Vorsicht beim Goldkauf bei Online-Auktionen und Foren

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 10.06.2016, 05:39

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 545
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Eine Unterstellung bei Neulingen ist auch nicht die feine Art,damit passiert eigentlich nur die extreme Misstrauens Bildung die unberechtigter Weise schon einer Abstemplung und Gemeinschaftlicher Kreuzigung oder Mobbing nahe kommt.
Jeder der sowas behauptet hat doch die Möglichkeit bei Neulingen Privat vorstellig zu werden anstatt hier anzuprangern.
Denkt mal lieber vorher nach bevor Ihr schlechtes Karma über die Neulinge hier manifestiert, das kommt schon wie eine Insolvenz nahe und ist dann auch verbrannt.
Da müsste der Mod auch mit einer gewissen Härte durchgreifen, denn sowas ist in keiner Weise geduldet hin zu nehmen.
Die Neulinge sollen sich auch in einem solchen Falle direkt an die Betreiber Wenden um Hilfe zu bitten. smilie_54 smilie_54
Zuletzt geändert von wasp am 10.06.2016, 05:48, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 10.06.2016, 05:43

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6608
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Wir wissen alle, wie das läuft - und ihr wisst, dass man, solange kein "Vergehen" vorliegt, nichts machen kann.
Das ist schließlich auch ein Schutz für die Ehrlichen, die sonst aufgrund eines missgünstigen Zeitgenossen in Misskredit geraten könnten.

Die Beiträge von Usern "darf" man allerdings im Forum bewerten (Wo gibt es das Programm zu kaufen, das solche Sätze ausspuckt?)
Und eine "Community" funktioniert, wenn die Leute aufmerksam sind.





Wenn Angebote zu gut sind, um wahr zu sein ... dann sind sie meist zu gut um wahr zu sein.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 10.06.2016, 05:52

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 545
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Aber warum soll ich als Neuling mein Gold verschicken um auf mein Geld zu warten.
Warum soll das anders laufen wie bei denen die schon länger hier sind?
Ich habe doch geschrieben wie es gehen kann ohne sofort was zu schreiben über ein Neuling.
Als ich hier mein erstes Angebot reingestellt habe kam über die PN bei Neulingen läuft es so das dieser vorab das Gold schickt und dann das Geld überwiesen wird,das war die Aussage von Anfragen zum Kauf trotz Verweis auf mein ebay Konto mit einigen 100 Bewertungen ohne eine Negativ Bewertung und alles hochpreisige Verkäufe.
Über ebay wollten diese dann auch nicht kaufen, komisch wenn die doch so großes Interesse an diesen Münzen hatten.

Beitrag 10.06.2016, 06:18

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1839
Registriert: 08.01.2011, 11:41
für ein Geschäft ist es nötig dass beide einverstanden sind

und derjenige der aufgrund eines Angebotes bei ebay oder in einem Forum oder auch beim Händler zuerst Gold oder Geld abschickt ist im Risiko

das ist einfach so und wer das Risiko vermeiden will soll es einfach lassen

da macht man dann eben einen Treffpunkt aus und wickelt bar oder per Einzahlung auf einer Bank ab

oder geht zu einem Händler oder einer Bank die tafeln

ich finde es nicht verwerflich einem Verkaufswilligen zu schreiben dass man erst die Ware heben will bevor man Geld überweist

ich finde es auch nicht verwerflich auf private Nachrichten nicht zu antworten

wir leben doch in einem freien Land, warum sollte man anderen Vorschriften machen?

Beitrag 10.06.2016, 09:11

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 11.10.2013, 17:57
wasp hat geschrieben:Aber warum soll ich als Neuling mein Gold verschicken um auf mein Geld zu warten.
Warum soll das anders laufen wie bei denen die schon länger hier sind?
Ich habe doch geschrieben wie es gehen kann ohne sofort was zu schreiben über ein Neuling.
Als ich hier mein erstes Angebot reingestellt habe kam über die PN bei Neulingen läuft es so das dieser vorab das Gold schickt und dann das Geld überwiesen wird,das war die Aussage von Anfragen zum Kauf trotz Verweis auf mein ebay Konto mit einigen 100 Bewertungen ohne eine Negativ Bewertung und alles hochpreisige Verkäufe.
Über ebay wollten diese dann auch nicht kaufen, komisch wenn die doch so großes Interesse an diesen Münzen hatten.
Ich denke, die Praxis, dass ein etabliertes Mitglied des Forums erst den Versand der Ware vom Neuling verlangt, hat sich bewährt. Ich biete das grundsätzlich einem Neuling an und bin nicht beleidigt, wenn er es nicht möchte.

