Betrüger bei ebay unterwegs mit Messing-Krügerrand Münzen

Günstige Angebote bei Auktionshäusern und Online-Shops, Sonder-Aktionen von Händlern, Geheimtipps und kuriose Versteigerungen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 02.06.2011, 15:54

lucali
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2011, 23:03
@ sw_trade und genau diese machenschaften,auch bei deinem beispiel,werden von den gerichten kassiert und der anbieter bleibt auf den kosten sitzen.kann dir das urteil gegen,oder besser, für meinen sohn(16)gerne zukommen lassen.egal obs im kleinen steht,durch die aufmachung ist es arglistige täuschung und deswegen kommt kein gültiger vertrag zustande

Beitrag 02.06.2011, 15:59

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
lucali hat geschrieben:@ sw_trade und genau diese machenschaften,auch bei deinem beispiel,werden von den gerichten kassiert und der anbieter bleibt auf den kosten sitzen.kann dir das urteil gegen,oder besser, für meinen sohn(16)gerne zukommen lassen.egal obs im kleinen steht,durch die aufmachung ist es arglistige täuschung und deswegen kommt kein gültiger vertrag zustande
es gibt auch eine Internetfirma, die gratis Softweare anbietet und dann eine MItgliedschaft von 2 Jahren kassiert für NICHTS: Es kommt erst eine Rechnung, dann ein Anwaltsbrief. Reagiert der Käufer mit Anwalt, geschieht nichts weiter, zahlt der Käufer,( mehr als 50% machen das leider)ist es erledigt, reagiert der Käufer nicht dann kommt ein Mahnbescheid. Auch wenn eine strafrechtliche Beurteilung selten zutrifft ( leider) sprechen die Gerichte von einem DISSENS. Solchen Leuten wie lauradean 87 kann man nur das Handwerk legen, indem man kauft, nicht bezahlt und negativ bewertet, den Preis einklagen traut sich dieser Mensch sicherlich NICHT. 5 negative Bewertungen und er ist bei ebay draußen ... Grüße
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 02.06.2011, 16:27

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
lucali hat geschrieben:@ sw_trade und genau diese machenschaften,auch bei deinem beispiel,werden von den gerichten kassiert und der anbieter bleibt auf den kosten sitzen.kann dir das urteil gegen,oder besser, für meinen sohn(16)gerne zukommen lassen.egal obs im kleinen steht,durch die aufmachung ist es arglistige täuschung und deswegen kommt kein gültiger vertrag zustande
Nein, nicht vergleichbar. Die Staatsanwaltschaft hat die Anzeigen nach rechtl. Prüfung eingestellt. Strafrechtlich liegt überhaupt nichts vor. Zivilrechtlich wurde die Aufmachung auch geprüft mit dem Ergebnis, dass keine arglistige Täuschung vorliegt. Die Klausel stand eben nur nicht zentral sondern am Rand unter dem Bestätigungsbutton. Aber das ist hier irrelevant, da ich auf die Seite nicht verweisen möchte.

Ob im dem zugrunde liegenden Fall überhaupt jemand zivilrechtl. dagegen vorgeht ist fraglich. Bei einer Beschwerde, so hat es sich ja gezeigt, wird der Kauf seitens des Verkäufers rückgägnig gemacht und der Betrag zurück erstattet. Warum sollte dann noch jemand klagen? Ziel eines Jeden ist erstmal seine eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen. Warum sollte er dann noch einen Rechtsstreit durchstehen wenn es überhaupt keinen Regress mehr gibt?? D.h. dass der VK munter weiter macht, es sei, dass ebay sich einschaltet, wonach es aber nicht ausieht.

Bei Kleinigkeiten stehen die allerdings schnell auf der Matte. Eine uralte PS1 mit chip wird 10 min nach Einstellung gelöscht. Evtl. sitzen da nur irgendwelche kellergebräunten Cyberwichte bei ebay, die mit Dingen, die keine bunten Bildchen auf dem Monitor fabrizieren überhaupt nichts anzufangen wissen? Man weiß es nicht...
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 02.06.2011, 16:51

Rubini
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2011, 19:13
Die wohl eher rhetorische Frage dabei ist, ob der inflationär wuchernde Haufen Rechtsverdreher in diesem Lande überhaupt noch ein Interesse daran hat, dass Straftaten unterbleiben.
Wenn die Dummheit der Käufer nicht auch noch Dritte tangieren würde (erhöhte Aufmerksamkeit, erhöhtes Misstrauen…) könnte man sich eine gewisse Schadenfreude (fast) nicht verkneifen.
Den Vorschlag mit der negativen Bewertung sollten allerdings die Geschädigten selbst aufgreifen, ernsthaft interessierte EM-Sammler und Investoren befinden sich dort sowieso nicht.

