Betrüger bei ebay unterwegs mit Messing-Krügerrand Münzen

Günstige Angebote bei Auktionshäusern und Online-Shops, Sonder-Aktionen von Händlern, Geheimtipps und kuriose Versteigerungen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 28.05.2011, 12:54

betty
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28.05.2011, 10:42
@Alteisen:

Genau diese Leute, die sich mit der Materie, nicht so gut auskennen! Wie ich zum Beispiel, zum Glück wurde ich überboten.
Wäre dies eine Fälschung oder Nachprägung aus Gold, dann wäre das eigentlich jedem Egal!

Beitrag 28.05.2011, 13:31

betty
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28.05.2011, 10:42
Und der von mir oben erwähnte Verkäufer meint, er hätte die Beschreibung einfach übernommen! Der verkaufte auch schon andere Münzen und jedes Mal variierte die Beschreibung! Ist echt lustig!

Beitrag 28.05.2011, 13:32

ex-Maplefan
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 29.04.2011, 15:56
Auf folgende Münze bin ich bei Ebay reingefallen:

Zambia, African Wildlife, Elephant 1998
Aufschrift: “1 oz Ag 999“ – und wiegt 19 Gramm!
Ich wüsste gerne: wer stellt so was her, und warum? Lohnt doch bei Silber kaum, insbesondere bei einer so exotischen Münze. Was soll das?

Hatte allerdings keine Schaden: da hat Paypal mal genutzt, hab mein Geld wiederbekommen.

Beitrag 28.05.2011, 13:49

betty
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28.05.2011, 10:42
Mal an die Experten unter Euch, benutztz man tatsächlich das Wort Goldauflage und meint damit Vergoldet?
Ich würde als Laie darunter eine Münze verstehen, die in Gold geprägt wurde, also aus Gold besteht!

Grüße

betty

Beitrag 28.05.2011, 15:48

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
ich meide unsichere Angebote...man sollte grundsätzlich das große Risiko meiden,
Gold/Goldmünzen ab ca 2g kann man leicht mit Dichteprüfung überprüfen,dazu nötige Anleitung findet man unter gold-test.de
Reines Silber hat eine Dichte von 10,49g/cm3,Silber hat schönen Klang,schaut einfach unter Silver test auf you tube,test mit Magneten ist auch ganz interessant und von großen Nutzen.

Beitrag 28.05.2011, 15:53

betty
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28.05.2011, 10:42
@capazo:

Dichte kann man sicherlich leicht nachprüfen, einfach die Münze ausmessen und as Gewicht prüfen, und schon hat ma ndie Dichte klar. Allerding müsst eman auch tatsächlich die Münzgröße von Hersteller wissen, das findet ma ber nicht so leicht.
Das Archimedische Prinzip ist schön und Gut, allerdings könnte man ja die Größe der Münze leicht verändern und schon an die Dichte herankommen die man benötigt, deswegen findeich, dass das wichtigste ist, dass man zumindest bei Münzen die Größe kennt die Dicke und den Durchmesser!!!

Beitrag 28.05.2011, 16:11

Suedwester
betty hat geschrieben:Mal an die Experten unter Euch, benutztz man tatsächlich das Wort Goldauflage und meint damit Vergoldet?
Ich würde als Laie darunter eine Münze verstehen, die in Gold geprägt wurde, also aus Gold besteht!

Grüße

betty
Richtig, eine duenne Goldschicht ("500 mills" vielleicht?), und darunter ist Blech!

Beitrag 28.05.2011, 16:13

betty
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28.05.2011, 10:42
Suedwester hat geschrieben:
betty hat geschrieben:Mal an die Experten unter Euch, benutztz man tatsächlich das Wort Goldauflage und meint damit Vergoldet?
Ich würde als Laie darunter eine Münze verstehen, die in Gold geprägt wurde, also aus Gold besteht!

Grüße

betty
Richtig, eine duenne Goldschicht ("500 mills" vielleicht?), und darunter ist Blech!
Ich finde das Wort Goldauflage einfach irreführend. Bei vergoldet, hätte man ja keine Probleme und es würde keiner kaufen!

