Münzenreinigung

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 10.09.2012, 15:53

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
nameschonweg hat geschrieben: . . . habe ich habe die Tage eine Münze bekommen, die war lose und mit einem Klebestreifen quer über der Motivseite befestigt ...
Für solche Zwecke haben wir jenen hier :
Hilft garantiert, auch bei häßlichen Preisaufklebern ( für Geschenke )
[img]http://ecx.images-amazon.com/images/I/31OBGvFSnlL.jpg[/img]
Bild Qelle : amazon.de
Etikettenlöser

Beitrag 10.09.2012, 19:32

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2196
Registriert: 08.03.2012, 05:49
nameschonweg hat geschrieben:Einen Grund hätte ich anzubieten - und zwar habe ich habe die Tage eine Münze bekommen, die war lose und mit einem Klebestreifen quer über der Motivseite befestigt ...
Haha, ich kann mir schon denken, wo du die her hattest ...

Beitrag 11.09.2012, 11:18

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
MaciejP hat geschrieben:
nameschonweg hat geschrieben:Einen Grund hätte ich anzubieten - und zwar habe ich habe die Tage eine Münze bekommen, die war lose und mit einem Klebestreifen quer über der Motivseite befestigt ...
Haha, ich kann mir schon denken, wo du die her hattest ...
smilie_08 Woher?

PS: Herzlichen Dank für die vielen guten Tipps zur "Fleckentfernung". Die Aceton-Lösung hat prima funktioniert, der Aufkleber-Entferner wird serienmäßig ins Haushalts-Arsenal aufgenommen. smilie_01
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 11.09.2012, 11:53

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Wenn jemand übrigens Zaponlack (spezieller Münzlack) entfernen möchte von einem Stück, da hilft kein Verdünner, kein Spülmittel, kein Lampenöl, kein Abbrennen mit dem Feuerzeug (da schmilzt der nur zu Klumpen smilie_21 ), sondern schlicht und einfach ein Spiritusbad und er löst sich auf (da kommt man natürlich als letztes drauf...).

Bei besagter Münze wars aber egal, daher die Experimente einschließlich des Abfackelns des Zaponlacks. smilie_06

Beitrag 11.09.2012, 15:15

TiloS
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 455
Registriert: 28.02.2011, 18:25
Aceton dürfte noch besser sein bei Zapon

Beitrag 11.09.2012, 19:18

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Goldhamster79 hat geschrieben: . . . . da hilft kein Verdünner, kein Spülmittel, kein Lampenöl, kein Abbrennen mit dem Feuerzeug (da schmilzt der nur zu Klumpen smilie_21 ), sondern schlicht und einfach ein Spiritusbad und er löst sich auf (da kommt man natürlich als letztes drauf...).
Ich hab' von meiner Mama vor 30 Jahren einen Chemiebaukasten geschenkt bekommen,
den ich nie irgendwie gebrauchen konnte - zum Glück habe ich ihn noch. smilie_02

Beitrag 15.10.2012, 20:40

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
Hallo Leute,

Ich möchte meine Münzen vor dem Verkapseln mit Alkohol und evtl. Silberbad reinigen (nicht mechanisch, höchstens noch mit Ultraschall) da meine Sammlung sonst trotz Kapsel von der Milchfleckenpest zerfressen wird - habe da leider einige schlechte Erfahrungen gemacht.
Anscheinend wurden da wohl doch einige Exemplare mit bloßen Fingern begrabbelt und umgekapselt.
Da bei meinen Münzen oftmals auch eine Kapsel nicht wesentlich geholfen hat bin ich gerade auf der Suche nach einem effektiven und leicht wieder zu entfernenden Anlaufschutz zum Auftragen nach der Reinigung.
In den Poly-Boy-Silbertüchern ist laut Hersteller ein Anlaufschutz mit drin, aber ich will halt nicht polieren. In der Beschreibung des Silberbads von derselben Firma steht leider nichts von Anlaufschutz, sonst hätte ich das schon einmal ausprobiert.
Jetzt lese ich hier gerade was von Zaponlack... kann man den dafür benutzen oder gibt es da bessere Produkte?
Gebt mir bitte mal eine Empfehlung....

