wo am besten goldmünzen verkaufen?

Günstige Angebote bei Auktionshäusern und Online-Shops, Sonder-Aktionen von Händlern, Geheimtipps und kuriose Versteigerungen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 27.07.2011, 16:54

Benutzeravatar
Philharmoniker
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 23.07.2010, 00:19
Wegen der Uhrzeit kurz vor/nach Feierabend hab ich jetzt erstmal nur eine Bestätigung meines Angebots erhalten. Kaufzusage kommt wohl morgen.
'Nothing Lasts, but Nothing is Lost' (Nichts ist von Dauer, aber nichts geht verloren)

William Blake

Beitrag 26.01.2012, 16:00

goldjunge84
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 26.01.2012, 15:46
Ich frage mich auch schon eine zeitlang, wo ich denn am besten Goldbarren (1Unze) verkaufen kann.
Vor Ort die Commerzbank kauft an, 20 Euro unter dem Kurs und mit einer Gebühr von 15 Euro pro Auftrag.

Gibt es denn Händler, die den aktuellen Kurs zahlen?
Habt ihr irgendwelche Emfpehlungen?

Beitrag 26.01.2012, 18:04

Benutzeravatar
camillo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 05.04.2011, 14:44
@goldjunge84

Hallo,
was machts du dir denn zum jetzigen Zeitpunkt Gedanken über einen Verkauf, oder gehst du schon in Rente, denke eher nicht, ich kenne dein Gebutsjahr :D

Nein im ernst, habe selber noch nicht ein Stück verkauft, aber wenn die Krise kommt brauchen wir uns darüber eh keine Gedanken mehr zu machen, dann brauchen wir das zum Überleben

Camillo

Beitrag 22.02.2012, 01:57

dmartin33
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 16.02.2012, 00:20
Wohnort: Esslingen am Neckar
Händler und Banken als allerletzte Möglichkeit, da man hier Abschläge hinnehmen muss.
Verkauf an private Käufer ist immer vorzuziehen, z.B. hier bei gold.de bei den Kleinanzeigen.

E-Bay meide ich generell, wobei ich früher sehr aktiv bei E-Bay war, als die Verkaufsgebühren noch "human" waren. --> Ist immer teurer geworden "auch über Umwege" wie kostenloses Einstellen bei 1 Euro Startpreis, aber dann doppelt und dreifach bei der Verkaufsprovision kassieren...

Beitrag 22.02.2012, 11:01

Benutzeravatar
ebsas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: 01.03.2011, 12:23
Wohnort: Vogtland
dmartin33 hat geschrieben:Händler und Banken als allerletzte Möglichkeit, da man hier Abschläge hinnehmen muss.
Verkauf an private Käufer ist immer vorzuziehen, z.B. hier bei gold.de bei den Kleinanzeigen.

E-Bay meide ich generell, wobei ich früher sehr aktiv bei E-Bay war, als die Verkaufsgebühren noch "human" waren. --> Ist immer teurer geworden "auch über Umwege" wie kostenloses Einstellen bei 1 Euro Startpreis, aber dann doppelt und dreifach bei der Verkaufsprovision kassieren...
Gehe doch einfach zu Hood.de smilie_01

Beitrag 22.02.2012, 11:44

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1296
Registriert: 05.11.2011, 21:59
ebsas hat geschrieben:
dmartin33 hat geschrieben:Händler und Banken als allerletzte Möglichkeit, da man hier Abschläge hinnehmen muss.
Verkauf an private Käufer ist immer vorzuziehen, z.B. hier bei gold.de bei den Kleinanzeigen.

E-Bay meide ich generell, wobei ich früher sehr aktiv bei E-Bay war, als die Verkaufsgebühren noch "human" waren. --> Ist immer teurer geworden "auch über Umwege" wie kostenloses Einstellen bei 1 Euro Startpreis, aber dann doppelt und dreifach bei der Verkaufsprovision kassieren...
Gehe doch einfach zu Hood.de smilie_01
Sehe ich prinzipiell auch so, aber man muss eingestehen, dass es bei Hood kaum vernünftige Angebote und daher kaum Handel gibt. Die meisten Angebote sind Festpreise und beim Silber ist viel Trash dabei, den man nicht will. Andererseits kostet es ja nichts und es ist auf jeden Fall transparenter als die grünen Häckchen hier im Kleinanzeigenteil...

Beitrag 15.04.2012, 14:49

Fredmelody
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2012, 14:36
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hallo, ich bin auch neu hier und habe auch das Problem, dass ich nicht weiß, wo es am seriösten ist, seine Goldmünzen zu verkaufen. Ich habe 6 x 100 EUR aus 2002/03 anzubieten. Was haltet ihr von den Kleinanzigen hier im Forum?
Macht das Sinn? Würde mich über eine Antwort freuen.
Fred

Beitrag 15.04.2012, 15:16

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Geh auf jeden Fall zu einem seriôsen Händler. Ich habe spaßeshalber letzte Woche in 4 verschiedenen Gold-Ankaufstellen ( Schmuckhändler, Kiosk, Südländer) eine Unze Krügerrand angeboten. Ankaufspreis lag zwischen 750,- Euro und 900 Euro. Da wirst du höchstens abgezockt.
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 15.04.2012, 15:53

Fredmelody
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2012, 14:36
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Ich hasse das Wort: abgezockt smilie_02
Deshalb muss es im Netz doch was Seriöses geben.
Ich wäre sogar bereit, die Münzen für je 630€ abzugeben.
Auch dann wird noch gefeilscht smilie_12
Fred

Beitrag 15.04.2012, 15:55

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
630 ist Goldpreis, selbst einige Händler haben in letzter Zeit die 100 Euro immer wieder zum Goldpreis verkauft, erst diese Woche einer zu 620 wenige Stücke.

