Software für Münzverwaltung

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 24.05.2011, 09:41

Benutzeravatar
Saratoga
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 22.12.2010, 09:13
Auf Silber.de gibt es wohl etwas für Access.
http://www.silber.de/forum/software.... ... -t914.html
Finde aber den direkten Download Link leider nicht.

Gruß
CD
Ich nutze diese Access DB schon eine ganze Weile und kann die Umsetzung nur loben. Allein die Berichte und Übersichten sind klasse umgesetzt.

Einfach auf der Seite des Programmierers kurz registrieren, einloggen und downloaden. Hier der Link dazu:

http://www.muenzverwaltung.im-hinterlan ... &Itemid=28
Gesundheit ist, mit Sich und der Natur im Reinen zu sein.

Mehrfach erfolgreich gehandelt.

Beitrag 24.05.2011, 15:03

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Ladon hat geschrieben:Ich glaube eine Excel (bzw. für die Microsoft-Verweigerer wie mich eben Open- oder neuerding LibreOffice) Tabelle ist einfach das beste - da kann man alles haben, was man individuell will. Und das ist wirklich nicht schwierig (gab's auch schon mal einen Thread).
Finde ich auch, denn individueller, als es selber zu machen geht nicht.smilie_01
Ich habe es auch in OpenOffice erstellt, nur den Kurs eingeben und man hat alles im Blick smilie_09

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 24.05.2011, 15:25

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6590
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
plutokrat hat geschrieben:...
Ich habe es auch in OpenOffice erstellt, nur den Kurs eingeben und man hat alles im Blick ...
Und den Kurs kannste Dir hier von der Seite holen! Dann musst Du nicht mal das "händisch" machen.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 24.05.2011, 16:10

Coroner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 21.03.2010, 14:21
...
Beitrag vom Autor entfernt
Zuletzt geändert von Coroner am 22.07.2011, 19:25, insgesamt 3-mal geändert.
Gruss Coroner

Beitrag 24.05.2011, 21:08

dagobertos
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 18.05.2011, 12:12
Wohnort: Bayern
Saratoga hat geschrieben:
Ich nutze diese Access DB schon eine ganze Weile und kann die Umsetzung nur loben. Allein die Berichte und Übersichten sind klasse umgesetzt.

Einfach auf der Seite des Programmierers kurz registrieren, einloggen und downloaden. Hier der Link dazu:

http://www.muenzverwaltung.im-hinterlan ... &Itemid=28
Hallo Saratoga,
diesen Link habe ich gestern auch auf silber.de gefunden. Auf der Webseite steht aber "Diese Website ist zurzeit im Wartungsmodus. Bitte kommen Sie später wieder." :cry: Sieht nicht gut aus. Ich probiere es die Tage noch weiter.

Beitrag 24.05.2011, 21:15

dagobertos
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 18.05.2011, 12:12
Wohnort: Bayern
SilverGator hat geschrieben:
Wenn ein Entwickler nicht in der Lage ist, nach vier Jahren ein Programm "weiter zu entwickeln", kann die Software nicht viel taugen....heisst dann wohl eher, dass sich kaum einer für das Programm interessiert.
Wenn das Programm gut ist (nach Entwickler- und Kundenmeinung) und auch auf aktuellen Betriebssystemen läuft, warum soll man (Entwickler) da noch was machen? Wer braucht schon alle 3 Jahre neues Officepaket? Nur Geldmacherei, bzw. Abzocke.

Beitrag 27.05.2011, 07:26

SilverGator
dagobertos hat geschrieben:
SilverGator hat geschrieben:
Wenn ein Entwickler nicht in der Lage ist, nach vier Jahren ein Programm "weiter zu entwickeln", kann die Software nicht viel taugen....heisst dann wohl eher, dass sich kaum einer für das Programm interessiert.
Wenn das Programm gut ist (nach Entwickler- und Kundenmeinung) und auch auf aktuellen Betriebssystemen läuft, warum soll man (Entwickler) da noch was machen? Wer braucht schon alle 3 Jahre neues Officepaket? Nur Geldmacherei, bzw. Abzocke.
Nachdem, was ich bei diesem Programm gesehen habe, ist mir schon klar, warum nicht weiterentwickelt wird. Denn warum weiterentwickeln, wo keine Nachfrage? Ein paar Excel-Formeln einfügen und ich bekomme ähnlich gute Informationen. Aber ist meine Meinung und muss jeder selber entscheiden.

Beitrag 27.05.2011, 09:38

Buffy2177
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2011, 19:26
Wohnort: Minden
Das denke ich auch! smilie_11

Beitrag 27.05.2011, 16:19

Turbosüchtig
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 24.05.2011, 21:04
Dank dem Thread habe ich jetzt auch mal eine Liste für meine Sammlung angelegt.

Habe es mit OpenOffice erstellt, da das Programm ja kostenlos ist.

Vorteil zu anderen Programmen ist halt, das jeder sein eigenes Design machen kann.

Ein wenig mit excel oder dem genannten Programm testen, und fertig.

Beitrag 07.10.2012, 08:03

mBurns
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.2011, 07:11
Wenn Ihr mögt schaut doch auch mal hier:

http://www.kuehnel-it.de/SwPreciousMetals.htm

Beitrag 07.10.2012, 09:10

Benutzeravatar
Libertad1999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 30.04.2011, 16:18
Wohnort: Im Zelt am Creek
Ich für meinen Teil habe mir ebenfalls mit Excell eine Datei "gebastelt". Ein paar Formeln, zum Umrechnen von Feingehalten, Gesamtgewichte mit aktuellen Gold.-und Silberkursen und entsprechende Zeilen mit Auflagezahlen, Größe, EK, Kaufdatum....