Beitrag 02.06.2011, 17:40

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
Das Angebot suggeriert echte Ware.
auch durch verschleierte und kleingedruckte hinweise...

Betrug ist ganz klar definiert:

Der Tatbestand des Betruges ist in § 263 StGB normiert. Voraussetzung für den Betrug ist zunächst eine Täuschungshandlung des Täters. Darunter versteht man das intellektuelle Einwirken auf das Vorstellungsbild eines anderen, z.B. durch Vorspiegeln, konkludentes Verhalten oder Unterlassen der Aufklärung.

:!:

Beitrag 02.06.2011, 18:41

kaufmax
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 04.03.2011, 18:06
man könnte solche Anbieter nur eliminieren, indem man bei Ihnen kauft., nicht bezahlt, negativ bewertet (den Kaufpreis einklagen würden d ie wohl kaum!!) und Strafantrag bzw. Straganzeige wegen Betruges macht, aber man hat seine Zeit in der Regel für Besseres. Silberhamster[/quote]

ich glaube sehr wohl, dass ein Verkäufer, der seinen Text bewußt so gestaltet, dass ein Gelegenheitskäufer die Spreu vom Weizen nicht unterscheiden kann, einige Hebel in Bewegung setzt, um seinen Verkaufserlös einzutreiben. Ein aggressiv formulierter Brief eines Inkassounternehmens wird da manch Einen sicher einschüchtern und zahlen lassen. Ein Privatmann beauftragt vielleicht kein Inkassounternehmen aber Eure Schilderungen klingen für mich nicht nach einer einzelnen Person.

Beitrag 02.06.2011, 19:07

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
unter "eliminieren" verstehen wir was ganz anderes smilie_13
menschen sind keine roboter,wenn jemand offensichtlich versucht andere menschen zu betrügen oder über den tisch zu ziehen-dann früher oder später "eliminieren" sich solche leute von selbst...

Beitrag 02.06.2011, 19:33

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
capazo hat geschrieben:
Das Angebot suggeriert echte Ware.
auch durch verschleierte und kleingedruckte hinweise...

Betrug ist ganz klar definiert:

Der Tatbestand des Betruges ist in § 263 StGB normiert. Voraussetzung für den Betrug ist zunächst eine Täuschungshandlung des Täters. Darunter versteht man das intellektuelle Einwirken auf das Vorstellungsbild eines anderen, z.B. durch Vorspiegeln, konkludentes Verhalten oder Unterlassen der Aufklärung.

:!:
So einfach ist das nicht. Man kan nicht einfach den Gesetzestext blind nehmen, auf einen Fall projezieren und urteilen. Die Wortwahl eines Paragraphen orientiert sich doch nicht an der rethorischen und grammatikalischen Schöpfungskraft des Schreibers. Schon mal was von TBM (Tatbestandsmerkmalen) gehört? Die widerum unterliegen auch einer bestimmten Auslegungen und Definitionen die ein Laie gar nicht kennen kann. Hier allerdings wäre es interessant wie ein Richter urteilen würde, da das "Unterlassen der Aufklärung", wie du es schön sagst, raus fällt. Jeder der das Angebot genau liest sieht den Hinweis auf Replikat. Man schließt ja auch keine Versicherung ab, nur weil sie Unfall-, Krankenversicherung oder Rechtsschutzverischerung heißt.....man schaut da ja auch in das Kleingedruckte und die Leistungen....

Also wie gesagt, der Fall ist schwierig. Hier wäre es wirklich interessant wie ein Urteil ausfallen würde.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 02.06.2011, 21:04

Benutzeravatar
Gosa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.05.2011, 21:15
Wohnort: irgendwas mit Sachsen
nun ja, ich kann nur jedem raten, alles genauestens durchzulesen und ausserdem Bewertungen zu prüfen smilie_02 Das Theater hinterher, auch wenn man vielleicht sein Geld wieder bekommt, ist die Sache nicht wert. Beachtet, ob beide Seiten der Münze gezeigt werden und ob derjenige schon öfter echte Münzen verkauft hat. Auch wenn einer bei ibäh lange nicht aktiv war und nun plötzlich teure Münzen einstellt -> VORSICHT. Fragt an, ob Barzahlung bei Übergabe/Abholung möglich ist. Die Gauner sagen dann aus irgendwelchen Gründen: nein - dann Finger weg.

