Welche Münzen mit Wertsteigerungspotential?

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 11.09.2012, 11:54

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Vielleicht sollte man die beiden Welten etwas trennen. "Richtige" Numismatik wird sicherlich immer einen Sonderstatus haben und auch die dort gezahlten Aufschläge auf den Materialwert sind meistens wieder zu erzielen, wenn nicht gar mehr.

Für Otto-Normal-EM-Bugs (wie ich es einer bin) ist dies aber ein weites Feld und man benötigt langjährige Erfahrung in der Materie, um hier die Spreu vom Weizen, sprich die guten von den weniger guten Erhaltungsgraden und die Fälschungen von den Nachprägungen von den Echten zu unterscheiden.

Das ist mir schlicht nicht möglich. Meine Zeit wird durch die tägliche Analyse des Verfalls unseres Finanzsystems bereits mehr als aufgebraucht :)

Von daher ist die "moderne Numismatik" als Spielfeld für die absolute Mehrzahl der EM-Bugs eine durchaus interessante Alternative. Bei Neuerscheinungen und Bezug über Händler sind Fälschungen nahezu ausgeschlossen, die Münzen sind sogar bei Banken und Sparkassen erhältlich (und nicht nur beim Münzhändler des Vertrauens) und wiederverkäuflich.

Es gibt da sicherlich die ein oder andere Serie, die durch die Preispolitik von Händlern und Mints zurecht stark in die Kritik geraten sind, aber der Markt scheint sich dahingehen wieder etwas zu "normalisieren". Von daher würde ich insbsondere die Lunar-Serie auch noch nicht abschreiben. Derzeit scheinen sehr viele sich in Kaufzurückhaltung zu üben, da der Drache in den Köpfen noch nachwirkt. Ähnliches war damals bei der Maus und dem Ochsen zu spüren. Niemand wusste so richtig, ob die Serie ankommt und wo die Reise hingeht. Wenn also jemand mit moderner Numismatik spekulieren will, wäre die Schlange wohl interessanter als der Drache. Vorausgesetzt, der Markt verdaut den Drachenschock endgültig und die Serie hat sich damit nicht überhoben.

Zudem sind die modernen Münzen mit numismatischem Potential bei Ausgabe (nahe) am Anlagepreis zu bekommen, womit der wertsteigernde Effekt keine negativen Auswirkungen hat, wenn er denn ausbleiben sollte. In "echter" wie moderner Numismatik gibt es Modeerscheinungen, die manch gezahlte Aufgelder auch bei echter Numismatik wieder schwinden lassen.

Von daher sehe ich für beide Betätigungsfelder eine berechtigte, paralle Existenz.

Da ich mich - wie gesagt - nur mit "moderner" Numismatik befasse, beschränke ich mich mal lieber auf dieses Feld mit meiner Aussage - also nur Bullions:

Wenn ich nach Wertsteigerungspotential meine Anlageentscheidung treffen würde, kämen folgende Silbermünzen in Betracht:

- Britannias (tolle Münzen, gute Qualität, hoher Bekanntheitsgrad, vergleichsweise geringe Auflage, jährlich wechselndes Motiv, aktuell noch nicht in der Breite gehypt)
- Libertads (da in Europa noch zum Metallkurs zu kaufen, woanders bereits mit Aufgeldern, vor allem die kritischen Jahrgänge mit Motivänderungen)
- Lunare (nach wie vor DIE Anlagemünze - wechselnde Motive, bei den limitierten Ausgaben akzeptable Stückzahlen, Bekanntheitsgrad seit dem Drachenhype international stark gewachsen (Ier-Lunare konnte man kurz davor in den USA bspw. noch nahe am Unzenpreis kaufen), größte Verbreitung bei Bullion-Münzen mit wechselnden Motiven in Deutschland)
- Prä-Kolumbianer (Ausnahmsweise nur die PP-Ausgaben, für mich die schönsten Münzen, zudem für PP noch sehr nahe am Spot, abgeschlossene Serie, geringe Stückzahlen)


Derzeit(!) nicht auf meiner Liste:
- Kiwis (zu weit weg vom Spot bei Ausgabe)
- Kookaburras (der Markt wurde meines Erachtens vom Händler mit dem großen Keller komplett gekillt)
- Känguru (eher die PP-Versionen)
- Pandas (Auflagen zu stark vergrößert, hier muss sich erst zeigen, ob der Markt dies aufnehmen und kann und noch Wertsteigerung generiert, bei älteren Ausgaben viele Fälschungen)
- Somalias, Ruandas, etc. (fällt bei mir weg weil Agenturmünze, aber die bereits erzielten Aufgelder für ältere Ausgaben sind beachtlich)


