neuling und anfänger finde die antworten hier sehr interessant,
da ich wahrscheinlich so ähnlich wie Luftpirat nachgefragt hätte,
allerdings wollte ich erst nur in gold investieren,
bin jetzt aber am überlegen mir die eine oder andere silbermünze zuzulegen,
von barren halte ich nicht viel ,
wo soll denn an ihm die schönheit zu bewundern sein ?
... ich würde schon alleine aus psychologischen Gründen einen Teil auch in Silber anlegen.

Denn wenn man einen Betrag von 5.000 oder 10.000 € nur in Gold anlegt, ist eine gewisse Frustration darüber, wie wenig Metall man für soviel Geld bekommt, vorprogrammiert.

Wenn man etwas Silber beimischt, hat man doch mehr zum Anfassen und Ansehen :D

MapleHF

Beitrag 13.02.2012, 10:48

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
MapleHF hat geschrieben: ... ich würde schon alleine aus psychologischen Gründen einen Teil auch in Silber anlegen.
Denn wenn man einen Betrag von 5.000 oder 10.000 € nur in Gold anlegt, ist eine gewisse Frustration darüber, wie wenig Metall man für soviel Geld bekommt, vorprogrammiert.
Wenn man etwas Silber beimischt, hat man doch mehr zum Anfassen und Ansehen :D

MapleHF
Dem würde ich so zustimmen !
Die richtige Mischung machts - und bei aller "Raffgier" nie vergessen
das es auch ein bischen Spaß machen soll.

und . . . auch immer mal was füers Auge. smilie_15

Beitrag 13.02.2012, 17:20

chab
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2012, 14:37
ja finde auch die Mischung macht es aus.
Aber wirst schon das richtige für dich entscheiden

Beitrag 14.02.2012, 11:09

Benutzeravatar
pleitegeier
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 27.01.2012, 12:15
Wohnort: ösireich
ich hatte am beginn meiner investitionen IM. münz institut gekauft
jeden monat eine münze, dazu schöne holzkasette .
die ersten goldmünzen. smilie_09

1/10 unzen in gold und die fab 12 silberunzen

habe dann allerdings gemerkt (blitzmerker?) , daß alles total überteuert ist.
diese "investierten" beträge bekommt man wahrscheinlich nie wieder zuück !

positiv ist nur, daß man aus fehlern lernt !

Beitrag 14.02.2012, 17:59

junior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 27.10.2011, 17:42
Hy Blitzmerker, smilie_11

Finde ich gut dass du das so offen zugibst.
Ich glaube viele die zu spät dahinter gekommen sind , würden das nicht
so zugeben wollen.
Aber hier bleibt e sja anonym.

(Aber loswerden kannst du deine Blitzmerkergoldstückchen hier bestimmt nicht)


smilie_24

Antworten