Vorsicht beim Goldkauf bei Online-Auktionen und Foren

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 31.01.2013, 09:27

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Zudem:
Finerus (Moderator bei silber.de) hat geschrieben:Auf Grund von Hinweisen aus dem Forum ist der User

tameshin alias julianfo

gesperrt worden.
sowie
Silberfinger007 (von silber.de) hat geschrieben:Jetzt zieht er bei Gold.de unter gunie76 das gleiche Spielchen ab.

Vorsicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Quelle beider Zitate:
http://www.silber.de/forum/vorsicht-vor ... tml#366954


Seid vorsichtig.

Beitrag 31.01.2013, 09:56

Benutzeravatar
MG 08/15
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: 07.01.2011, 22:32
Schließe mich Goldhamster 79 an.
Auch hier gilt.
Lieber mal auf ein Schnapper verzichten,und somit einen möglichen großen Verlust vermeiden.
Gestern Abend von Finerus drüben gesperrt,heute sind seine "Angebote" hier zu finden.
Doppelaccount mit identischen Angeboten,ist nicht grundlos verdächtig.

"Nachtijal ick hör dir trapsen."

Beitrag 31.01.2013, 10:39

Benutzeravatar
Foxhel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 02.04.2011, 17:37
Wohnort: ja
Hallo,

er hat mir eben auf eine PN geantwortet und behauptet, er hätte nichts bei Silber.de versucht zu verkaufen!!!

Wers glaubt.
und hoffentlich bekommen alle Betrüger "Sackratten"...... und "Holzauge sei wachsam"

Beitrag 31.01.2013, 11:26

Benutzeravatar
Donki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 29.01.2011, 10:04
Vielleicht kann man dem potentiellen Betrug ein wenig Einhalt gebieten, indem jeder, der auf diesem Forum etwas verkaufen will, legitimieren muss
Ich habe mich z.B. bei MA Shops als geprüftes Mitglied angemeldet. Da schickt man einfach eine Kopie des Personalausweises an MA Shops und dann kommt es zu einem freundlichen Telefonat mit einem Mitarbeiter, der nicht nur überprüfen will, ob die Tel.-Nr. stimmt, sondern einem gleich auch noch ein paar nützliche Tipps beim Verkauf gibt.

Interessant fand ich auch die Variante von Hood, wo man sich auch als geprüftes Mitglied registrieren lassen kann:

Man bekommt ein Formular zugeschickt, macht eine Kopie seines Ausweises und marschiert damit zur Post. Bei der Post wird anhand des Ausweises die Identität geprüft und dann werden die vorgenannten Unterlagen an Hood gesandt. Das ganze kostet 9,- Euro. Auf diese Art und Weise ist die Identität schon einmal irgendwo registriert worden.

Vertrauen spielt natürlich immer noch eine große rolle und eine Überprüfung des Verkäufers durch ein Telefonat kann nie schaden. So habe ich auf Hood vor 1 Jahr mal eine 100 oz Münze Cook Island angeboten. Der Käufer hat mich angerufen, wir haben ein paar Worte gewechselt und dann hat er das Geld ohne Mucken überwiesen und das obwohl ich damals erst 3 Punkte bei Hood hatte.

Beitrag 31.01.2013, 11:28

Benutzeravatar
Forum-Team
Moderator
Beiträge: 364
Registriert: 21.07.2011, 16:47
Offtopic wurde entfernt. Account "gunie76" wegen Betrugsverdacht gesperrt. Zeitsperre an Mitglied "waupie60" wegen Beleidigung. Bitte auf Ausdrucksweise/Netiquette achten.

Beitrag 31.01.2013, 11:45

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Frau Donki,

mit einer Datensammlung wirst Du in der Szene mehr Leute verprellen als Sicherheit gewinnen.
Was nützen Dir auch die persönlichen Daten wenn das Geld weg ist, nichts zu holen, eidesstattl. Versicherung vorliegt und die Staatsanwaltschaft einstellt weil es das laufende Verfahren auch nicht mehr fett macht?

Sowas ist leider an der Tagesordnung, als Erfolg hast Du nen Titel den Du dir ins Klo hängen kannst und ggf. noch Anwaltskosten wenn keine Rechtschutz.