In Gold:
- Lunare (derzeit sind viele ältere Jahrgänge in den kleineren Stückelungen und kleinen Auflagen noch gut zu bekommen)
- Prä-Kolumbianer (auch hier in PP, sie führen derzeit ein Schattendasein in Europa, tolle Motive, teilweise extrem kleine Stückzahlen, abgeschlossene Serie, enger Markt mit wenig Aufmerksamkeit, daher noch Schnäppchen-Potential - bspw. 1oz PP AU 500er Auflage zum Preis eines 1oz Tigers)
- Sovereigns (die Jahrgänge vor der Else, wobei wir hier die Grenze zur echten Numismatik schon zu überschreiten beginnen, wie auch bei den folgenden Münzen)
- US-Indianer (5/10 USD, seltene Jahrgänge in guter Erhaltung)

Just my two Bullions,

nsw
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 11.09.2012, 19:27

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
nameschonweg hat geschrieben: Vielleicht sollte man die beiden Welten etwas trennen.
Das ist eigentlich die wichtigste Aussage hier.
In unserem Forum gibt es EM-Horter, die eigentlich nur der Spot interessiert
aber auch Sammler, die einem bestimmten Sammelgebiet huldigen.

Vergesst bei aller gegenseitigen Kritik bitte nicht :
Es gibt Millionen von Menschen in Deutschland, die garnicht wissen was das ist - "EM"
- mal abgesehen von der minderwertigen Goldkette für die Mutti.

Wenn einer von Euch denkt, er hat gegen die Profis hier verloren - dann sage ich Euch :
jeder von uns, der auch nur eine einzige Silbermünze gekauft hat,
ist gegenüber der "normalen" Bevölkerung" im Vorteil.

Beitrag 11.09.2012, 19:45

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Unter gewissen Vorraussetzungen hat der Krügerrand das höchste Wertsteigerungspotential, weil er bekannt ist.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 11.09.2012, 20:27

Benutzeravatar
qayqwertz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 31.07.2011, 18:27
hat die hier schon jemand in Deutschland gesichtet?

2013 Kangaroo Series 20th Anniversary 1oz Silver Proof $1 Royal Australian Mint
http://goldsilvercurrency.blogspot.de/2 ... rsary.html

Da es nur 5000 davon geben soll und wahrscheinlich fast jeder Kangaroo-Sammler die haben möchte, könnte die evtl. auch mal gesucht sein. Allerings ist der Preis mit $100 ja auch schon heftig.

Beitrag 11.09.2012, 21:48

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 23.06.2012, 19:53
K hat geschrieben:
nameschonweg hat geschrieben: Vielleicht sollte man die beiden Welten etwas trennen.
Vergesst bei aller gegenseitigen Kritik bitte nicht :
Es gibt Millionen von Menschen in Deutschland, die garnicht wissen was das ist - "EM"
- mal abgesehen von der minderwertigen Goldkette für die Mutti.

Wenn einer von Euch denkt, er hat gegen die Profis hier verloren - dann sage ich Euch :
jeder von uns, der auch nur eine einzige Silbermünze gekauft hat,
ist gegenüber der "normalen" Bevölkerung" im Vorteil.
das hat sich heute erst wieder bei mir bestätigt.

war heute beim friseur, spontan, war mal wieder nötig.

meine friseurin, bischen älter als ich, denke mal so 26-28, fing einen small-talk an. (ich hasse gespräche ohne nennwert). jedenfalls, ging es um die renten, bzw was die rentnerin vor mir im stuhl wohl vom stapel ließ.

"ich habe mein leben gelebt und genossen", hieß es. aber "ihr, werdet euer ganzes leben verarbeiten und keine renten bekommen", schob die alte dame hinterher.

meine friseurin fragte (wohl rethorisch) "was können wir kleinen überhaupt dagegen tun" -ich konnte nicht anders:
es soll menschen geben, die in EM investieren. rechne dochmal, deine rente xy hat eine verzinsung von 1,xx -die inflation allerdings 2,xx, das bedeutet.... [] desweiteren, kannst du den euro knicken, weil....

sie hat mir gar nicht (richtig) zugehört und direkt abgeschaltet.

tja, ich kam noch nie mit gleichaltrigen klar...ich habs versucht. smilie_08

k hat meinen gedanken, bestätigt!

smilie_14

ich kaufe auch gern nahe am spot -allerdings gefallen mir ein paar münzen so gut, dass ich bereit bin etwas mehr zu zahlen.

letztens gabs eine unze chile pesos (20,50,100), recht günstige -leider waren die dann schon ausverkauft.

