Ab 2013 19% MwSt auf Silbermünzen?!

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 28.09.2012, 09:26

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Natürlich verstärkt sich der Effekt auch in die andere Richtung.

Ich vermute (wie hier schon erwähnt), dass die Form, die das Ag irgendwann egal ist.
Das größte Problem wird dann aber sein einen Abnehmer für die Kiloscheiben zu finden.
soweit ich aber informiert bin sollen offiziele zahlungsmittel von der mwst befreit werden .

( die info habe ich von bankangestellten )
Bei dem Bankangestellten würde ich dann gerne österreichische Euro bestellen.
Aber bitte in 1,50€-Stücken.

Kann man mit Phillies in Österreich einkaufen gehen? Oder wird man dann so schief angekuckt wie hier, wenn ich der Kellnerin einen [s]Silber-[/s]CuNi-Zehner geben will?
Will das mal einer ausprobieren? smilie_08

Beitrag 28.09.2012, 10:15

Golden Globe
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 11.01.2011, 10:03
Wohnort: Südlich
Hm, also ich kann überall nur Spekulationen zu der Steuererhöhung finden. "...es ist geplant...", "...wird kommen..." etc. Was Handfestes ist nirgends zu finden. Auch nicht beim Bundesfinanzministerium.
Alles bezieht sich letztlich auf einen Artikel, in dem jemand ne Sprecherin dieses Ministeriums dazu befragt hat. Aber auch hier: "...dass man zum Schluss gekommen sei, dass eine Änderung der deutschen Vorschriften erforderlich sei." Wann? Inwiefern? Fakten? Fehlanzeige. Hat denn jemand einen Link o. Ä., in dem es mal wirklich Butter bei die Fische gibt? smilie_08
Erfolgreich gehandelt mit: Henschi

Beitrag 28.09.2012, 10:23

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
GG, es liegt in der Sache der Antizipation einer Änderung, dass diese eben noch nicht faktisch feststeht, sonst wäre es ja keine Antizipation.

Sowas kann zudem sehr schnell gehen, siehe damals das Downgrade der Zehner mit dem ja auch viele Bugs gerechnet haben und die meine Erstmeldung dann mit den Details und Fakten belegt hat,
siehe hierzu http://www.goldseiten-forum.de/index.ph ... post585902

Wenn Du Fakten willst musst Du warten, bis sie da sind smilie_16

Beitrag 28.09.2012, 10:40

Golden Globe
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 11.01.2011, 10:03
Wohnort: Südlich
Ich hatte zumindest die Hoffnung, wenigstens irgendeine Ankündigung zu finden. Denn es dreht sich wohl um die Änderung bei Kunstgegenständen und Sammlerstücken (inkl. Münzen und Medaillen).
Allerdings dachte ich bisher, dass z. B. der Silber Maple nicht grade als Sammlerstück gilt, aber natürlich lass ich mich hier gerne eines besseren belehren. Da verdoppelt sich der gefühlte Wert meiner Bullions doch direkt, wenn ich weiß dass das plötzlich Sammlerstücke sind! smilie_07
Erfolgreich gehandelt mit: Henschi

Beitrag 13.10.2012, 08:16

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Ich hatte heute einen Newsletter von einem Händler in der POst, in welchem behauptet wird, die Eu Richtlinie mit 19% Mehrwertsteuer auf Silbermünzen müsse bis zum 1.1.2013 umgesetzt weden, sonst drohe 100.000.-- € Strafe pro tag. Anbei ein Auszug aus dem newsletter:
immer mehr Kunden fragen uns nach der Mehrwertsteuererhöhung für Silbermünzen von 7 auf 19 Prozent. Nach unseren Informationen vom Bundesfinanzministerium existiert eine EU Richtlinie zur einheitlichen Besteuerung. Darunter fallen auch Silbermünzen, die in Deutschland mit 7 %, aber in anderen EU Ländern mit dem vollen Steuersatz von 19 bzw. 20 % besteuert sind. Diese EU Richtlinie muss auch die Bundesrepublik umsetzen. Noch hat der Bundestag nicht entschieden, wann die Umsetzung stattfinden soll. Der nächste Termin wäre der 1.1.2013. Hier könnte der Bundestag noch am letzten Sitzungstag, am 22.12. die Einführung beschließen. Wenn die Umsetzung nicht beschlossen werden sollte, muss die Bundesrepublik der EU eine Strafe von 100.000 Euro pro Tag der verspäteten Einführung zahlen. Wir gehen deshalb davon aus, dass die Mehrwertsteuererhöhung von 7 auf 19 % im Januar kommen wird. Die Silberunzen werden sich deshalb drastisch verteuern.

Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass die Edelmetallkurse weiter steigen werden und sich der Euro nicht bei knapp 1,30 zum Dollar halten wird, sondern Richtung 1,25 senken wird. Deswegen werden sich Silberunzen im nächsten Jahr in dreifacher Hinsicht verteuern.
Ist das umsatzfördende Reklame oder ist da etwas dran???????
Grüße Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 13.10.2012, 09:08

Trichogaster leeri
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 23.11.2011, 10:14
Silberhamster hat geschrieben:Ich hatte heute einen Newsletter von einem Händler in der POst, in welchem behauptet wird, die Eu Richtlinie mit 19% Mehrwertsteuer auf Silbermünzen müsse bis zum 1.1.2013 umgesetzt weden, sonst drohe 100.000.-- € Strafe pro tag. Anbei ein Auszug aus dem newsletter:
....
Wir gehen deshalb davon aus, dass die Mehrwertsteuererhöhung von 7 auf 19 % im Januar kommen wird. Die Silberunzen werden sich deshalb drastisch verteuern.
Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass die Edelmetallkurse weiter steigen werden und sich der Euro nicht bei knapp 1,30 zum Dollar halten wird, sondern Richtung 1,25 senken wird. Deswegen werden sich Silberunzen im nächsten Jahr in dreifacher Hinsicht verteuern.
Ist das umsatzfördende Reklame oder ist da etwas dran???????
Etwas dran ist da auf all jeden Fall. Wird ja hier und in einigen anderen Foren rege diskutiert (die MwSt-Erhöhung).
Wie sich die EM und Divisenkurse entwickeln werden, kann keiner wirklich vorhersehen. Jedoch gehen viele EM-Bugs von steigenden Kursen bei EM aus.
Wie sich das Dollar/Euro- Verhältnis entwickeln wird, hängt stark davon ab, welche Währung zuerst die Segel streichen muss.
Meine Einschätzung: MwSt-Erhöhung ja.
langfristig steigende EM-Kurse: ja (mindestens realler Inflationsausgleich)
Euro/Dollar: keine Ahnung
Wie Goldhamster oben schon schrieb: Willst du Fakten, musst du warten, bis sie da sind.
Umsatzfördernde Reklame finde ich dies nicht. (wobei Reklame ja grundsätzlich die Grundidee, der Verkaufsförderung immanent zu Grunde liegt).
Em-Bugs sind die im Newsletter angeführten Umstände bekannt, vielleicht gibt es bei den EM-Händlern im letzten Quartal Steigerungen, jedoch wird dies dann wohl durch Umsatzrückgänge im neuen Jahr wieder relativiert. Und auf Dauer pegelt sich alles wieder beim alten ein.
Einige werden die Werbung vielleicht als "aggressiv" einstufen, jedoch könnte man auch argumentieren, dass bei einer nicht erfolgten Info über die vorrausichtliche Preiserhöhung von Silber, der Händler seine Kunden nicht rechtzeitig darüber in Kenntniss gesetzt hätte.
Info über Preissteigerung = aggressive Werbung
Keine Info= schlechter Service, Beratung und Kundenvernachlässigung.
Es wird egal wie die Händler dies praktizieren Nörgler geben.
Viel schlimmer finde ich da die Werbung bekannter Medaillennepper, meist mit exclusiven und überteuerten Haus- und Hofprägungen.
Alles aber nur meine bescheidene Meinung.
smilie_24
Die Lüge ist ein Egel, sie hat die Wahrheit ausgesaugt. (Max Frisch)

Beitrag 13.10.2012, 17:49

Benutzeravatar
GrafZahl
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.08.2012, 19:24
Trichogaster leeri hat geschrieben: Em-Bugs sind die im Newsletter angeführten Umstände bekannt, vielleicht gibt es bei den EM-Händlern im letzten Quartal Steigerungen, jedoch wird dies dann wohl durch Umsatzrückgänge im neuen Jahr wieder relativiert. Und auf Dauer pegelt sich alles wieder beim alten ein.
Es wird meiner Meinung nach eine ganze Weile dauern bis es (wieder) einen großen Markt für ein Invest gibt das min. 25% der investierten Summe als Eintrittsgeld aufruft :wink: Von da her müssen Händler mit größerem Bestand an Silber Anlagemünzen schauen ihre Lager zu räumen. Folglich wird aggressiv geworben. Dass 19% Mehrwertsteuer auf alle Silbermünzen kommen halte ich für beschlossene Sache. Eine Steuererhöhung, weil von der EU dazu gezwungen, wird sich kein Politiker entgehen lassen smilie_20

GZ

Beitrag 17.10.2012, 09:33

Benutzeravatar
KRAlex
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 18.10.2010, 11:42
Also mich wundert es nicht besonders.

Herr S. muss Löcher stopfen.

