Preisfindung Kleinanzeigen

Günstige Angebote bei Auktionshäusern und Online-Shops, Sonder-Aktionen von Händlern, Geheimtipps und kuriose Versteigerungen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 17.03.2011, 17:36

ACR11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 07.01.2011, 19:10
sw_trade hat geschrieben:
Silberexperte hat geschrieben:die Preise bei den Kleinanzeigen sind oftmals sehr überteuert! Wir sind hier nicht in Ebay...
so das musste mal gesagt werden!!! smilie_11
Größtenteils sind es doch die Käufer die die Preise teilweise ins Utopische pushen. Egal was es kostet, hauptsache man hat die Auktion gewonnen. Ich denke du meinst eher die Händler, die ihre Artikel zum Sofortkauf online stellen. Da werden absurde Summen fällig, die eigentlich keiner zahlt. Mich wundert es bloß, dass die so hartnäckig sind, immerhin kostet allein das Einstellen schon erhebliche Gebühren. Artikel über 500 Euro sind doch schon von Beginn an mit 26 Euro zzgl. Verkaufsprovision, zzgl. evtl. weiteren Features belastet. Da werden doch mehr rote als schwarze Zahlen gepinselt. Für mich unverständlich.
kann ich nur bestätigen. es ist mir schleierhaft wie man ausgerechnet bei ebay gewerblich edelmetalle verkaufen kann. angebotsgebühr+verkaufsprovision+paypal...da bleibt doch nix. obwohl gewerbliche verkäufer etwas niedrigere gebühren zahlen.

was die kleinanzeigen angeht: den verkaufspreis würde ich zwischen ankaufspreis beim händler und billigstem verkaufspreis hier bei gold.de ansetzen, die mehrwertsteuer bei silber würde ich mitberechnen, es sei denn man MUSS verkaufen. ebay finde ich als orientierung viel zu unrealistisch sowohl nach unten als auch nach oben

Antworten