PS: Vakuumieren will ich nicht, Münzen sollen in den Münzkoffer. Habe bisher Silikagel-Päckchen in den Koffer mit hineingelegt und würde den Spalt der Kapseln eventuell auch noch von außen verkleben (Tesafilm) - bin noch am Überlegen, ob das sinnvoll ist.
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 15.10.2012, 23:11

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Nein, kein Lack!

Ich nutze von Lindner den Münzenkonservierer, wenn ich die Münzen nicht einschweißen oder patinieren will. Einfach die Münze eintauchen und 5 Minuten liegen lassen. Fertig, bisher ist mir weder eine Münze angelaufen (außer ich wollte es) und auch keine Schäden an den Münzen erkennbar. Und mit Spiritus bekommst du es restlos wieder weg.

http://www.pus-donaubauer.de/product_in ... ba42f2d7b4

Ach ja: Wenn du die Münze entgegen der Anleitung direkt in die Dose tauchst (die sollte dann natürlich nicht grob verdreckt sein), dann ist das praktisch nicht leer zu bekommen. Ich hab ein paar hundert Münzen mittlerweile damit behandelt und von dem Zeugs ist immer noch genug da. smilie_03 Also einmal kaufen und nie wieder Probleme.

Wichtig ist aber, dass du eben weißt, WELCHE Münzen du tauchst und welche nicht. Denn eine Patina ist bei vielen (historischen) Münzen sehr gewünscht und keineswegs wertmindernd.
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 17.10.2012, 21:59

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
@ IrresDing

Super, das war genau die Info, die ich gebraucht habe. Vielen Dank. smilie_14
Werde alles genauso machen. Patina bei älteren Stücken wird natürlich gelassen, finde ich ja selber auch schön...
Es ging mir ja hauptsächlich darum, relativ neue/frische Münzen vor der Milchfleckenpest zu schützen.

So, ich muß jetzt schlafen. Danke nochmal und gute N8

smilie_03
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 05.05.2015, 13:40

blechrohr
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 08.04.2015, 09:03
Wohnort: Inland
Hallo Metaller!!!

Muss hier mal ne Frage loswerden.
Habs unpassenderweise schon auf einem anderen Tread versucht, also hier nochmal.

Vor einiger Zeit habe ich eine 1 Kilo Silber Ziege Lunar 2 erstanden und finde nun einen Fingerabdruck auf der mattierten Fläche hinter den Ziegen.(.... War auch noch ein Tafelgeschäft!)

Was meint nun die erfahrene Gemeinde dazu - sollte man dieses unschöne Fleckchen belassen, oder gibt es dazu irgend ein Hausmittel um diesen Schandfleck wegzubekommen ( die tollen Tips mit Sandpapier oder Flex sind schon durch HaHa..).
Die anderen Kilos sind alle Top, aber nun so ne dreckige Ziege mittendrin...?

Könnte mir vorstellen, dass man bei so einer Großmünze durch Reinigungsarbeiten mehr Schaden anrichtet als es nützt.

Hat überhaupt schon mal jemand so ne große Münze gereinigt?

Außerdem hab ich mal gelesen, dass einige Hersteller die Münzen unter Schutzgas verkapseln. Stimmt das? Schliessen denn die Kapseln Luftdicht? Oder gibts da Unterschiede die man beim Kauf beachten sollte? Kann man beim Kauf irgendwie erkennen ob die Kapsel schon mal geöffnet wurde?

Eins ist mir natürlich völlig klar - der Lunar 2 Kilo ist sicherlich hauptsächlich zur Edelmetallanlage gedacht.

Also... danke für Eure Meinungen oder Tips..
Einmal so viel Geld verdienen, wie Leute denken, das ich verdiene.

Beitrag 06.05.2015, 19:05

blechrohr
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 08.04.2015, 09:03
Wohnort: Inland
och nö... will hier kein profi mal mit mir reden?
Bin doch auch noch nicht so lange im Geschäft.... und will doch mal was dazulernen! smilie_04

Beitrag 06.05.2015, 19:54

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Zeig doch auch Fotos.

Meine Meinung ist jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit: Lass die Finger davon.

Wenn überhaupt, dann mit reinem Ethanol reinigen (unbedingt die Kapsel vom Dampf weit weg legen). Niemals reiben o.ä. Ganz leicht mit einem Microfasertuch abtupfen und gut abtrocknen lassen.

