Warum Kinebarren

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 14.07.2010, 18:59

Benutzeravatar
goldammer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 14.07.2010, 16:21
Wohnort: Im Herzen Deutschlands
Hallo,
warum sollte man Kinebarren kaufen, wenn doch nur der Goldwert zählt??

Beitrag 14.07.2010, 19:02

pandafan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 18.12.2009, 11:42
Nun, zu den Kinebarbarren muss man sagen, dass es sich dabei fast schon um Sammlerstücke handelt. Wie du sicher weißt, befindet sich auf der Rückseite der Barren ein Relief (bzw. sowas ähnliches :mrgreen: ), das dient im Prinzip als Echtheitsmerkmal. Daher sind die Barren auch ein wenig teurer als gewöhnliche Barren der gleichen Größe.

Doch gibt es natürlich Leute denen das gefällt, und ich muss sagen, das sieht richtig geil aus :mrgreen: smilie_06

Beitrag 14.07.2010, 19:08

Benutzeravatar
goldammer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 14.07.2010, 16:21
Wohnort: Im Herzen Deutschlands
Reichen die Echtheitsmerkmale der einfachen Barren denn nicht aus?

Beitrag 14.07.2010, 19:27

Benutzeravatar
Depot-Inhaber
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 17.12.2009, 20:00
Kontaktdaten:
goldammer hat geschrieben:Reichen die Echtheitsmerkmale der einfachen Barren denn nicht aus?
Doch, die reichen in der Regel völlig. Der Grund, Kinebarren zu kaufen, ist einfach dass sie toll aussehen. Dafür zahlen viele gerne ein paar Euro mehr. Das ist alles.

Beitrag 14.07.2010, 20:09

MapleHF
... ich denke, dass es neben dem Hologramm auf der Rückseite vor allem das Echtheitszertifikat ist, das beim Kinebarren gleich mit eingeschweißt ist.

Das schafft Vertrauen und somit liesse sich im Fall der Fälle der Kinebarren wohl einfacher zu Geld bzw. Lebensmitteln machen, als ein anderer Kleinbarren.

Aus diesem Grund habe ich mir vor ein paar Jahren einige 10g Kinnebarren gekauft.

MapleHF

Beitrag 14.07.2010, 22:03

Benutzeravatar
KölschGold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 05.04.2010, 00:11
Kontaktdaten:
Hologramm und Zertifikat dienen in erster Linie als zusätzliche Echtheitsmerkmale, in zweiter Linie jedoch auch der persönlichen Befriedigung.
Denn so ein Funkelbild auf der Rückseite des Barrens hat halt nicht jeder. Das ist wie mit diesen komischen Sammelkartenspielen zu jedem möglichen Szenario (von WM bis Zeichentrick etc): tolle Funkeldinger sehen cool aus und man kann was vorzeigen smilie_02

Nichts desto Trotz bevorzuge ich einen etwas teureren Kinebarren (die Preisdifferenz hält sich ja in Grenzen) gegenüber bedrucktem Papier ;)
Ist das Niveau erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!

Beitrag 15.07.2010, 05:22

Goldbärchen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 08.06.2010, 16:56
Vor einigen Wochen waren die 10 Gr. Kinebarren in einem Onlineshop günstiger als die "normalen". Da hab ich dann auch mal zugeschlagen. Sehen ganz nett aus :P Und sie wären mir auch einen kleinen Aufpreis wert smilie_01 Ich bin zwar nicht der Sammler-Typ, aber mal was anderes ist auch okay.
Beste Grüße

Das Goldbärchen:-)

Wir leben nicht um zu arbeiten, sondern wir arbeiten um zu LEBEN!

Beitrag 15.07.2010, 09:44

Benutzeravatar
goldammer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 14.07.2010, 16:21
Wohnort: Im Herzen Deutschlands
Bis zu welchem Gold-Gewicht gibt es denn Kinebar und Zertifkat, sicher nicht bis 1kg oder darüber??

Beitrag 15.07.2010, 10:09

MapleHF
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe ist der größte Kinebarren 1 Oz.