:(

Beitrag 11.09.2012, 23:13

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
@Mini-me

Mal abgesehen davon, dass die Friseurin glücklich ist jeden Monat irgendwie über die Runden zu kommen. Da bleibt nicht viel über für EM. He und einer Frau in diesem Alter......die hat ganz andere Interessen als ein Gespräch über Investitionen. :wink:
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 11.09.2012, 23:50

MikeZDD
@mini_me

Ich kann dich beruhigen!Mir geht es auch nicht anders...Egal mit wem ich mich über unser Währungssystem,Inflation,Euro,sinkende Kaufkraft unterhalte,alle verstehen nicht was ich meine... smilie_20 Dann sag ich immer vor 200 Jahren hat in New York ein Maßanzug 1 Oz Gold gekostet,und jetzt kostet ein Maßanzug 1500 Euro also auch 1 Oz smilie_21 So kann man einfach erklären das Gold immer seinen wert behalten wird und über Generationen die Kaufkraft erhält! Leider verstehen einige was ich meine aber sagen mir offen mich interessiert nur Bargeld smilie_08
Das Ihr Bargeld an wert verliert und Sie in 5 Jahren weniger für 1000 Euro kaufen können als jetzt glaubt mir jeder aber in EM will keiner investieren da die Angst vor dem unbekannten grösser ist.
Ich bin froh das meine Frau mein Hobby akteptiert und freue mich schon auf den moment wo ich ihr vorrechne was es gebracht hat.

Ich für meinen teil habe lieber 5 oz Gold im safe als paar bunte Scheine auf der Bank.

Beitrag 20.09.2012, 18:36

Herbie68
AuCluster hat geschrieben:Unter gewissen Vorraussetzungen hat der Krügerrand das höchste Wertsteigerungspotential, weil er bekannt ist.
Das stimmt. Sagen auch die Zahlen:

KURSDATEN
Eröffnungskurs 1.329,00
Hoch 1.400,00
Tief 1.329,00
Kurs (18.09.12) 1.329,00

KURSDATEN VORTAG
Vortag-Eröffnung 1.348,00
Vortag-Hoch 1.422,00
Vortag-Tief 1.348,00
Vortag-Schlusskurs 1.348,00

STATISTIK
52W Hoch 1.422,00
52W Tief 1.144,00
1 Woche -1,19 %
1 Monat +2,55 %
1 Jahr +5,06 %
3 Jahre +98,36 %
5 Jahre +164,21 %

Zwar auf die Kürze nichts spektakuläres, aber immerhin in 5 Jahren um fast 165% gestiegen....hängt natürlich auch sehr vom Goldpreis ab. Wobei die Unze Gold nur 141% in 5 Jahren erreicht hat. Also auf die lange Sicht, lohnt sich der gute alte Krügerrand schon :P

Beitrag 20.09.2012, 18:58

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2301
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Herbie68 hat geschrieben:hängt natürlich auch sehr vom Goldpreis ab.
Ich hab zwar keine Statistiken zur Bestätigung da, aber ich würde mal behaupten, die Preissteigerung hängt beim Krügerrand nur vom Goldpreis ab.

Beitrag 20.09.2012, 19:05

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
MaciejP hat geschrieben: Ich hab zwar keine Statistiken zur Bestätigung da, aber ich würde mal behaupten,
die Preissteigerung hängt beim Krügerrand nur vom Goldpreis ab.
Auch meine Meinung smilie_01

Der Vorteil des Krügerrand besteht darin, das man ihn (fast) überall auf der Welt verkaufen kann.

. . . und man kann ihn anfassen und "klingen lassen"

Beitrag 20.09.2012, 19:07

Saskia
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 16.09.2012, 16:10
Hey,

Ich glaub auch, dass der Krügerrand ziemlich stabil ist was Goldmünzen angeht. Aber den Unterschied von 141 auf 165% in 5 Jahren verstehe ich nicht gerade, da wie Maciej schon sagt, die Preissteigerung eigentlich nur vom Goldpreis abhängig sein sollte. Na ja...ich versteh von Börse sowieso nicht viel :P

