Silber: Ab 1.1.2014 19 Prozent, Verarschung schon jetzt

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 19.12.2013, 13:31

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1404
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Aber verkauft werden die Münzen bei Anlagegold24.de nach wie vor mit 7% - aktuelles Bild:

Bild

Am Samstag lag der Britannia 2014 noch bei Euro 19.65 pro Unze.

Das nennt sich dann Extra-Profit.

Beitrag 19.12.2013, 14:34

Silbersparer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 07.03.2011, 14:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Die haben lediglich den Prozentsatz bei der Mehrwertsteuer noch nicht geändert.

Beitrag 19.12.2013, 17:08

Omega
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 19.02.2011, 18:45
Wohnort: NRW
Habe lange nicht mehr geschrieben, aber jetzt:

Wie letzte Woche der Silberpreis um die 14,-- €/Unze war, kosteten die günstigsten Bullionmünzen um die 17,50 €
Heute, wo der Silberkurs auf 14,06 € gefallen ist, kostet die billigste Bullion 18,30 €

Wunder mich immer wieder, wie viele "Finanzämter" es gibt.

Ein Schelm der böses denkt.

Eigentlich könnte ich ja jubeln, da ich mich bereits vor 4 Wochen eingedeckt habe, aber da war der Silberkurs noch höher.

Meine neue Strategie:
Ich warte 4 Wochen und kaufe dann. Nein, nein, den Bestellbuton drücke ich natürlich nicht. Ich beende die Aktion (ohne Bestellung) und warte weitere 4 Wochen. Dann ist es bestimmt billiger.
Dieses Spielchen wiederhole ich dann immer und immer wieder bis :
wir dann bei 1,00 €/Unze sind, fange ich wieder an zu kaufen.

:lol:
Omega

Der irrende Glaube ist der Tiefste !

Beitrag 20.12.2013, 14:17

AgAu-Kobold
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 02.12.2013, 19:40
Silber-Phili's ... aktuell über 32% Aufschlag ... Aua, das tut weh im Herzchen

Beitrag 20.12.2013, 15:16

Benutzeravatar
Leonhard
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 27.04.2010, 16:20
Jeder nimmt was er bekommen kann. So läuft jedes Geschäft!

Beitrag 20.12.2013, 18:31

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
lasst eure em-händler in ruhe,sie sind auch nur menschen und wollen die feiertage entspannt erleben smilie_15
im januar kommen andere preise,nicht unbedingt teurer wie jetzt.

Beitrag 20.12.2013, 19:17

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
Leonhard hat geschrieben:Jeder nimmt was er bekommen kann. So läuft jedes Geschäft!
Das sehe ich anders: http://www.veek-hamburg.de/leitbild-des ... amburg-e-v

Und es gibt einige EM-Händler, die man unter Kaufmann statt Raffzahn einsortieren kann. Die günstigeren Silberpreise werden auch wieder kommen. Die Interventionen werden das spätestens beim Platzen der Blase richten, damit der Anschein gewahrt wird, es gebe ein Vertrauen in Fiat-Money.

Beitrag 21.12.2013, 19:38

Thaler
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 24.06.2013, 21:15
am 20.6 habe ich ein paar Phillis zu 18,05 Eus das Stück heute ist der Preis viel geringer laut Kurs aber 19,25 verlang der günstigste Anbieter für eine Oz Phillis. Das ist einfach nur Profitgier mit 19% ab nächstes Jahr machen sie die Leute verrückt und heben trotzdem den Preis.

Am 9.10 wider gekauft für 18,91 da lag der Preis 2 Euro über dem von heute.

Also kaufe ich keine mehr ganz einfach.
Man wird beschissen immer und überall
Es gibt auf einer begrenzten Erde kein unentliches Wachstum ist das so schwer zu begreifen?

Beitrag 21.12.2013, 20:17

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Ich lasse mich mal überraschen wie teuer die Münzen werden die von Ausserhalb der EU kommen ^^ eigentlich dprften die fast garnicht teurer werden wenn sich der Händler nicht dumm verdienen möchte. Da sollten ja die Münzen aus Australien und China drunteer fallen.

" Laut UstG wird der Import aus Nicht-EU-Ländern von Kunstgegenständen, zu denen auch Silbermünzen gehören, weiterhin mit dem ermäßigten Einfuhrumsatzsteuersatz von 7% verzollt. Der Importeur (=Edelmetallhändler) kann von der Differenzbesteuerung nach §25a UStG. Gebrauch machen. Er muss dann nur die Differenz zwischen seinem Einkaufs- und Verkaufspreis mit 19% MwSt. besteuern. Da die Handelsmargen bei Edelmetallen bei unter 1% liegt, verteuert sich die Silbermünze so nur um weniger als 0,2%. "

Nach dieser Aussage dürften die Münzen kaum teurer werden.

mfg Dragonh3art

Beitrag 21.12.2013, 20:19

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Edit:
Die Antwort bezieht sich nicht auf das Posting von Dragonh3art, nicht dass da Missverständnisse entstehen.
Edit Ende.