MapleHF

Beitrag 15.07.2010, 14:29

kpb
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 08.06.2010, 16:42
Jo bis zur Unze gibt es die hübschen Barren

Beitrag 15.07.2010, 16:11

Benutzeravatar
goldammer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 14.07.2010, 16:21
Wohnort: Im Herzen Deutschlands
Hallo kpb,
hast du eine Vorstellung wieviel Mehrpreis Kinebar und Zertifikat ausmachen bei 1oz ?
MfG

Beitrag 15.07.2010, 16:16

Goldbärchen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 08.06.2010, 16:56
Der Preisunterschied ist oft nur marginal - Also 2-3 Euro mehr. Problem ist halt nur das die Verfügbarkeit der Kinebarren. Derzeit gibt sie nur selten - Oder ich hab die falschen Einkaufsquellen :wink:
Beste Grüße

Das Goldbärchen:-)

Wir leben nicht um zu arbeiten, sondern wir arbeiten um zu LEBEN!

Beitrag 15.07.2010, 16:44

Benutzeravatar
Silberling
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 22.04.2010, 08:05
Kann einer mal ein Bild von so einem Barren einstellen. Ich weiß nämlich gar nicht was ein Kinebarren ist und habe auch noch nirgends einen gesehen. smilie_13

Bitte laßt mich nicht so unwissend. smilie_14

Beitrag 15.07.2010, 16:55

Goldbärchen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 08.06.2010, 16:56
Wie wärs mit Google? *maldummfrag* :shock:
Beste Grüße

Das Goldbärchen:-)

Wir leben nicht um zu arbeiten, sondern wir arbeiten um zu LEBEN!

Beitrag 15.07.2010, 17:16

Benutzeravatar
Silberling
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 22.04.2010, 08:05
Tut mir leid, hab einfach nicht dran gedacht. :roll:
Habe jetzt bei pro aurum was gefunden.
Falls noch jemand ein Bild sehen möchte hier der Link:

http://www.proaurum.de/edelmetallshop/g ... =pricelist

Bild Rückseite anschauen.

Beitrag 15.07.2010, 19:31

pandafan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 18.12.2009, 11:42
In echt sieht das noch viel besser aus :D smilie_07

Naja, zur Anlage sind die Kinebarbarren zwar nicht geeignet, einfach auf Grund des Aufpreises und der geringen Barrengröße, aber nichts destotrotz sind die Barren immer einen Kauf wert smilie_01

Beitrag 15.07.2010, 19:57

MapleHF
... auch bei der Anlage sollte man über verschiedene Stückelungen verfügen.

Die Preisdifferenz relativiert sich im Laufe der Jahre. Ich habe seinerzeit für meine 10g-Kinebarren 150 € bezahlt.

MapleHF

Beitrag 15.07.2010, 20:17

Benutzeravatar
goldammer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 14.07.2010, 16:21
Wohnort: Im Herzen Deutschlands
Dank an alle, die einen wertvollen Beitrag geleistet haben.

Daraus mein Fazit:
Kinebarren sind nett aber als Anlage weniger geeignet, da zu teuer in Anschaffung und bei Wiederverkauf, zu klein (nur bis 1oz) und zu rar ("z.Zt. nicht verfügbar", o.ä.)
MfG

Beitrag 15.07.2010, 20:34

kpb
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 08.06.2010, 16:42
@Goldammer:
den Mehrpreis von 2-4 Euro hast Du ja schon genannt bekommen... Ich finde Kinebarren als kleines "Handgeld" sehr praktisch. Du hast auch quasi ein wenig mehr Sicherheit, da es bisher wohl noch keine nachgemachten Kinebarren gibt. Der Aufwand wäre auch viel zu hoch für die kleinen Barren.

Ich finde die Kine-Barren sehr schön ziehe aber die 1 OZ Münzen vor :P


Grüße

KPB

Beitrag 15.07.2010, 20:52

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 21.12.2009, 20:29
pandafan hat geschrieben:In echt sieht das noch viel besser aus :D smilie_07
find ich auch
Naja, zur Anlage sind die Kinebarbarren zwar nicht geeignet, einfach auf Grund des Aufpreises und der geringen Barrengröße, aber nichts destotrotz sind die Barren immer einen Kauf wert smilie_01
taschengelderhöhung bekommen?

grüsse
k1
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Antworten