Der Gold-Grammy ?

Günstige Angebote bei Auktionshäusern und Online-Shops, Sonder-Aktionen von Händlern, Geheimtipps und kuriose Versteigerungen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 22.01.2013, 12:10

Benutzeravatar
Saratoga
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 22.12.2010, 09:13
Hallo Gemeinde,

bin zufällig auf folgende Seite gestossen:

http://www.goldgrammy.de

Sind ähnliche Medaillien wie die Mini-Quadrigas von MXM. Die werben mit der ersten 0,25g Rundprägung in 24Karat Gold. Rein zu Anlagezwecken doch ganz interessant, oder was meint ihr? Sollte man solche Eigenprägungen eher meiden?
Gesundheit ist, mit Sich und der Natur im Reinen zu sein.

Mehrfach erfolgreich gehandelt.

Beitrag 22.01.2013, 12:14

Benutzeravatar
El Greco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 29.11.2012, 13:18
Wohnort: Stuttgart
Igitt. Interessant? Meinst du das ernst? Also ich find nicht. Die sind außerdem viel zu klein für Anlagezwecke, und sonst haben die auch zu hohe Aufschläge. Also meins ist das nicht.

Gruß
El Greco

Beitrag 22.01.2013, 12:20

Benutzeravatar
Mitchi
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 17.09.2012, 12:58
Wohnort: Nähe Frankfurt/M
Die sehen ja aus wie Spielgeld smilie_18

Da kauf ich mir lieber Barren. Ist auch billiger :P
Erfolgreich gehandelt mit: GoldEagle, goldmichi, Goldlutze, kleinanleger, alibaba11, michi852, detonic96, Silverlady, Enno+Tara, El Greco, kkdooo, Nordmann_de, eifelwolf, Köni123, Tiger2010, Beluga, u.a.
http://www.gold.de/forum/mitchi-t6563.html

Beitrag 22.01.2013, 12:23

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Teure Fantasie-Rundbarren/-Medaillen eines unbekannten Anbieters deren Wiederverkauf sich schwierig gestalten dürfte mit dem Endergebnis Schmelzpreis.

Wenns schon so Brösel sein sollen dann wenigstens bankhandelsfähige 1 g Barren sein, obwohl auch die aufpreisig. Alternativ & besser: das Gold des kleinen Mannes -> Silber.

VG
Goldhamster

Beitrag 22.01.2013, 12:44

Benutzeravatar
Saratoga
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 22.12.2010, 09:13
Nee, also meins wären die auch nicht wirklich. Hatte nur gedacht, ich stell das mal zur Disskusion...ich mein, Gold ist Gold und es gibt bestimmt viele denen egal ist, ob da ne Lunarschlange oder was anderes drauf ist. Denen gehts nur um den Materialwert.
Der Aufschalg ist bei so kleinen Stückelungen ja immer recht hoch.
Gesundheit ist, mit Sich und der Natur im Reinen zu sein.

Mehrfach erfolgreich gehandelt.

Beitrag 22.01.2013, 12:58

Benutzeravatar
El Greco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 29.11.2012, 13:18
Wohnort: Stuttgart
Ja aber der Aufschlag ist hier höher als bei Barren von Heraeus oder Umicore, die mir 1000 mal lieber sind.

Beitrag 22.01.2013, 13:05

Benutzeravatar
Gosa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.05.2011, 21:15
Wohnort: irgendwas mit Sachsen
El Greco hat geschrieben:Ja aber der Aufschlag ist hier höher als bei Barren von Heraeus oder Umicore, die mir 1000 mal lieber sind.

hier mal eine mit Aufschlag - deutliche Spuren smilie_20

http://www.ebay.de/itm/1-OZ-Krugerrand- ... 232755d959

Beitrag 22.01.2013, 13:22

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
@Saratoga,

hast du schon mal 1/4 gramm Gold gesehen?
Vorsichtig ein-und ausatmen, sonst ist er weg smilie_02
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 22.01.2013, 13:33

GoldenAnanas
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 09.09.2012, 11:08
Hammer ^^ ich komme aus Idar-Oberstein,

von den Dingern hab ich noch nie gehört :shock:

Beitrag 22.01.2013, 14:43

Benutzeravatar
MG 08/15
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: 07.01.2011, 22:32
EM-Hamster hat geschrieben:@Saratoga,

hast du schon mal 1/4 gramm Gold gesehen?
Kann man die überhaupt sehen?
Da sind ja Hausstaubmilben größer. smilie_02

Beitrag 22.01.2013, 14:48

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Einmal ordentlich gelüftet und schon ist Platz für neues smilie_07

Beitrag 22.01.2013, 15:16

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2897
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... ich find ja 1 g-Barren schon äußerst winzig, wenn ich mir dan 1/4 eines 1g-Barrens vorstelle.