Obacht !!! smilie_01

Beitrag 03.06.2011, 16:27

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Ebay hat sich gemeldet, anbei die e-mail ( relativ schnell)

Sehr geehrter xxxxxxxxxxxxxxxx

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Sie haben uns geschrieben, dass das Mitglied "lauradean87" gewerblich
auf unseren Marktplatz mit Münzen handelt. Des Weitern schrieben, dass
das Mitglied Fälschungen verkauft.

Wir werden die von Ihnen genannten Angebote schnellstmöglich prüfen und
bei Verstößen gegen die eBay-AGB und -Grundsätze den Anbieter verwarnen
und gegebenenfalls auch die Angebote löschen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es uns leider nicht möglich ist,
Sie über unser weiteres Vorgehen auf dem Laufenden zu halten. Wir können
Ihnen aber versichern, dass alle uns genannten Angebote immer
schnellstmöglich kontrolliert werden.

Wir schätzen Ihre Bemühungen, regelwidrige Angebote zu melden, sehr und
bedanken uns für Ihre Mitarbeit.

XXXXXXX ich wünsche Ihnen weiterhin einen angenehmen Tag.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Urban
eBay-Sicherheitsteam

Sieht zwar nach Rundschreiben ( Vordruck ) aus, aber steter Tropfen höhlt den Stein.
Im Übrigen gibt es nebem dem strafrechtlichen Anfechtungsgrund des Betruges auch zivilrechtlich den Dissens, die
Irrtumsanfechtung, wenn ein Käufer oder Kunde aufgrund einer bestimmten Erklärung oder Darstellung etwas anderes wollte oder glaubte als der Verkäufer, hier ist die Rechtsprechung sehr Käuferfreundlich und würde mir -w enn ich Richter wäre .- die Kategorie Goldmünzen oder Edelmtalle genügen, um hier einen Irrtum anzunehmen Grüeß silberhamster

smilie_24
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 06.06.2011, 08:55

Benutzeravatar
Gosa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.05.2011, 21:15
Wohnort: irgendwas mit Sachsen
Hier mal ein feines Angebot smilie_20 wo man vorsichtig sein sollte:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

Wie ich hörte, kann man auch paypal austricksen smilie_02 d.h. sie tricksen DICH als Käufer aus smilie_04

Beitrag 06.06.2011, 11:00

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Bei einem Verkäufer der gerade eine positive Bewertung von einem anderen Verkäufer hat 1 OZ Gold zu kaufen erscheint sehr gewagt. wenn das Foto echt ist , dann ist die Münze echt, d ie NP begannen meines wissens nach 2008 und 2010 und sind nicht rötlich gefärbt. Man sollte Verkäuferm it über 500 oderr über 1000 Bewertungen bevorzugen, die lüäänger als 2-3 Jahre bei ebay sind und auch schon Münzehn mit positiver Bewertung in den letzten 3 Monaten verkauft haben. Ob der Versand allerdings erfolgt und die Münze eintrifft ist ungewiss wie manches im Leben. Der Käufe r kann auch Glück haben ....
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 06.06.2011, 16:21

bamberglup
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 29.05.2011, 15:05
danke für die info..

Beitrag 06.06.2011, 18:48

Benutzeravatar
Gosa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.05.2011, 21:15
Wohnort: irgendwas mit Sachsen
Hamsterchen,

wie es scheint, hat der Käufer (oder wer auch immer) Schritte unternommen, dass der ominöse Verkäufer erstmal raus ist smilie_12 :


"Dieses Angebot (320710320127) wurde entfernt oder der Artikel ist nicht verfügbar.

•Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Artikelnummer eingegeben haben.
•Angebote, die vor mehr als 90 Tagen beendet wurden, können nicht mehr aufgerufen werden."