In Österreich http://www.anlagegold24.at sind es sogar 20%.


Wie sieht es mit einer Goldsteuer aus?

Zur Erinnerung:

"Das ist ja wohl mal der Hammer Leute
kaum braucht man von euch mal ein bißchen Kies für Vater Staat
schon ist man beliebt wie Fußpilz
dabei will ich nur euer bestes euer Geld

Hundesteuer Tabaksteuer Kfz- und Ökosteuer
habt ihr echt geglaubt mehr kommt nicht
Umsatz- und Getränkesteuer machen zwar das Bierchen teuer
doch das ist mir noch zu wenig."

...usw....usw...

Beitrag 17.10.2012, 12:20

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
...Denn erst habt ihr mich gewählt und jetzt habt ihr den Salat
ich bin nochmal ein paar Jahre euer Kanzler
was du heute kannst versprechen darfst du morgen wieder brechen
und drum hol ich mir jetzt jeden einzelnen Geldschein
euer Pulver eure Kohle euer Sparschwein...


Klasse Dokumentation

smilie_08

Beitrag 17.10.2012, 23:03

Benutzeravatar
GrafZahl
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.08.2012, 19:24
KRAlex hat geschrieben: Wie sieht es mit einer Goldsteuer aus?
Erstmal ist (Anlage) Gold EU weit steuerbefreit und es gibt diesbezüglich keinen Harmonierungebedarf. Nebenbei gesagt ich das Pochen auf die Angleichung der MWST auf Silber genau so sinnvollwie die Verbannung von mehr als 11,97 Grad gekrümmten Gurken aus der EU smilie_20 smilie_10 Das ist quasi die Retoutkutsche der ins Europa Parlament ausrangierten Politversager. IMHO bringen die ersten zehn Datensätze einer gekauften Schweizer Steuer (Flucht) CD mehr als 19% auf Silber und 19% auf Gold zusammen smilie_11

just my 2oz
GZ
"Das ist Gold, Mr. Bond", sagt er.
"Mein ganzes Leben war ich verliebt in seine Farbe, seinen Glanz, seine göttliche Schwere. Ich mache jedes Geschäft, das meinen Vorrat aufstockt."

Independencia y Libertad

Beitrag 18.10.2012, 06:15

chrom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 11.08.2011, 12:42
---
Zuletzt geändert von chrom am 04.10.2013, 08:03, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 18.10.2012, 06:18

Benutzeravatar
Silver Soldier
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 01.10.2012, 16:31
Neue Infos zur höheren Besteuerung aus der Welt: http://www.welt.de/finanzen/article1099 ... euern.html Regierung will Silbermünzen höher besteuern

Gelöscht damit die Schmierfinken von der Bild kein Futter mehr haben.
Zuletzt geändert von Silver Soldier am 18.10.2012, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 18.10.2012, 06:49

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2560
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Silver Soldier hat geschrieben:Neue Infos zur höheren Besteuerung aus der Welt: http://www.welt.de/finanzen/article1099 ... euern.html Regierung will Silbermünzen höher besteuern
Na, dann scheint es ernst zu werden, wenn die WELT seriös recherchiert hat. Mir egal ich hab meine zwei Andorras schon im Keller verbuddelt und mehr brauche ich nicht, aber für diejenigen, die noch im Aufbau sind, tut es mir leid.
Silver Soldier hat geschrieben:Das wird ein Spass wenn die Bonzen alle ihre Jobs verlieren. Die Autoindustrie liegt bereits im Sterben. Mal Schauen wer der Nächste ist. Bestimmt der Tourismussektor. Das System kann man nicht retten oder "tweaken". Dafür ist es längst zu spät.
Nein, das wird kein Spass, denn bevor die Bonzen ihren Job verlieren, werden Millionen von Normalos ihren Job verlieren. Nur im Gegensatz zu den Bonzen haben die Normalos nicht die Rücklagen auch eine längere finanzielle Durststrecke zu überstehen.

Neid und Schadenfreude sind schlechte Ratgeber, weil sie den Blick fürs Wesentliche, nämlich das eigene Wohlergehen verschleiern ... :(