Über 17 € für 1/4 g bei einem Materialwert von aktuell gut 10 € ist dann doch auch ziemlich heftig.

Wenn die Dinger wenigstens schön wären, könnte man sich ja als Gag ein paar hinlegen, aber schön sind sie ja auch nicht :(

lifesgood

Beitrag 22.01.2013, 15:36

Benutzeravatar
Saratoga
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 22.12.2010, 09:13
hast du schon mal 1/4 gramm Gold gesehen?
Vorsichtig ein-und ausatmen, sonst ist er weg
Da hast du Recht... smilie_02
Gesundheit ist, mit Sich und der Natur im Reinen zu sein.

Mehrfach erfolgreich gehandelt.

Beitrag 22.01.2013, 15:42

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2897
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... müßte man mal probieren, ob man das Zeug "schnupfen" kann smilie_10

Beitrag 22.01.2013, 16:45

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1304
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Goldhamster79 hat geschrieben:Einmal ordentlich gelüftet und schon ist Platz für neues smilie_07
Ach quatsch, musst halt nur jeweils 124 davon zusammenkleben und schwupps hat man wieder ne Oz mehr. smilie_01
Überzeugende Unternehmensform...ne 1€-GmbH smilie_06
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 31.10.2013, 18:21

IfanE
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 17.10.2013, 19:23
Hallo und einen schönen guten Tag zusammen.
Ich habe die einzelnen Kommentare zum GOLD-GRAMMY hier aufmerksam gelesen und freue mich dass Sie damit ein Grundlage geschaffen haben, die zum Austausch anregt. Ich nutze die Gelegenheit um Ihnen auf diesem Weg ein paar Gedanken aus meiner Sicht darzulegen.

Weshalb das Projekt GOLD-GRAMMY ins Leben gerufen wurde hat mehrere Gründe. Ich kann Ihnen aber versichern dass keiner davon der Grund war, den schnellen Euro zu machen, bzw. aus Gründen dass sich damit vielleicht viel Geld verdienen lässt. Dazu hätte die Welt den GG und uns nicht gebraucht und unter diesen Gesichtspunkten wären andere Schritte einfacher und effektiver gewesen! Weshalb denken Sie, geht so gut wie niemand diesen Weg der kleinsten Gewichtseinheiten?

Es wurde von unserer Seite aus nach Lösungen gesucht, wie wir uns innerhalb des bestehenden Geldsystems unsere Handlungsfreiheit bewahren können. Zudem ist eine Wirtschaftskrise nicht von der Hand zu weisen, der Kaufkraftverlust durch den Euro ist massiv und wer weiß was da noch so alles in absehbarer Zeit für uns alle ansteht? (Hinweis: Zyperns Banken im April 2013) - Handlungsfähigkeit fängt übrigens schon damit an, dass bei Abschaffung des Bargeldverkehrs (Schweden hat 04/2012 damit begonnen) die persönliche (Handlungs-)Freiheit des Individuums bereits massiv eingeschränkt wird. Um wirklich eine legale und werthaltige Alternative zu Bestehendem zu schaffen und die allgemein vorliegende Akzeptanz einzubinden, bleibt lediglich Edelmetall als direkter Sachwert - denn auch die sogenannten Regionalwährungen schaffen nur bedingt Lösungen und diese nur auf regionaler Ebene. Und sie haben als Eigenwert auch nichts anderes zu bieten als Vertrauen.

