Bullionmünzen 2010 - langfristig Gewinn oder Verlust?

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 13.08.2010, 10:25

MapleHF
goldjunge hat geschrieben: ... aber reine Bullionmünzen mit einem normalen Jahrgang werden wohl keine große Wertsteigerung über den Silberpreis hinaus entwickeln, dass ist eigentlich ein Widerspruch.
Wenige Ausnahmen sind besondere ältere Jahrgänge oder z.B. der Silber Wiener Philharmoniker von 2008


goldjunge
Da will ich mal hoffen, dass Du Recht hast. Da ich überzeugt war, dass sich der Silber-Philharmoniker als Anlagemünze durchsetzen wird, bin ich gleich im ersten Jahr mit größeren Positionen eingestiegen.

MapleHF

Beitrag 13.08.2010, 10:45

Coroner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 21.03.2010, 14:21
Mir ist der Jahrgang völlig egal, wenn ich auf den auch noch aufpassen müsste... smilie_03
@MapleHF: der Gold-Philli glänzt schöner smilie_11

Beitrag 13.08.2010, 10:48

Spongebob
Coroner hat geschrieben:Mir ist der Jahrgang völlig egal, wenn ich auf den auch noch aufpassen müsste... smilie_03
@MapleHF: der Gold-Philli glänzt schöner smilie_11
das stimmt, der Jahrgang ist mir auch völlig egal. Silber ist Silber und mir ist egal, aus welchem Jahr das stammt, solange es eine Unze ist.

Beitrag 13.08.2010, 11:57

MapleHF
Coroner hat geschrieben:Mir ist der Jahrgang völlig egal, wenn ich auf den auch noch aufpassen müsste... smilie_03
@MapleHF: der Gold-Philli glänzt schöner smilie_11
... ich habe zwar etliche verschiedene Stückelungen in Gold aber Gold-Phili ist kein einziger dabei. Hatte sich irgendwie nicht ergeben ;)

Macht aber nichts. Denn meine Sachen sind so gelagert, dass ich die ohnehin nicht mal schnell innerhalb 5 Minuten zum Ansehen rausholen kann.

Grundsätzlich achte ich auch nicht auf den Jahrgang, aber bei den Silber-Philis hatte sich das eben so ergeben, weil die ja 2008 erstmals geprägt wurden. Ich dachte mir damals, dass sich der Silber-Philharmoniker ebenso etablieren wird, wie der Gold-Philharmoniker.

MapleHF

Beitrag 13.08.2010, 13:16

Coroner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 21.03.2010, 14:21
Das wäre ein Jahrgang, wenn's denn schon einer sein muss... smilie_23
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 32,00.html

Beitrag 13.08.2010, 14:20

Spongebob
Coroner hat geschrieben:Das wäre ein Jahrgang, wenn's denn schon einer sein muss... smilie_23
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 32,00.html
Mal ehrlich, wieviel ist eine Münze wert, die 2.200 Jahre alt ist und zu 27,71 Gramm aus Gold besteht.
Hat da jemand Erfahrung mit?

Beitrag 13.08.2010, 14:48

Benutzeravatar
Goldeule
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 13.06.2010, 21:16
Wohnort: Thüringen
Ein Fall für's Museum. Da spielt Papier-Geld keine Rolle mehr.
Außer für die Versicherung, die den Wert einschätzen muß.

smilie_10
Vielleicht findet auch jemand meine Münzen in 5000 Jahren.

Beitrag 13.08.2010, 17:16

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
@spongebob

Der Wert dieser Münze ist vergleichbar mit einer blauen Mauritius. Die bleibt sicherlich im Museum, aber wenn diese versteibert würde darfst Du Dich scherlich auf einen sieben-stellígen Betrag (in € ) einstellen. Der Preis wird durch den höchstbietenden Sammler bestimmt.

Am besten ist es Du fängst schon mal an darauf zu sparen...

smilie_10
gregory

Beitrag 20.11.2010, 23:16

Goldtroll
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 25.07.2010, 18:30
Guten Abend,

möchte mir ein paar "Libertads" kaufen (hoffentlich knickt der Preis demnächst ein wenig ein!). Habe gesehen das ältere Exemplare mehr kosten als Exemplare des aktuellen Jahrgangs. Wieso ist das so? Ich meine "Libertads" sind keine Lunare oder Kookas, sie werden genau wie Maples oder Philies massenhaft geprägt und dürften eigentlich keinen Sammlerwert entwickeln. Eigenartig.
smilie_08 .

Weiß jemand was genaueres?

Beitrag 21.11.2010, 13:22

k.sch1
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 17.11.2010, 21:54
Wird wohl am ehesten damit zusammenhängen, dass diese einerseits nicht mehr gepresst werden (die Auflage somit nicht mehr unlimitiert ist) und andererseits, dass die entsprechenden Münzen bei Händlern entsprechend lange gelagert werden mussten und sich der Händler dies bezahlen lässt...

Beitrag 21.11.2010, 17:28

Benutzeravatar
Silber_Fuchs
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2010, 12:49
Wohnort: BW
@Goldtroll:
Ich habe z.B. einige Münzen mit dem Geburtsjahrgang meiner Kinder. Daher suche ich z.B. 1kg Silber 2005.
Zur Taufe meines Neffen gab es auch einen Libertad mit Geburtsjahrgang etc.
Beste Grüße
S_F

Antworten