Beitrag 21.09.2012, 11:23

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Saskia hat geschrieben:Hey,Ich glaub auch, dass der Krügerrand ziemlich stabil ist was Goldmünzen angeht. Aber den Unterschied von 141 auf 165% in 5 Jahren verstehe ich nicht gerade, da wie Maciej schon sagt, die Preissteigerung eigentlich nur vom Goldpreis abhängig sein sollte. Na ja...ich versteh von Börse sowieso nicht viel :P
Das ist doch nur Mathe aus der Schule,ein Beispiel,etwas vereinfacht smilie_16 :
Jan. 2008 kostete eine Unze Goldbarren 651.-Euro
Heute kostet dieser Barren gerade........1380.-Euro
Prozentrechnung:
651 entspricht 100%
1380 entspricht X
Ergebnis: eine Steigerung von rund 147% in 5 Jahren
100% entspräche einer Verdopplung des Preises.
Die Prozente bezogen auf den Krügerrand sind sind aber NICHT korrekt interpretiert.
Ich habe für den Barren weniger beim Kauf bezahlt,bekomme auch weniger beim Verkauf....
beide Preise waren dabei aber immer in der Nähe zum Spotpreis...,genau wie beim Krüger smilie_16
T.
P.S.:mein Barren hat genauso viel Potential wie der Krüger...im echten Leben zählt nur der Preis,nicht die Prozente.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 21.09.2012, 13:34

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Ich komm nur auf 111,98%. smilie_24
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 21.09.2012, 13:50

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
sw_trade hat geschrieben: Ich komm nur auf 111,98%. smilie_24
Ich auch - smilie_24

. . . und bei dem Zahlenspiel von Herbie68 fehlt mir auch noch 'n Pfennig an der Mark. :shock:

Beitrag 21.09.2012, 14:15

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
seit ihr heute wieder kleinlich...ob nun 147% oder 111,98% ...sooo gross ist der Unterschied ja auch nicht.... smilie_07

Letztens gehört.

Beim ausräumen eines Hauses wurden mehrere 100k an Reichsmark gefunden,in Scheinen,.....der Horter hatte bestimmt auch an den Werterhalt von Papier geglaubt...dumm gelaufen.Hätte er mal Willis und Hindenburger gehortet.....
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 21.09.2012, 14:49

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Friedrich 3 hat geschrieben:Beim ausräumen eines Hauses wurden mehrere 100k an Reichsmark gefunden,in Scheinen,.....der Horter hatte bestimmt auch an den Werterhalt von Papier geglaubt...dumm gelaufen.Hätte er mal Willis und Hindenburger gehortet.....
So wie der hier:

Überraschender Fund: Mann hinterlässt Goldschatz
http://de.nachrichten.yahoo.com/%C3%BCb ... -gold.html

Beitrag 21.09.2012, 15:35

Saskia
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 16.09.2012, 16:10
Ok...lassen wir mal die Prozente, sonst kommen wir hier noch total durcheinander :D. Einigen wir uns halt, dass Krügerrand ok ist. Basta.

Reichsmark....tja, vielleicht hat er geglaubt, dass das alte Regime doch in den Weltraum geflüchtet ist und hat auf die Rückkehr gewartet. Hahahah (Glaub da gabs auch mal ein Film zum Thema).

Hmmm....Goldschatz....ich hab beim Umgraben im Garten leider nichts gefunden :(

Beitrag 21.09.2012, 15:45

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Saskia hat geschrieben: Ok...lassen wir mal die Prozente, sonst kommen wir hier noch total durcheinander.Einigen wir uns halt, dass Krügerrand ok ist. Basta.
Hmmm....Goldschatz....ich hab beim Umgraben im Garten leider nichts gefunden
BLAU....WIR stimmt nicht ...laß Du mal die Prozente smilie_16 .
EINIGEN WIR uns auf folgende Aussage: der Kügerli ist AUCH ok. smilie_01
Keiner ist bisher durcheinander gekommen,die Aussagen waren und sind sachlich.
Du mußt doch DEINE Krügerli erstmal im Garten einbuddeln...... smilie_22
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 29.09.2012, 18:48

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Hier mal eine Antwort auf die Eingangsfrage, welche Goldmünzen letztendlich Wertsteigerungspotential besitzen... :

http://www.ebay.de/itm/LANZ-PTOLEMY-ARS ... 4607feb6ba

smilie_24

Beitrag 29.09.2012, 19:19

Benutzeravatar
Lumpi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 14.07.2011, 12:44
Wiedehopf hat geschrieben:Hier mal eine Antwort auf die Eingangsfrage, welche Goldmünzen letztendlich Wertsteigerungspotential besitzen... :

http://www.ebay.de/itm/LANZ-PTOLEMY-ARS ... 4607feb6ba

smilie_24
Das stimmt solche Münzen haben ein enormes Wertsteigerungspotential - ein wirklich feines Stück und uraltes Gold smilie_01

Es sind nicht nur Münzen sondern auch Kunstwerke. Sehr viel FIAT in ein Stück Gold komprimiert smilie_02

Lumpi
Genieße das Leben ständig - du bist länger tot als lebendig !

Antworten