Von ner Ausweiskopie kann man nichts pfänden, daher [img]http://www.web-smilie.de/smilies/schild ... agegen.gif[/img]


Mit ner gehörigen Portion Vorsicht ist man gut beraten, eine entsprechende Reputation des Handelspartners macht den Privatkauf zudem m.E. sicherer als den bei manchem Händler, wie die vergangenen Jahr leider auch immer wieder gezeigt haben (bodenseepowershop, wegner, kruse, ...)

Grüße
Goldhamster

Beitrag 31.01.2013, 12:31

Benutzeravatar
Donki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 29.01.2011, 10:04
Goldhamster79 hat geschrieben:
Mit ner gehörigen Portion Vorsicht ist man gut beraten, eine entsprechende Reputation des Handelspartners macht den Privatkauf zudem m.E. sicherer als den bei manchem Händler, wie die vergangenen Jahr leider auch immer wieder gezeigt haben (bodenseepowershop, wegner, kruse, ...)

Grüße
Goldhamster
Vielleicht hast du ja recht und eine Reputation des Handelspartners ist vielleicht tatsächlich sicherer als alles andere.
Dazu gehört aber ein gerütteltes Maß an Menschenkenntnis. Da bin ich mir nicht so sicher, dass ich die tatsächlich habe und vor allem, dass ich Menschen einschätzen kann, die ich nie gesehen habe, von denen ich aber jede Menge Beiträge gelesen habe. Auch Avatare beeinflussen mich. Nette, niedliche o.ä. Avatare stimmen mich mit Sicherheit milder, als ein Avatar, bei dem mir jemand eine Pistole vor die Nase hält. Aggressive Beiträge, in denen Mitglieder beschimpft, beleidigt werden etc. stoßen mich ab. Das heißt aber auch nicht unbedingt, dass es sich dabei um einen Betrüger handelt.

Beitrag 31.01.2013, 13:24

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
...und schon gehts weiter mit Erstbeitragsverkäufern, zudem ab 680 + Porto bei Händlern smilie_08

Übrigens hilft bei den 2012ern ein Abwarten, die Großhandelspreise gehen bereits etwas zurück, was sich wohl fortsetzen wird und damit zu einer wahrscheinlichen Reduzierung des Aufgeldes für die Aachener führt.

Beitrag 31.01.2013, 13:28

indy
Forum-Team hat geschrieben:Zeitsperre an Mitglied "waupie60" wegen Beleidigung
...dabei hat waupie60 nur der Wahrheit Geltung verschafft, keiner hat widersprochen und einige haben sich zu recht betroffen gefühlt...

Beitrag 31.01.2013, 13:28

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1515
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Donki hat geschrieben: Auch Avatare beeinflussen mich. Nette, niedliche o.ä. Avatare stimmen mich mit Sicherheit milder, als ein Avatar, bei dem mir jemand eine Pistole vor die Nase hält.
Wer das nicht einbezieht, wäre ein schlechter Betrüger smilie_16
Donki hat geschrieben: Aggressive Beiträge, in denen Mitglieder beschimpft, beleidigt werden etc. stoßen mich ab. Das heißt aber auch nicht unbedingt, dass es sich dabei um einen Betrüger handelt.


Ehrlichkeit hin oder her; wenn mir jemand unsympathisch ist, dann mache ich mit ihm keine Geschäfte. Egal ob online oder im real live. Ich würde niemals mit jemandem handeln, dem ich bestenfalls nur widerwillig die Hand geben würde. Dafür gibt es zu viele andere, denen ich ein gutes Geschäft vom ganzen Herzen gönne :D

Beitrag 31.01.2013, 14:14

Benutzeravatar
Donki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 29.01.2011, 10:04
Genau so ist es. Jeder lässt sich beeinflussen und kauft lieber bei einem, der ihm sympathisch erscheint. Eine Garantie, dass das dann kein Betrüger ist, hat man dabei aber eben nicht.
Wenn es so wäre, dann müssten Heiratsschwindler und Hochstapler Hartz 4 beantragen.

Um noch einmal auf die von mir weiter oben erwähnte Registrierung zurückzukommen:
Wenn jeder, der auch etwas verkaufen will, sich registrieren muss, dann kann keiner, der schon einmal hier auffällig geworden ist, sich zum zweiten Mal im Forum anmelden. Auch Doppelregistrierungen wären dann schnell entlarvt bzw. nicht mehr möglich.
Im Übrigen muss ich doch auch dann, wenn ich eine Sache verkaufen will und sich jemand dafür interessiert, meine sämtlichen Daten incl. Bankdaten nennen und der Käufer muss seine Adresse angeben, die ich - wenn mir der Sinn danach steht - im Internet überprüfen kann. Insofern verstehe ich absolut nicht, warum sich die Mehrheit der Mitglieder gegen eine Registrierung sträubt. Ich kapier das einfach nicht.