Andererseits liegen darin auch Chancen. Wenn jemand hier schon jahrelang aktiv ist und eine Reihe positiver Bewertungen vorzuweisen hat, dann hilft mir das als Neuling ungemein, wenn ich nach meinen ersten Verkäufen Bewertungen von anerkannten Mitgliedern habe. Die alten Hasen tauschen sich über manche Mitglieder doch ohnehin aus und fragen mal kurz nach.
Ebay- und hood- und sonstige Bewertungen sind ja gut und schön, aber wenn man hier verkaufen will, zählt eben zuerst, was man in diesem Forum vorweisen kann. Ich kaufe in der Bucht von keinem Privatmann Gold - Sammlersilber ist was anderes, da die Fälschungen (keine Pandas) da nicht so fortgeschritten bzw. preislich relevant sind.

Unter den Etablierten läuft die Sache doch vielfach so ab, dass beide nach Erzielung von Einigkeit Geld und Ware auf den Weg schicken, ohne auf die Vorleistung des anderen zu warten. Und das ist doch letztlich die Art von Handel, die wir wollen: Ware nach Beschreibung - sicherer und schneller Versand - unverzügliche Zahlung - stets aktuelle Infos über die Zahlung / den Versand - kurze Rückmeldung mit Dank nach erfolgreicher Abwicklung - auf Wunsch natürlich Bewertung.

Beitrag 10.06.2016, 10:26

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 545
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Ich verschicke um das noch einmal anzusprechen keine Pandas im Wert von über 6000 Euro und habe nicht das Geld, an Leute die hier seit Ewigkeiten hier im Forum sind.
Ich verschicke auch nicht bei ebay über PayPal weil ich da als Verkäufer immer im Nachteil bin und so wurde ich von einem Kunden aus den USA um mehrere Tausender geprellt.
Ich bin geheilt und für die Paar Euros gehe ich nicht das Risiko ein und gebe mein Gold ohne das Geld dafür auf dem Konto zu haben aus den Händen.
Ich verzichte lieber auf den Mittelpreis zwischen An und Verkauf und gehe lieber direkt nach Aschhoff oder Lohmann und habe sofort Bares für Rares.
Wer dann auch die Möglichkeit der privaten Übergabe in einer Bank ablehnt ist selbst Schuld.
Eine langjährige Teilnahme an diesen Forum gibt noch lange nicht das Recht auf Unfehlbarkeit.
Du kannst bekannt sein wie du willst, kein Edelmetallhändler den ich kenne verschickt seine Ware auf Rechnung,warum sollte ich das tun?

Beitrag 10.06.2016, 11:00

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 197
Registriert: 11.10.2013, 17:57
Zur Deutlichkeit: es geht um ein Angebot an Newcomer, erst die Ware zu verschicken.

KEINER MUSS das machen - der Anbieter darf dann auch nicht böse sein. Ich schreibe immer dazu, dass ich Verständnis dafür habe.

Du kannst / darfst verkaufen, wo was wie mit welchen Konditionen du willst. Es steht dem möglichen Käufer frei, auf dein Angebot einzugehen oder - bei Ablehnung seiner Vorstellung - zu verzichten.

Aber du solltest dich nicht mit Händlern vergleichen - da habe ich als Verbraucher mehr Informationen als über ein Pseudonym in einem Forum! Außerdem habe ich da auch ein Recht auf Lieferung (Paketverlust etc.). Zudem kann ich beim Händler wohl eher davon ausgehen, dass mir keine gefälschten Goldmünzen / Barren angedreht werden (Fehler passieren auch da), denn die meisten prüfen wohl ihren Ankauf. Privat sieht es da schon anderes aus.

PS: Pandas waren ein Beispiel für gefälschte Silbermünzen, die mit dir in KEINEM Zusammenhang stehen bwz. gestellt wurden! Ich weiß nicht, was du verkauft hast, wo auch immer.
Ich habe für eine mehrjährige Mitgliedschaft in einem Forum keine Sonderrechte verlangt - es geht einzig darum, ob man zu einem solchen Mitglied mehr Vertrauen hat als zu einem im Forum gänzlich Unkekannten. Auch dies darf jeder selbst entscheiden.