Sinn machen deshalb aus diesem Blickwinkel betrachtet, möglichst kleine (Tausch-)Einheiten auf der Basis von Feingold, ein weltweit seit Jahrtausenden akzeptiertes Tauschmittel. Und das gilt auch heute noch. Bis dato hat keine einzige Währung die Jahrhunderte überlebt, Gold schon. Dabei bitte einmal reflektieren, dass bei der letzten großen Währungsreform/Krise 1948 bereits für 5-6 Gramm Feingold ganze Häuser inklusive Grundstück getauscht wurden. Und für eine Unze gab es schon Straßenzüge in Frankfurt und Berlin im Tausch. In solch einem existenziell extrem bedrohlichen Krisenfall ist "nur" 1 Gramm Feingold noch eine erheblich hohe Menge, gemessen an seiner Kaufkraft. Genau aus diesem Grund wurden diese kleinen Gewichtseinheiten mit dem GOLD-GRAMMY umgesetzt. Kleiner als 0,25 Gramm ist dann allerdings nur noch schwer zu handhaben und zu produzieren. Der GOLD-GRAMMY war und ist nicht zu Spekulationszwecken und oder als Gesamtvermögenssicherung gedacht.

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass wir mittlerweile in Deutschland so weit "vorangekommen" sind dass jeder zweite Rentner unter dem Niveau von Hartz IV Rente bezieht. Ca. 80,2% (!) der deutschen Rentnerinnen und Rentner bekommen Rente unterhalb der sog. Armutsgrenze (definiert bei ca. 980,-/Monat) - davon bekommen 32% weniger als 500,- und 48,2% weniger als 700,- Euro....... (Quelle BILD vom 13.06.2013)

Ergänzend hierzu die Information, dass 45% der Arbeitsverträge, die in Deutschland seit 2008 abgeschlossen wurden, so genannte Mini-Jobs sind. Ein Viertel der arbeitenden Deutschen sind Niedriglohnverdiener und die Zahl jener, die sich mit ihrer Arbeit den Lebensunterhalt nicht mehr verdienen können, steigt auch in Deutschland kontinuierlich. (Laut der neuesten Studie der internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften) Hier bekommen wir wahre deutsche Armutszeugnisse belegt.

Im Zusammenhang mit dem GOLD-GRAMMY bedeutet das: Immer mehr Menschen in Deutschland müssen mit immer weniger Geld haushalten, wobei parallel die Lebensunterhaltskosten permanent massiv steigen (Bsp. Kartoffelpreis/kg 2013 + 53% Blumenkohl/St. +40%, Gurken/St. + 32% im Vergleich zu 2012, Quelle AMI). Zu den wirtschaftlichen Verlierern zähle ich auch diejenigen, die mittlerweile auf Hartz IV angewiesen sind. Und diese Menschen, die leider am Existenzminimum leben müssen, sollen sich auch noch ein wenig Feingold kaufen können. Immerhin sollen in Deutschland weniger als 5% der Bevölkerung überhaupt Anlagegold ihr eigen nennen.

Mit einem Portfolio wie dem GOLD-GRAMMY kann man in Folge Solidargemeinschaften gründen und noch weitere Sinn gebende Aktivitäten aufbauen, was hier aber in seiner Darstellung zu weit führen würde.

Die Motivation sich Gold zu kaufen richtet sich nach den persönlichen Verhältnissen und Bedürfnissen einzelner Menschen. Der GOLD-GRAMMY soll hier eine Nische füllen und jedem bleibt es natürlich selbst frei überlassen zu tun was er/sie für richtig hält. Eines ist aber jetzt schon klar - Solidarität verbindet Menschen und lässt Neues und auch Kreatives entstehen. Deshalb ist das auf Dauer vielleicht beim Einkauf eingesparte Geld nicht unbedingt auch ein effektiver Gewinn. (Die "Geiz ist geil" Kampagne hat uns allen mehr geschadet als genutzt) Wir alle sollten lernen wieder mehr zusammen zu rücken, über den Tellerrand schauen und sorgfältig darauf achten was wirklich von Bedeutung ist. Die Fähigkeit zur Empathie mag hier als Schlüsselwort zur Reflektion anregen.

Dass kleine Gewichtseinheiten teurer sind als größere liegt schon in der Natur der Sache. Jeder GOLD-GRAMMY wird z. B. einzeln in eine Klarsichtkapsel verpackt! Nichtsdestotrotz kann zu einem anderen Zeitpunkt gerade diese kleine Gewichtseinheit der größte Vorteil sein. Deshalb kaufen sich durchaus auch Menschen, die sich bereits ihren Goldvorrat in größeren Gewichtseinheiten angelegt haben, zusätzlich die kleinen GOLD-GRAMMYs. Das eine schließt das andere nicht aus. Der Hersteller des GOLD-GRAMMY ist übrigens ein deutsches Unternehmen mit 100jähriger Tradition. Auch hier befinden Sie sich in sehr sicheren Händen, denn der Hersteller beliefert u. a. auch deutsche Münzprägeanstalten. Und dazu kommt - Sie unterstützen die deutsche Wirtschaft!