Damit fahre ich bisher sehr gut und die einzelnen Sheets sind weiter "ausbaufähig" und ergänzbar..


smilie_24
"Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles.."

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

LIBERTAD1999

Beitrag 07.10.2012, 09:59

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Ich benutze auch eine Exelliste und bin zufrieden. Macht doch mehr Spass als ein fertiges Programm.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 07.10.2012, 10:08

Benutzeravatar
goldmatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: 02.06.2012, 16:29
Wohnort: Berlin
Excel ist ausreichend:
Datum Anz. Oz Motiv Serie Jahr Land Nennwert fein Typ brutto GP brutto g/St. oz./St. g oz.
Dazu die Filterfunktion
und natürlich eine vernünftige Zusammenstellung.
Das kann man auch noch mit wenn-dann-Funktionen vollstopfen.
Z.B. zur Unterscheidung Münze/Medaille/Barren.
Sage mir deinen Namen - und ich sage dir, wie du heißt.

Beitrag 07.10.2012, 16:41

Benutzeravatar
michasi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 428
Registriert: 24.07.2010, 10:08
Also ich hab auch schon mehrere Programme ausprobiert. Am besten ist es jedoch, sich eine Exel Tabelle nach eigenen Bedürfnissen zu erstellen, da hat man alles, was man braucht. Ich hab meine Tabelle mit automatischer Kursabfrage versehen, Bilder zu den Münzen eingefügt und bin sehr zufrieden damit. Hier mal ein Screen:
Bild

Mit besten Grüssen
Meine Bewertungen: http://www.gold.de/forum/michasi-t4456.html

Beitrag 07.10.2012, 21:26

Benutzeravatar
GrafZahl
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.08.2012, 19:24
Ich habe mir ebenfalls eine Tabelle in Open/Libre-Office erstellt, die die Kurse aus dem Netz zieht. Gleichzeitig scannt sie die Seiten von Gold.de nach den Preisen von Münzen, die mich interessieren, bildet den Mittelwert und die Standardabweichung der Preise der zehn günstigsten Anbieter. Ist zwar noch reichlich BETA, erfüllt aber schon seinen Zweck um einen raschen Überbick zu erhalten. Was noch fehlt ist eine kleine Datenbank für die kleinen Schätze. Ich kann auch nur empfehlen sich eine für die eigenen Anforderungen 100%ig passende Lösung selbst zu basteln.

Gruß, GZ

Beitrag 26.09.2014, 09:18

heldchen
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 10.02.2013, 20:09
Alter Fred, neue Frage: Kommst du auch an die Infos zu Kursen für einzelne Münzen? Also meinetwegen Lunar2 Hase geringster Preis bei Gold.de? und wenn ja, wie :-)

Beitrag 26.09.2014, 11:39

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6590
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Da eine Webseite immer einen Quelltext hat, kannst Du den auch auslesen.
Dann hast Du einen fortlaufenden "Text".
Tabellenseiten sind in aller Regel strukturiert, d.h. bestimmte Angaben stehen an bestimmten Stellen und dort kann man den "Text" mit der gewünschten INFO extrahieren (wofür es z.B. bei Excel oder Calc Funktionen gibt)

Vielleicht nicht super-elegant, geht aber (bis sie vom Betreiber die Struktur ändern ...).
Andere gibt es schon genug

Beitrag 29.06.2015, 12:54

Goldpilz
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 04.07.2014, 11:08
Hallo,

das Thema ist zwar etwas älter, aber vielleicht interessiert es ja jemanden trotzdem...

Ich habe meine Sammlung früher mit Excel erfasst und bin nun auf die Software Münzenverwaltung Pro von Stecotec umgestiegen. Kann das Programm empfehlen. Vor allem wenn man sich allgemein für Münzen interessiert und diese sammelt. Excel eigent sich nur für eine sehr grobe Erfassung, will man mehr, dann sollte man sich schon was ordentlichen zulegen finde ich.

http://stecotec.de/produkt/stecotec-mue ... ung-pro-14

Beitrag 30.06.2015, 09:47

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6590
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Du kannst doch mit Excel/LibreCalc selbst bestimmen, wie "fein" Deine Erfassung ist.

smilie_08
Andere gibt es schon genug

Beitrag 12.09.2015, 12:38

Anix
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2015, 22:51
Wäre bitte jemand so nett eine Excel Tabelle mal hier zum Download bereitzustellen.
Habe leider wenig Ahnung von und das mit den Daten abfragen z.B. Goldkurs usw... kann ich leider auch nicht. Natürlich eine Leere Tabelle ohne eingetragenen münzen. Nett wäre eventuell ein Beispiel jewals. Also Silber Münze, Gold Münze, Silber Barren, Gold Barren.

Wäre toll wenn jemand sowas bereitstellen könnte. Eventuell kann man ja bei mehreren ein Voting machen oder sowas und sagen wer die beste Datenbankübersicht Programmiert hat. Das müsste dann aber jemand machen der bissl mehr Erfahrung hier im Forum hat :D

Grüße :)

Antworten