Lustig ist nur immer die Heimlichtuerei von der Bucht, angeblich falsche Nummer oder länger als 90 Tage her smilie_02 -> siehe oben
Sollen sie doch schreiben, dass es eine vorn Latz gibt ! smilie_01

Beitrag 07.06.2011, 12:51

Goldjunge1984
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2011, 12:26
Das ist echt die Härte.

Kann es verstehen wenn man dazu schreibt was das ist,so wie der hier :

http://cgi.ebay.de/Reichsbank-Goldbarre ... 33686f1df0

Werde da mal einen Testkauf machen.
Der verkauft echt viele davon und keiner hat sich beschwert, bin mal gespannt.

Die Teile sehen ja ganz anständig aus.
So als Geschenk ist das bestimmt lustig ; ).

Mir kommt das auch so vor als würde es nur "gefälschte" Krügerrands ab 2008 geben.
Habe bis jetzt nur von 2008 bis 2011 gesehn, mal sehen wie lange es dauert bis 2012 kommt.

Ich wüsste auch nicht, dass Krügerrand Goldbarren hat oder irre ich mich da.

Das Ebay das egal ist kann ich auch verstehen, die wollen nur Geld machen, wie ist denen wohl egal.

Im Prinzip steht das ja da das es eine Kopie ist, halt nur klein Gedruckt, wie bei Handyverträgen.

Habe mich mal über Krügerrand schlau gemacht , der Name ist nicht patentiert , man kann wohl sogar Socken unter diesen Namen verkaufen.

Hmmm vieleicht eine Marktlücke smilie_20

Beitrag 07.06.2011, 15:55

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Goldjunge1984 hat geschrieben:Das ist echt die Härte.

Kann es verstehen wenn man dazu schreibt was das ist,so wie der hier :

http://cgi.ebay.de/Reichsbank-Goldbarre ... 33686f1df0

Werde da mal einen Testkauf machen.
Der verkauft echt viele davon und keiner hat sich beschwert, bin mal gespannt.

Die Teile sehen ja ganz anständig aus.
So als Geschenk ist das bestimmt lustig ; ).

Mir kommt das auch so vor als würde es nur "gefälschte" Krügerrands ab 2008 geben.
Habe bis jetzt nur von 2008 bis 2011 gesehn, mal sehen wie lange es dauert bis 2012 kommt.

Ich wüsste auch nicht, dass Krügerrand Goldbarren hat oder irre ich mich da.

Das Ebay das egal ist kann ich auch verstehen, die wollen nur Geld machen, wie ist denen wohl egal.

Im Prinzip steht das ja da das es eine Kopie ist, halt nur klein Gedruckt, wie bei Handyverträgen.

Habe mich mal über Krügerrand schlau gemacht , der Name ist nicht patentiert , man kann wohl sogar Socken unter diesen Namen verkaufen.

Hmmm vieleicht eine Marktlücke smilie_20

Was möchtest du uns damit sagen? Da steht doch im Angebot, dass es Nachbildungen sind. Aber viel Erfolg beim "Testkauf". Vielleicht springt ja ein echter raus....
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 07.06.2011, 16:07

Goldjunge1984
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2011, 12:26
Damit will ich ja sagen , das so wie die das machen völlig in Ordnung ist.

Beitrag 07.06.2011, 16:51

Benutzeravatar
silverfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 07.06.2011, 14:40
Wohnort: ruhrgebiet
ich kauf mir auch einen
am golde hängt, zum golde drängt doch alles: dagobert duck

Beitrag 07.06.2011, 17:01

Spongebob
Also ich verstehe auch die Aufregung nicht.
Da steht doch ganz dick im Angebot, dass der Barren vergoldet ist.
Also Materialwert von vielleicht Euro 0,58.
Betrug wäre es, einen Preis von 800 Euro dafür zu verlangen und nicht auf die Nachprägung und Vergoldung hinzuweisen.

Beitrag 07.06.2011, 17:04

Benutzeravatar
silverfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 07.06.2011, 14:40
Wohnort: ruhrgebiet
bin leider selber betroffen, habe anfangs viele falsche silberpandas bei ebay gekauft, zuletzt habe ich sogar eingeschweißte fälschungen mit nominalwert beim händler gesehen, der wollte 10 € pro stück.

als ich ein fake in england ersteigerte, wurde ich von mehreren engl. ebayern darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um fälschungen handelt. in england werden die bieter wohl noch angezeigt. warum nicht mehr bei uns? das ging doch früher auch oder nicht?

Gesperrt