Bzgl. Händler wie Wegner etc., die irgendwann einmal aufgeflogen sind:
Solange keiner, der von Wegner betrogen wurde, Anzeige erstattet hat oder gerichtlich gegen ihn vorgegangen ist, konnten diese Händler so weitermachen wie bisher. In dem Moment wo jemand sich den Stress gemacht hat und gegen die/den Händler gerichtlich vorgegangen ist, war das Spiel vorbei.
Genau diese Bequemlichkeit der Betrogenen nutzen doch viele Kleinkriminelle aus. Jeder, der mal ein paar Hundert Euro verloren hat, denkt sofort: oh Gott, was wird denn wohl ein Anwalt kosten? Habe ich überhaupt eine Chance? Und wenn ich den Prozess verliere, dann kommt mich das ganze noch teurer zu stehen. Nee, nee, so schlimm sind die 500,- Euro, die ich dabei verloren habe, ja auch nicht. Muss ich halt nächstes mal besser aufpassen ....usw. Und schon kann der Betrüger ungestraft weitermachen. Vielleicht nicht in diesem Forum, aber auf dem nächsten. Und Foren gibt es ohne Ende im Internet.

Beitrag 31.01.2013, 14:27

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Donki hat geschrieben: Insofern verstehe ich absolut nicht, warum sich die Mehrheit der Mitglieder gegen eine Registrierung sträubt. Ich kapier das einfach nicht.
Zentrale Datensammelstellen von uns möchte ich weder beim Staat noch in der Privatwirtschaft sehen, ganz einfach.

Im Gegenteil, verifizierte Daten wiegen sogar in falscher Sicherheit, weil dies nichts weiter über eine Person aussagt, sondern nur dass pers. Daten hinterlegt sind, deren Nutzen im Zweifelsfall lediglich in der Adressierbarkeit einer Anzeige liegen.


Selbst Adressdaten verifizieren? Bei Lieschen Müller, die im Telefonbuch steht, mag das noch funktionieren :P


Beim Punkt von Null Toleranz gegen Betrüger bin ich dann absolut bei Dir. Solchen Leuten gehört das Handwerk gelegt und das allein ist den Aufwand einer Strafanzeige absolut wert. Betrug ist übrigens schon im Versuch strafbar, er muss nicht erfolgreich sein, hat mich mal ein fähiger Kriminaler aufgeklärt.

Beitrag 31.01.2013, 14:42

Benutzeravatar
qayqwertz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: 31.07.2011, 18:27
Vor allem sollte sich zwischenzeitlich jeder im Klaren sein, dass eine Ausweiskopie keinerlei Sicherheit bringt!

Mit ein wenig Kreativität hat jeder die Möglichkeit innerhalb kürzester Zeit an verschiedene Ausweiskopien zu kommen. Der Rest ist nur noch ein Kinderspiel.....

Weiter möchte ich jedoch nicht darauf eingehen um nicht noch den "unkreativen Kriminellen" eine Vorlage zu liefern.
Bewertungen:http://www.gold.de/forum/qayqwertz-t3480.html

Beitrag 31.01.2013, 15:08

Benutzeravatar
Donki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 29.01.2011, 10:04
Da hast du natürlich recht.
Aber es gehört doch eine gehörige Portion krimineller Energie dazu, eine Ausweiskopie zu fälschen und sich dann auf die Suche nach potentiellen Opfern zu machen.
Ohne irgendwelche Angaben oder Auflagen etc. ist die Hemmschwelle, andere über das Ohr zu hauen m.E. wesentlich geringer. Dann probiert Lieschen Müller viel eher, ob sie vielleicht einen Deppen findet, der ihr die Rolle Maples für 1.000,- Euro abkauft.
Manch ein newcomer stellt sich vielleicht auch nur ohne jede Absicht reichlich dämlich an.