Wenn du die Münze, gewollt oder ungewollt, bereibst, wird sie zum Schmelzpreis gehandelt.
"Gleich und gleich gesellt sich gern", sagt der Volksmund. Ich sehe wenig gleiches. LG und bye.

Beitrag 29.09.2015, 15:14

Benutzeravatar
Zurrak75
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 14.04.2015, 11:14
INFORMATION

Habe mir ein EMAG EMMI 05P Ultraschallreinigungsgerät gekauft.
Wollte probieren ob man damit Milchflecken von Maple Leaf Silberunzen entfernen kann.
Nach dem ersten 9 min Bad, muss ich leider sagen, dass die Milchflecken noch immer da sind.

Goldmünzen werden übrigens sehr heiß.
Uhr und Brille sind tip top sauber! (Das nur am Rande, das Gerät funktioniert also)

Also falls mal einer auf die Idee kommt, wegen der Milchflecken. geht leider nicht.
Mit freundlichen Grüßen

Beitrag 21.07.2017, 17:14

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Hab beim Aufräumen ein paar 1oz Eagles und Libertads gefunden, die bläulich/bräunlich angelaufen sind. Die Einfärbung geht auch im Silberbad nicht weg. Das irritiert mich doch, weil Münzen, die daneben liegen, absolut nichts haben.

Ist zwar nicht tragisch, aber verstehe nicht, wieso das Silberbad die Münzen nicht ähnlich restauriert wie z.B. die Silberzehner, die wieder wie neu aussehen.

Ach so, die Münzen waren in Plastikhüllen geliefert worden; da hab' ich sie auch drin gelassen.

Bild
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 22.07.2017, 04:32

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6623
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Du wirst nicht kräftig bürsten wollen? ;-)

Versuch' doch mal mit Lupe und Stecknadel herauszubekommen, ob da eine Schicht aufliegt oder sich eine Oxidationsschicht gebildet hat.
Ich tippe auf ausgasendes Plastik. Die verwenden in China Dinge, die bei uns auf der Liste chemischer Kampfstoffe stehen smilie_10

Ich tippe auf Plastik (-Niederschlag).

Im schlechten Fall: Blaues Oxidieren weist mit guter Wahrscheinlichkeit auf Kupfer hin.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 22.07.2017, 09:20

Mehrgoldfüralle
Die Blauverfärbung weist auf Kobalt hin. Kupfer würde grün scheinen. Reinigungsversuche sind zwecklos in dem Fall. Nimm´s positiv, wer hat schon blaue Libertads.

Beitrag 22.07.2017, 14:24

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 525
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Ladon hat geschrieben:...Ich tippe auf Plastik (-Niederschlag)...
Das war auch mein erster Gedanke, besonders weil Argentum auch extra darauf hinweist, dass die Münzen in Plastikhüllen aufbewahrt wurden.
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 22.07.2017, 15:28

heppus123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 31.05.2017, 12:22
Wohnort: Sachsen
Wenn es ein Metallniederschlag sein sollte, egal ob Kupfer, Nickel oder so was, dann wie Ladon schon bemerkte, in Altmetallannahmestelle, ansonsten Weichmacher in den Münztaschen.
Ladon hat recht, die Chinesen recyceln sogar ihren Atommüll. smilie_11 Kann deswegen auch vom Cobalt kommen, dann erst mal mit dem Geigerzähler drüber! smilie_16
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)

Beitrag 22.07.2017, 15:53

Mehrgoldfüralle
@heppus
vom Cobalt kommen, dann erst mal mit dem Geigerzähler drüber
Unfug. Kobalt strahlt nicht. Ob es jetzt aus dem Kunstoff kommt oder nicht ist egal, ohne Kobalt kein blau.

Auf dem Foto ähnelt es eher einem Libertad als einer Kobaltbombe smilie_24

Beitrag 22.07.2017, 18:09

heppus123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: 31.05.2017, 12:22
Wohnort: Sachsen
MGfa:
Auf dem Foto ähnelt es eher einem Libertad als einer Kobaltbombe

Aber vielleicht mit ner Kobaltkanone beschossen? :?:
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)

Antworten