Beitrag 28.05.2011, 16:24

Suedwester
Da wird eben alles versucht, um Blech so aussehen zu lassen, als sei es Gold. "NP". Wer weiss schon, was das heisst? "100 mills" oder noch besser "100 mill$" - weiss doch ein Normalsterblicher auch nicht, was das ist. Und dann zumeist noch "selten" und "limitiert" und "wertvoll" und ein Hinweis auf den "stark steigenden Goldpreis", auf "lohnende Investitionen" und blablabla. Klar, "original" eingeschweisst" sind die Dinger natuerlich auch, und natuerlich "PP"... Vielleicht auch "gr." anstelle von "grain" - mancher denkt hier, das sei Englisch fuer Gramm. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. "Maple Leaf" und "Kruegerrand" Barren, mal aus Silber, mal aus Gold... Toll! Das Schoene dabei ist dann, dass sich 99,9% der Kaeufer auch noch artig fuer den Schrott bedanken. Also auch anhand der Bewertungen kann man nicht mehr darauf schliessen, dass es nur Ramsch ist.

Beitrag 28.05.2011, 16:33

betty
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28.05.2011, 10:42
Suedwester hat geschrieben:Da wird eben alles versucht, um Blech so aussehen zu lassen, als sei es Gold. "NP". Wer weiss schon, was das heisst? "100 mills" oder noch besser "100 mill$" - weiss doch ein Normalsterblicher auch nicht, was das ist. Und dann zumeist noch "selten" und "limitiert" und "wertvoll" und ein Hinweis auf den "stark steigenden Goldpreis", auf "lohnende Investitionen" und blablabla. Klar, "original" eingeschweisst" sind die Dinger natuerlich auch, und natuerlich "PP"... Vielleicht auch "gr." anstelle von "grain" - mancher denkt hier, das sei Englisch fuer Gramm. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. "Maple Leaf" und "Kruegerrand" Barren, mal aus Silber, mal aus Gold... Toll! Das Schoene dabei ist dann, dass sich 99,9% der Kaeufer auch noch artig fuer den Schrott bedanken. Also auch anhand der Bewertungen kann man nicht mehr darauf schliessen, dass es nur Ramsch ist.
Es sit veilleicht noch verständlich, wenn man auf ein falsches Angebot reinfällt. Aber spätestens dann, wenn ich die Münze erhalte, würde ich diese doch wiegen Volumen messen und schlißlich die Dichte bestimmen, und wenn da nichts passt dann melden. Die positiven Bewertungen kann ich auch nicht verstehen!

Beitrag 28.05.2011, 17:24

Suedwester
Frag doch mal Deine Bekannten, wieviel eine Unze Gold (oder eine Unze Silber) wiegt. Wer weiss auf Anhieb die richtige Antwort? Oder, warum wiegt ein Kruegerrand mehr als ein Maple Leaf? Wer - ausser ein paar Edelmetall-Fans - macht sich ueber diese Dinge wirklich Gedanken? Anfangs habe ich auch nicht jede Muenze nachgewogen (sowieso schwierig, wenn sie eingeschweisst oder gekapselt ist).

Bei Ebay kannst Du vielleicht auch, sagen wir, irgendeine Gesichtscreme kaufen. Die kaufst Du, weil die Werbung Dir sagt, danach siehst Du juenger aus. Du glaubst natuerlich fest daran, dass der Verkaeufer Dir die Wahrheit gesagt hat.

Die meisten Leute wollen eben belogen werden...

Beitrag 28.05.2011, 20:14

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
auktionshäuser wie ebay sind immer mit vorsicht zu "genießen"...man sollte nicht alles runterschlucken was optisch verlockend erscheint...gier zügeln,verstand einschalten-loslassen können--das sind die wichtigsten vorausetzungen um den "nachttoppf" zu vermeiden...
Viele s.g. "ebayer" spezialisieren sich auf vertreibung von grain barren um das unwissen des menschen auszunutzen,
15,4 grain = 1 gramm
also 5 grain = ca 0,3 gramm
ich habe schon oft bei ebay gesehen wie leute für 1 grain feingold 25-30 eur bezahlt haben :|
es wird mit absicht die erklärung unterlassen wieviel 1 grain in gramm wiegt.

Beitrag 28.05.2011, 22:08

Benutzeravatar
Gosa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.05.2011, 21:15
Wohnort: irgendwas mit Sachsen
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0725889666 smilie_20

guckt euch das mal an, unglaublich. Ich hatte ibäh schon wegen solchem Schrott angeschrieben, das interessiert die gar nicht :evil:

Beitrag 29.05.2011, 06:38

Benutzeravatar
Leonhard
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 27.04.2010, 16:20
Hallo Gosa,

das kann für jemanden, der die Beschreibung zum Artikel nicht ganz durchliest ein Stolperstein werden.
Die Artikelbeschreibung enthält jedoch die Angabe "Gold Auflage".