Beitrag 31.01.2013, 15:27

Benutzeravatar
qayqwertz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: 31.07.2011, 18:27
ich habe nicht von fälschen gesprochen (ganz einfach Kopien von Originaldokumenten ohne viel Aufwand)....

aktuell werden bewaffnete Überfälle auf Bäckereien mit einer durchschnittlichen Beute von 300,- durchgeführt, Leute auf der Straße wegen 50,- abgestochen, armen Omis die Handtasche geklaut usw. und das bei wesentlich höheren Risiko und Strafen....

Da ist es für viele nicht mehr wie ein einfaches "Einsammeln von Geld" was hier in EM-Foren versucht und paraktiziert wird. Du darfst da nicht von Dir, mir oder allen anderen ehrenwerten Münsammlern, Hortern, Spekulanten und EM-Liebhabern ausgehen.... Hier ist ein öffentlicher Bereich und nicht alle Kriminellen sind mit Knarre oder Messer auf der Straße unterwegs (wenn es ihnen doch im Internet teilweise so einfach gemacht wird und das Geld manchmal förmlich aufgedrängt und nachgeworfen wird).
Bewertungen:http://www.gold.de/forum/qayqwertz-t3480.html

Beitrag 31.01.2013, 17:49

Kricke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 11.01.2013, 21:33
Goldhamster79 hat geschrieben:Frau Donki,

mit einer Datensammlung wirst Du in der Szene mehr Leute verprellen als Sicherheit gewinnen.
Was nützen Dir auch die persönlichen Daten wenn das Geld weg ist, nichts zu holen, eidesstattl. Versicherung vorliegt und die Staatsanwaltschaft einstellt weil es das laufende Verfahren auch nicht mehr fett macht?

Sowas ist leider an der Tagesordnung, und ggf. noch Anwaltskosten wenn keine Rechtschutz.

Von ner Ausweiskopie kann man nichts pfänden, daher [img]http://www.web-smilie.de/smilies/schild ... agegen.gif[/img]


Mit ner gehörigen Portion Vorsicht ist man gut beraten, eine entsprechende Reputation des Handelspartners macht den Privatkauf zudem m.E. sicherer als den bei manchem Händler, wie die vergangenen Jahr leider auch immer wieder gezeigt haben (bodenseepowershop, wegner, kruse, ...)

Grüße
Goldhamster
als Erfolg hast Du nen Titel den Du dir ins Klo hängen kannst

Na wenigstens was !!! smilie_10

Beitrag 31.01.2013, 17:51

Benutzeravatar
Maple Leaf
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 03.09.2011, 11:24
Leider hast du vollkommen Recht! Auch wenn ich selbst hier noch nicht so viele Beiträge habe, könnte ich bei einem Verkauf auf das Schwesterforum verweisen. Von einem "Neuling" würde ich entweder gar nichts kaufen, oder nur gegen Vorabversand.

Wer nicht möchte, hat schon ...
Liebe Grüße
Maple Leaf

Beitrag 31.01.2013, 18:01

morgensonne
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 14.09.2010, 10:14
Hallo zusammen,

mir sind in letzter Zeit sehr viele Betrugsversuche bei Ebay-Kleinanzeigen aufgefallen und möchte zur äussersten Vorsicht bei vermeintlichen "Schnäppchen" raten.

Überwiegend werden Goldbarren, Goldmünzen und Silberbarren zu "Traumpreisen" angeboten.

Ich habe das Spielchen mit einigen Anbietern eine zeitlang mitgespielt und dann verschäft mit Anzeige etc. gedroht mit der Konsequenz, dass einige Angebote abgebrochen wurden.

Aber es ist wie mit einem Regenwurm, wenn Du meinst Du hast ihn erledigt, dann erwachsen zwei Neue.

Also wie gesagt: Seid extrem vorsichtig bei sog. Superschnäppchen.

Paßt auf Euch auf.

Grüße
morgensonne

Beitrag 31.01.2013, 18:21

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
doppelpost smilie_13
Zuletzt geändert von K am 31.01.2013, 18:23, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 31.01.2013, 18:21

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Hab' ich gerade im Silberforum gepostet, paßt aber auch hier rein :
K hat geschrieben: So langsam kennt man ja ( auch forenübergreifend ) einige User schon etwas besser.
Teilweise auch persönlich - z.B. Treffen auf 'ne Münzmesse.
Da würde ich auch meine Ware sofort losschicken
und ich weiß das mein gegenüber sofort überweisen würde.

Gesperrt