Goldkauf mit Rücknahme

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 20.08.2015, 14:15

EM_Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.01.2015, 11:05
Wohnort: Süddeutschland
Manu980 hat geschrieben:
EM_Sammler hat geschrieben:Ich habe mal kurz recherchiert, früher hies die Firma mal PIM ebenfalls in Heusenstamm.

Ich hab jetzt nicht zu Ende gelesen weshalb es die Firma nicht mehr gibt, oder weshalb sie sich in PGD umbenannt hat...
Wenn du wirklich recherchiert hättest, dann hättest du festgestellt, dass es die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH immer noch gibt und die PGD lediglich deren Vertrieb ist.
PDG liefert die Kunden - die PIM das Gold
Danke für die sinnvolle Information, man könnte fast annehmen, dass Du dich direkt angegriffen fühlst. Hier im Forum anmelden und mit 2 Beiträgen, gleich mal andere Forumsmitglieder unfreundlich zitieren.

In der Diskussion vom März ging es nur darum, ein Mitglied vor dem selsamen Geschäftsgebahren einer Firma zu warnen und nicht die interne Firmenstruktur von einem mutmaßlichen Schneeballsystem (auf jeden Fall wurde diese Firma schon öffters im Internet mit einem Schneeballsystem in Verbindung gebracht) aufzudecken. Meine kurze Recherche von 5 Minuten hat genau dies gezeigt. Sollte ich die Zusammenhänge von der dubiosen Firma mit seinen Tochtergesellschaften nicht sofort richtig erkannt haben. Sorry. Wie gesagt danke für die näheren Information zu dieser Firma.

Wenn ich so richtig drüber nachdenke, macht es ja doch einen Sinn. Wir wissen jetzt, dass wir von der Scheideanstalt, PGD und PIM die Finger lassen müssen.

Beitrag 20.08.2015, 17:02

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3913
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
EM_Sammler hat geschrieben:...Wenn ich so richtig drüber nachdenke,..PGD und PIM die Finger lassen müssen.
Zustimmung von mir.
Das ist dann die Zusammenfassung von und in diesem Faden.
smilie_12
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 20.08.2015, 17:51

Goldinho
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 30.05.2013, 18:46
Welch ein Zufall, habe erst kürzlich mit einem Angestellten der Firma gesprochen. Man kauft wohl mit dem Anlegergeld Bruch- und sonstiges Gold und will mit der Differenz daraus den Überschuss erwirtschaften. Auf meine Frage, wenn man solch hohe Garantien aussprechen kann, weshalb man nicht zu den aktuell, günstigen Tarifen sich Geld bei der Bank leiht, kam nicht wirklich plausibles als Antwort.

Bei Geldgeschäften schaue ich mittlerweile auch auf die Herkunft der Geschäftspartner, ersparte mir bisher so manchen Ärger.

Beitrag 21.08.2015, 14:44

Manu980
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2015, 18:33
Man man, da habe ich ja wieder eine Diskussion ausgelöst.

Und ja, ich erwäge tatsächlich eine Kooperation mit der PGD!

Genau deshalb ist es mir ja so wichtig hier "Beweise" für ein unseriöses Geschäftgebahren zu finden. Und solange ich hier nur so überflüssige Kommentare wie von der Hemdensuse, oder vielleicht besser Heulsuse, bekomme, lass ich mich von meinem Vorhaben auch nicht abbringen. Und der Bochumer hat wohl den KNIGGE neu erfunden - bleibt mal bitte sachlich und beim Thema.

Also nochmal: Ist hier wirklich schon mal jemand als Kunde oder Vertriebspartner über den Tisch gezogen worden oder beruht der komplette Thread auf dem Songtext der Ärzte:
[...] Der Kollege eines Schwagers hat [...]

Ich würde vorschlagen, dass sich ab sofort hier nur noch Leute melden, die auch tatsächlich was zu sagen haben und keine mehr, die anderen nur nach dem Mund reden. Davon gibt es nämlich genug da draußen.

Beitrag 21.08.2015, 15:00

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3913
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Manu980 hat geschrieben:Man man, da habe ich ja wieder eine Diskussion ausgelöst.
Und ja, ich erwäge tatsächlich eine Kooperation mit der PGD!...
Mach was und wie Du willst....nur außerhalb dieses Forums.
Hier geht es hauptsächlich ums "Klimper-G(o)eld,weniger um Spekulation
mit Gold.
T.
P.S. Gier frißt Hirn
Je höher eine versprochene Rendite,destso höher auch die Möglichkeit
eines Totalverlustes.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 21.08.2015, 15:20

Manu980
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2015, 18:33
Titan hat geschrieben:Hier geht es hauptsächlich ums "Klimper-G(o)eld,weniger um Spekulation
mit Gold.
Ich wollte hier ja auch keine Werbung machen, sondern hatte mir lediglich Erfahrungswerte erhofft.
Titan hat geschrieben:Je höher eine versprochene Rendite,destso höher auch die Möglichkeit
eines Totalverlustes.
Wenn ein Kunde das Gold daheim hat, wo ist dann das Totalverlustrisiko?

Beitrag 21.08.2015, 15:31

Benutzeravatar
huggy
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 12.08.2011, 12:09
Also eigentlich sollten schon alle Alarmglocken mächtig leuten, aber Du hast wohl Oropax in den Ohren.

Such doch einfach mal nach Mesut Pazarci und Du wirst wissen, was Du mit Deiner Kohle machen solltest.

Ich halte es lieber so: Was ich in meinem Säckel habe nimmt mir keiner und haut auch nicht damit ab. Und ein Pleitegehen wäre mir auch egal.

Aber mach nur.
Manu980 hat geschrieben: Wenn ein Kunde das Gold daheim hat, wo ist dann das Totalverlustrisiko?
Hast Du bei dem Geschäftsmodell ja nicht :wink:

Beitrag 22.08.2015, 09:38

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
Hier einige Berichte und Aussagen zu PIM:
http://www.goldseiten-forum.de/index.ph ... adID=17436

....die versporchene Verzinsung ist ein absoluter Grund des Misstrauens für mich.... die Kooperation mit PIM - nun ja, macht euch ein eigenes Bild...
winterherz

Gesperrt