lifesgood

Beitrag 18.10.2012, 10:36

münztruhe
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 10.10.2012, 15:21
Bei einer Angleichung der Mehrwertsteuer von Silbermünzen auf das Niveau von Barren wird sich der (deutsche) Kapitalanleger in Zukunft auf Barren konzentrieren. Münzen werden etwas für Sammler sein. Das sind sie ja auch schon teilweise. Wer jetzt Münzen mit 7% Mehrwertsteuer kauft, macht sowieso nichts verkehrt.
Eine Angleichung der Mehrwertsteuer ist ja in diesem Falle grundsätzlich nicht verwerflich. Nur sollte das dann auch EU-weit für Gold gelten (Barren + Münzen ebenfalls 19%). Dann würde es sich auch in der Summe lohnen, wenn:
der Gewinn sinnvoll eingesetzt wird, z.B. für den Entfall der Mehrwertsteuer für Medikamente.
Aber ich traue den Eurokraten nicht. Mehreinnahmen werden wohl für die Aufblähung des Beamten- und Verwaltungsapparates ohne Nutzen für die Steuerzahler eingesetzt. Wenn Silber für das "Gold des kleinen Mannes" gehalten wird, dann wird der "kleine Mann", der sich ab und zu mal einen Lunar oder Koala kauft, mit dieser Erhöhung unten gehalten. Wobei, ganz unten ist er ja nicht, so lange er sich diesen kleinen Luxus noch gönnen kann smilie_08.
Da gibt es noch Reserven, liebe Politclowns!

Beitrag 18.10.2012, 11:04

SilverGator
münztruhe hat geschrieben:Eine Angleichung der Mehrwertsteuer ist ja in diesem Falle grundsätzlich nicht verwerflich. Nur sollte das dann auch EU-weit für Gold gelten (Barren + Münzen ebenfalls 19%). Dann würde es sich auch in der Summe lohnen, wenn:
der Gewinn sinnvoll eingesetzt wird, z.B. für den Entfall der Mehrwertsteuer für Medikamente.
Aber ich traue den Eurokraten nicht. Mehreinnahmen werden wohl für die Aufblähung des Beamten- und Verwaltungsapparates ohne Nutzen für die Steuerzahler eingesetzt.
Es wird alles immer weiter erhöht und am Ende reichts doch nicht, weil die Einnahmen wieder in die EU oder in den Beamtenapparat fliessen. Ist ja nichts Neues.

Da ich vom Wertsteigerungspotenzial des Silbers überzeugt bin, löst diese Erhöhung bei mir höchstens ein müdes Grinsen aus. Ob jetzt 25 oder 30 € pro Unze, in einigen Jahren wird man von diesen Preisen nur träumen können....schadet natürlich nicht, wenn man trotzdem nochmals nachkauft.

Beitrag 18.10.2012, 11:52

Benutzeravatar
Pfennigfuchser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 08.08.2011, 17:04
Wohnort: Heidelberg
münztruhe hat geschrieben:Eine Angleichung der Mehrwertsteuer ist ja in diesem Falle grundsätzlich nicht verwerflich. Nur sollte das dann auch EU-weit für Gold gelten (Barren + Münzen ebenfalls 19%). Dann würde es sich auch in der Summe lohnen, wenn:
der Gewinn sinnvoll eingesetzt wird, z.B. für den Entfall der Mehrwertsteuer für Medikamente.
Wenn es Medikamente steuerfrei gäbe, würde ich erwarten, daß die Pharmamafia das durch Anhebung der Preise wieder ausgleicht.

Im übrigen finde ich es schon befremdlich, daß ich für den Erwerb von Geld (oder was sind Silbermünzen - gar mit aufgedrucktem Wert in Euro oder Dollar?) überhaupt Mehrwertsteuer zahlen muß. Der nächste konsequente Schritt wäre eine Mehrwertsteuer auf Banknoten, zahlbar durch entsprechenden Abzug gleich am Bankautomaten.

Beitrag 18.10.2012, 12:45

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2560
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... und schon hätten wir einen Systemwandel auf "Schwundgeld" ;)

lifesgood

Beitrag 18.10.2012, 14:12

münztruhe
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 10.10.2012, 15:21
@ Pfennigfuchser

Ja, gewisse Änderungen am Markt der Pharmaindustrie müsste es parallel geben. Aber u.a. die Pharmamafia hat ja die Politik im Griff, leider.....

@ all

Was das Potenzial des Silbers angeht, da bin ich auch optimistisch. Es ist allemal eine gute und greifbare Möglichkeit, ein Teil seines Geldes als tatsächlichen Wert zu sichern. Papiere sind nur Versprechungen, Silber ist eine Tatsache. Mehrwertsteuer hin oder her.

Beitrag 18.10.2012, 15:32

Silberpfeil
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 06.01.2011, 11:03
MDM schickt auch schon die ersten Werbemails raus, dass die MwSt auf 19% erhöht wird.

@ flo--markt - Danke für den Hinweis! Habs gelöscht (keine Ahnung wie mir das passieren konnte :oops: )
Zuletzt geändert von Silberpfeil am 19.10.2012, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 18.10.2012, 15:44

flo--markt
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 12.10.2012, 15:30
12% mehr auf 28,50€ pro Unze sind jedoch rund 3€, keine 30 cent.

Antworten