Kein Wunder, dass Dir die niemand aus den Händen reißt zu 630 :roll:
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 15.04.2012, 18:31

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Hallo,die bei gold. de gelisteten Händler zahlen 627,00 bis625,00 €, siehe Link dazu von heute
http://www.gold.de/preisvergleich,73,Goldeuro.html
also finde ich 630,00 einen fairen Preis, bei einem Goldpreis von 1.265,60 die Unze! Entspricht 1/2 % unter spot!
Ich würde allerdings, sofern das Geld nicht dringend benötigt wird, einige Wochen zuwarten, dann könnten es 650,00 oder mehr sein.
leider habe ich derzeit kein Fiat zum Kauf übrig, sonst würde ich zuschlagen Grüße Silberhamster smilie_24
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 15.04.2012, 19:18

Fredmelody
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2012, 14:36
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Vielen Dank für den Hinweis!
Fred

Beitrag 16.04.2012, 00:05

Amira
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 16.04.2012, 00:00
Kontaktdaten:
Bei ebay Kleinanzeigen kann bekommt man sehr gute resonanz

Beitrag 16.04.2012, 07:50

Fredmelody
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2012, 14:36
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Bei den gelisteten Händlern kann ich aber lediglich Gebote, aber keine Gesuche finden :?:
Wo muss ich genau suchen?
Fred

Beitrag 16.04.2012, 08:02

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6622
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Fredmelody hat geschrieben:Bei den gelisteten Händlern kann ich aber lediglich Gebote, aber keine Gesuche finden :?:
Wo muss ich genau suchen?
Fred
"Guggsd" Du bei den Preislisten (über die "Startseite"), nicht bei der Händlerliste.
Da gibt es dann bei den einzelnen Artikeln (Münzen, Barren) eine Preisübersicht für den Verkauf genau des gewählten Artikels. Rechts über dieser Liste befindet sich da der Punkt Ankauf. Klicken und Du erhältst eine Übersicht über die Ankaufpreise von Händlern.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 16.04.2012, 08:10

Stefonator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 10.11.2011, 18:46
Wohnort: Hannover
Wobei hier meines Erachtens Vorsicht geboten ist. Die dort gezeigten Ankaufspreise sind nicht immer auch ernst gemeint. Es gibt Händler, die dort (warum auch immer) recht gute Ankaufspreise zeigen. Wenn man dann dort nachfragt, bekommt man Aussagen wie: "Oh, der Preis stimmt so nicht. Den muss ich mal aktualisieren."
Und Wochen später ist noch immer nichts passiert.

Was will ich damit sagen: Wenn du mal einen Ausreißer siehst, der besonders gut erscheint, nimm den Preis nicht sofort für bare Münze!
Erfolgreich gehandelt auf Gold.de: 7 mal verkauft, 2 mal gekauft, 1 mal getauscht. Nur positive Erfahrungen bisher.

Beitrag 16.04.2012, 08:19

Turnbeutelvergesser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 24.01.2011, 23:19
Wohnort: Ba-Wü
Denke es gibt genug Möglichkeiten 100 Euro Münzen privat zu verkaufen, um Händlerspannen/ebay-Gebühren etc zu umgehen. Schon mal eine Anzeige im 'Flohmarkt', oder wie auch immer bei Euch das Anzeigenblatt heißt, geschaltet?

Beitrag 16.04.2012, 08:38

MapleHF
... nun gerade bei Gold, wo ja der MWSt.-Nachteil nicht existiert, spielt die Händlerspanne eine eher untergeordnete Rolle.

Würde ich Gold verkaufen wollen, würde ich wohl zu einem Kurs, der mir gut erscheint die Münzen an einen Händler verkaufen. So hätte ich das Risiko fallender Kurse ausgeschlossen, weil der Preis gefixt wird.

Stelle ich sie aber zum Privatverkauf und der Goldpreis sinkt, bevor sie weg sind, habe ich ein Problem. Und da kann es dann auch schnell um mehr als die Händlerspanne sinken.

Und wenn man kurzfristig mit steigenden Kursen rechnet, verkauft man ja sowieso nicht.

Just my two cents.

MapleHF

Beitrag 16.04.2012, 09:31

Turnbeutelvergesser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 24.01.2011, 23:19
Wohnort: Ba-Wü
Wie immer man sich entscheidet, bei einer Allerweltsmünze wie 100 Euro dürfte es kein Problem sein zumindest Spot zu bekommen (vorausgesetzt man hat seine Hausaufgaben gemacht und lässt sich nicht von dubiosen Aufkäufern über den Tisch ziehen)

Beitrag 16.04.2012, 12:13

Fredmelody
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2012, 14:36
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Jetzt habe ich es endlich gefunden.
Am liebsten wäre mir natuerlich ein Privatverkauf.
Habe es parallel mal bei eBay Kleinanzeigen versucht.
Die Resonanz ist ganz gut, obwohl auch hier trotz eines Festpreises
gefeilscht wird.

Gesperrt