Gruß Leonhard

Beitrag 29.05.2011, 07:59

Benutzeravatar
Gosa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.05.2011, 21:15
Wohnort: irgendwas mit Sachsen
Hallo Leonhard,

stimmt schon, da steht was, aber schon in der Überschrift steht "Goldmünze Krügerrand" - das ist ja schon Täuschung, denn die Blechdingens sind nun mal keine Münzen. Und erst irgendwo ganz unten wird drauf hingewiesen. Was mich aber wundert, dass da tatsächlich Leute so viel Fiat für bezahlen smilie_02 - so wenig ist der Euro nun auch wieder nicht wert smilie_10

Gruß

Beitrag 29.05.2011, 08:17

Suedwester
Natuerlich ist das Betrug, denn eine Goldmuenze ist das ja nicht - weder eine Muenze, noch Gold. Sie unter der Rubrik Gold einzustellen, ist eine Frechheit. Das Wort "Copy" ist auch besonders klein gedruckt, und man sagt, ganz am Schluss, "Gold Auflage", was eigentlich alles bedeuten koennte, z.B. auch, diese Auflage/Serie ist aus Gold. Aber natuerlich macht Ebay nichts dagegen.

Dann auch die Frage, ob der Begriff Kruegerrand nicht geschuetzt ist. Ich kann doch auch nicht anfangen, ploetzlich Euros oder Dollars nachzupraegen oder nachzudrucken! Der Kruegerrand ist Geld, offizielles Zahlungsmittel in Suedafrika - damit koennte man das Nachmachen dieser Muenzen als Geldfaelschen bezeichnen, denn keiner darf offizielle Zahlungsmittel nachmachen und in Verkehr bringen!

Was ich mich auch frage ist, wenn das Gewicht "1 Unze (ca 31 Gramm)" sein soll, wie gross die Medaille dann ist? Denn jedes andere Material hat eine andere Dichte als Gold. Abgesehen davon, wiegt ein echter Kruegerrand 33,9 Gramm (31,1 Gramm fein) und ist aus Rotgold, nicht Gelbgold. Die Farbe ist also auch schon falsch...

Beitrag 29.05.2011, 09:07

betty
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28.05.2011, 10:42
Dss ist ein vorbildlicher Angebot http://cgi.ebay.de/Krugerrand-2009-NP-G ... 33682ab3a3 , wo klar stehet, dass es kein massives Gold ist und nur vergoldet ist!

Hier http://cgi.ebay.de/1-Unze-Krugerrand-Go ... 1c1c1d4abc verkauft einer mal wieder eine "Goldmünze". Was interessant ist, dass die BEschreibungen fast 1:1 sind. Entweder ist das das organisierte Verbrechen, oder mehr und mehr Bürger sind einfach auf die lukrative Einnahmequlle gekommen:)
Zuletzt geändert von betty am 29.05.2011, 09:32, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 29.05.2011, 09:29

Niab12
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 31.08.2010, 16:57
Wie es scheint stört sich da noch jemand an den Kopien.

Aber ob es was bringt? Schön wäre es ja.

Sollten vieleicht noch mehr so oder so ähnlich machen. Es gibt ja auch noch diese grain-Barren und anderen Mist.

[/url] http://cgi.ebay.de/Krugerrand-Goldmunze ... 3cb86fd703 [url]

Mal schauen ob sich e-Bay sowas gefallen läßt.

Beitrag 29.05.2011, 09:43

betty
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28.05.2011, 10:42
@Niab12:

Da war einer aber schneller als ich, wollte auch sowas machen, weiter so! Solltest dass immer wieder reinstellen. Vielleicht kline Verbesserung: Ich würde jedesmal hinter dem Wort Goldauflage, vielleicht in Klammern immer vergoldet schreiben, das verstehen die "unwissenden" vermutlich besser;)

Beitrag 29.05.2011, 12:10

Benutzeravatar
tdklaus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 30.07.2010, 10:21
So gut ich auch die Beschwerden über die "gängige Praxis" verstehen kann, so sehr sehe ich aber auch eine "Holschuld" eines Anfängers auf diesem Gebiet - sich zu informieren, bevor man Geld ausgibt, ist doch auch in anderen Lebenslagen ganz normal.

Und die Forderungen nach strengen Regelungen durch ebay oder Gesetz... überlegt mal, welche "Roßtäuschereien" bei Lebensmitteln, Gebrauchtwagen, Mobilfunkverträgen und Reisekatalogen etc. etc. etc. üblich und legal sind.

Nochmal, ich heiße diese Bauernfängereien nicht gut, aber mit Blick auf die Situation in anderen Lebenslagen bringt sich informieren und anpassen wohl mehr als auf Regulierung zu hoffen.

Wie wär's denn hier mit einem kleinen Lexikon "ebay - Deutsch", so nach der Art "Reisekatolog - Deutsch"

tdklaus

Gesperrt