Beitrag 10.06.2016, 11:51

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 13.12.2012, 16:09
@wasp:
Ich sehe hier weit und breit keine "Unterstellung". Ich habe aufgrund der Beiträge von UL43 eine Meinung.
STTL spricht nur an, was üblich ist. Wenn ein Neuer nicht bereit ist, Ware zuerst zu verschicken, wird wohl selten ein Geschäft zustande kommen. Warum soll ein "bekanntes Mitglied" mit einer Überweisung in Vorleistung gehen?
Wenn man sich kennt - oder einen gemeinsamen Bekannten hat, laufen Geschäfte meiner Erfahrung nach immer einwandfrei ab.

smilie_24
AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 10.06.2016, 12:02

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
Um es ganz deutlich zu sagen: es geht und ging mir nicht um eine Vorverurteilung eines Neulings. Auch habe ich kein Interesse daran, Neulingen den Einstieg hier schwer zu machen oder ihnen etwas zu unterstellen, was ich auch nicht getan habe!
Mir ging es darum die Ungereimtheiten darzustellen und eben zur Achtsamkeit und Besonnenheit zu raten. Daher habe ich auch lediglich meine Erfahrungen sachlich dargestellt. Der Grund ist die Häufung gewesen, wie ich auch geschrieben habe. Da ist jeder Leser und User dann selbst geefragt, diese zu lesen und für sich zu bewerten. Ein wertender Beitrag zu meinem ist nachtröglich erfolgt.

Auch habe ich meine Gründe für die Verschiebung der Vorleistung dargelegt. Gründe dafür sind von anderen Nutzern klar benannt.
winterherz

Beitrag 11.06.2016, 10:00

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
Weitere Ungereimtheit: Die Nummer auf dem Slab, dessen Foto mir zugeschickt wurde stimmt mit einer laufenden Auktion überein. Artikelstandort in den Vereinigten Staaten, H#ndler mit Shop, daher scheinbar gewerblich.
winterherz

Beitrag 11.06.2016, 10:05

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
@ wasp: Ich wäre dir dankbar, wenn du deinen Beitrag
https://forum.gold.de/vorsicht-beim-gol ... tml#170609
bearbeitetst. Es gibt einen Unterscheid zwischen Unterstellungen und sachlicher Beschreibung.
winterherz

Beitrag 11.06.2016, 10:57

Nino
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 07.03.2016, 19:00
Wohnort: westlich - fast Holland
@ wasp

Tag zusammen,...da ich im Grunde ja selber noch als Neuling gelte, finde ich das "Verfahren" bei Käufen hier auf Gold.de schon o.k.

Selbst als Frischling würde ich auch nicht so ohne weiteres bei einem Neuling kaufen - ich würde schon einen "Etablierten" vorziehen.

Ich denke: Vertrauen muss erarbeitet werden .

In diesem Sinne

VG Nino

Beitrag 11.06.2016, 12:08

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
winterherz hat geschrieben:Weitere Ungereimtheit: Die Nummer auf dem Slab, dessen Foto mir zugeschickt wurde stimmt mit einer laufenden Auktion überein. Artikelstandort in den Vereinigten Staaten, H#ndler mit Shop, daher scheinbar gewerblich.
Das widerrum scheint mir nun langsam wirklich ein Fall für den Staatsanwalt zu werden, entweder die Ware ist falsch oder aber es wird versucht mit geklauten Fotos zu betrügen, beide Möglichkeiten strafrechtlich relevant.

Ich an Deiner Stelle würde erwägen Anzeige wegen des Verdachts auf Betrugs zu stellen, die Hinweise sind mehr als ausreichend inzwischen.

Beitrag 11.06.2016, 13:56

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 22.02.2013, 01:35
Ich kann Winterherz völlig verstehen. Das von ihm erwähnte Angebot scheint reichlich dubios, schon durch die gleichen Fotos und die mangelnde telefonische Erreichbarkeit. Als ich das erste mal mit jemandem via Forum einen kleinen Handel abschloss, habe ich auch auf ein persönliches Gespräch am Telefon wert gelegt. Es kam übrigens ein sehr nettes Gespräch heraus. Wenn ein Neuling nicht akzeptiert, dass ein potenzieller Käufer erst die Ware sehen möchte, ist er ja nicht gezwungen, einen Handel via Forum abzuwickeln. Er kann zu ebay gehen oder bei einem Händler, beispielsweise Aschhoff, verkaufen. Das hat nichts mit Schikane zu tun, sondern berechtigter Vorsicht.

Beitrag 11.06.2016, 14:43

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6608
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Meines Wissens hat der Betreiber das schon erledigt.
Marktplatz gereinigt und den User gekickt.

Könnte man eigentlich hier zu machen, oder?
Andere gibt es schon genug

Gesperrt