Wer sich vielleicht doch ganz gerne einige GOLD-GRAMMYs in sein Depot legen möchte, bei Interesse bitte bei mir per Email melden und angeben dass er/sie von dieser Blogseite kommt. Ich gebe Ihnen dann gerne einen GutscheinCode, der Ihnen zu einem sofortigen Einkaufsvorteil verhilft. Unser Solidarbeitrag an Sie! Über die Seite goldgrammy.de erreichen Sie mich per Email. Sie können sich dort auch weiterführende Informationen unter der Rubrik "Videos" ansehen.

Abschließen möchte ich mit der folgenden Bemerkung von Sir Josiah Stamp, dem ehemaligen Chef der Bank of England und der damals als zweitreichster Mann Großbritanniens galt. Bei einer Rede an der University of Texas1927 soll er den folgenden Satz gesagt haben:

>>Aber, wenn Sie weiterhin die Sklaven der Bankiers sein und die Kosten Ihrer eigenen Sklaverei bezahlen wollen, dann lassen Sie es zu, dass die Bankiers weiterhin Geld schöpfen und die Kreditvergabe kontrollieren.<<

Mit Gold geht das nicht.........

Ich wünsche Ihnen und uns allen, dass wir die anstehenden Zeiten so wohltuend wie möglich meistern.

Mit herzlichen Grüßen
HH

Beitrag 31.10.2013, 18:48

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 25.08.2013, 19:15
Hi,

& nix für ungut:
wenn 1 Gramm Silber fast 3x so viel wie der Spotpreis kostet ist das für mich nicht gerade das tolle Geschäft?!
Da könnte ich auch einfach einen Phillie zersägen? (Eisensäge hab ich...)

Wie gesagt: nix für ungut, den Gedanken dsahinter kann ich gut verstehen & finde ich auch richtig.
Aber bei den Konditionen / Preisen würde ich eher alte 5 DM Münzen kaufen... smilie_08

Liebe Grüße Marek

Beitrag 31.10.2013, 18:55

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1287
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Im deutschen Reich wurde eine 5 Mark-Goldmünze eingeführt. Heute aus numismatischer Sicht sehr gefragt, wurde sie damals vom Volk abgelehnt. Warum? Weil sie zu klein, zu leicht und unhandlich waren. Und das mit 2g Raugewicht!

In nur 2 Jahren hat man das Experiment mit den 5 Markstücken in Gold wieder eingestampft.

Warum sollen wir also die gleichen Fehler machen? Insbesondere, dass 2g gegenüber 0,25g geradezu eine Art Goldberg sind.

Auch sind unter gewissen Mindestbeträgen selbst in einem echten und vollen Bimetallstandard nicht wichtig, ob diese nun wirklich aus Edelmetall sind. Diese Kleinmünzen haben im Gegensatz zu den Kurantmünzen kein großes Gewicht bzgl. der Kaufkraft. Und mal ehrlich: Eine Münze mit einer 1/2 Unze Silber wären ca. 10 EUR an Kaufkraft. Wer braucht schon Kurantmünzen unterhalb von 10 EUR? Das ist nicht nachvollziehbar.

LG
smilie_06

Beitrag 31.10.2013, 18:57

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Endlich mal 'n Shop der Mr. Reppa unterbietet. smilie_07
Bei den aufgeklärten Mitgliedern dieses Forums wird es jedoch schwer, Liebhaber zu finden. smilie_13

Beitrag 31.10.2013, 19:32

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Saratoga hat geschrieben:Hallo Gemeinde,bin zufällig auf folgende Seite gestossen:
http://www.goldgrammy.de
Sind ähnliche Medaillien wie die Mini-Quadrigas von MXM. Die werben mit der ersten 0,25g Rundprägung in 24Karat Gold. Rein zu Anlagezwecken doch ganz interessant, oder was meint ihr? Sollte man solche Eigenprägungen eher meiden?
Manchmal ist es besser,in der Suchfunktion zu stöbern....,
da hätteste Dir den Artikel sparen können.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Gesperrt