Bullshit!

Relevant für die Zahlungen sind die Geldflüsse, daher müssen Händler bereits hochpreisen um nicht bei jetzigen Bestellungen draufzuzahlen, wenn die Zahlung erst am 2.1. eingeht.

Aufgrund der Steuergesetzänderung und deren Widrigkeiten pauschal alle Händlern abzukanzeln ist unterstes Niveau.


Dir, Goldistan, danke für den Link zur Kaufmannsehre, wie auch ich sie lebe.

Genau solche Händler gibt es einige und die haben auch keine Kunden nötig, die ihnen unterstellen, sie über den Tisch ziehen zu wollen.
Ich schätze meine Kontakte zu einem ganzen Schwung von Händlern, wo jeder zu einem Wort und Handschlag steht und dennoch faire Preise bietet.
Andere würde ich meiden, genauso, wie diese Händler vermeintliche Kunden meiden, die ihnen unter Unterstellungen am liebsten nicht mal mehr die Butter auf dem Abendbrot lassen würden.

Miteinander lautet die Devise des Erfolgs und ich bin gut gefahren, besser als es anders je hätte sein können.
Einmal hat sich ein befreundeter Händler um eine Münze verrechnet, das Geld dafür hab ich ihm beim nächsten Zusammentreffen auf den Tisch gelegt, ganz einfach weil es selbstverstädnlich ist und ich es mir andersrum genauso wünsche.
Die Preise die ich beim folgenden Einkauf zahlte waren sehr spotnah, freiwillig von ihm aus Dank und Anerkennung so angeboten, obwohl er es nicht hätte müssen und ich auch nichts eingefordert hätte.

So entstehen Vertrauensverhältnisse und so wird auf ein Telefonat hin auch mal was spezielleres auf die Seite gelegt bis zum nächsten Zusammentreffen.

Allen Händlern, die verständlicherweise gerade Urlaub machen und den Laden zu haben kann ich nur sagen: Genießt ein paar ruhige Tage und fangt im neuen Jahr wieder langsam an - ich würds nicht anders machen.

Goldhamster

Beitrag 21.12.2013, 20:36

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
@ Goldhamster
ich meine sogar gelesen zu haben das es nicht nur an dem Zahlungseingang liegt auch die Ware muß dieses Jahr noch geliefert werden.



Trotzdem muß sich der ein oder ander Händler die frage gefallen lassen.

z.B. Panda vor wochen bei höherem Kurs ca.21,50€ bei 7% MwSt.

Wenn ich jetzt den Preis rechne und nehme 21,50 €-7%+19% = 23,80€ wie da einige auf Preis von 30€ und höher kommen.

Das riecht schon ein wenig nach abzocke wenn ich das mal so nett sagen darf.

mfg Dragonh3art

Beitrag 21.12.2013, 20:58

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Dragonh3art,

über Einzelfälle lässt sich wohl diskutieren, die Preiserhöhungen können durchaus auch dazu dienen, das Bestellvolumen und damit den Silber-Buchhaltungsaufwand für den Händler zu reduzieren.
Möglich sind bei Neuware wie den Pandas auch erhöhte Preise aufgrund von Lieferengpässen und Großhandelspreisen. Frag mich nicht, kauf ich nicht das Zeug und kenne daher deren spezielle Versorgungsdetails zu wenig.

Spekulationen sind müßig, meine teils gut befreundeten Händler sind da nicht dabei, die würden mir ihre Beweggründe einfach erzählen, eben wegen der bestehenden Vertrauensverhältnisse.

Im Januar spielt sich das alles ein, daher eigentlich müßig die Diskussion.

Goldhamster

Beitrag 21.12.2013, 21:07

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Das stimmt wohl, ich denke auch das wir nächstes Jahr wieder alles anders sehen werden.

Ausserdem habe ich alle 2014er Silbermünzen ( die ich benötige ) schon lange im Safe

:D :D :D

Trotzdem werde ich auch nächstes Jahr die 2015er kaufen da mir die Münzen von der Optik ( Die Serien die ich für mich beschlossen habe zu Sammeln ) gefallen und ich diese eh nicht mehr verkaufen möchte.

Gruß Dragonheart

Beitrag 22.12.2013, 15:14

Benutzeravatar
maxmax
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 04.12.2010, 14:08
Wohnort: Zürich, Kanton
http://www.gold.de/aufgeld,silber.html

Auf dieser Seite sieht man das Aufgeld in Prozent.

- Danke Gold.de für die Seite -

Beitrag 22.12.2013, 15:49

Siegtal
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 19.12.2013, 12:49
Wohnort: Siegerland
Dank für den Post! Wirklich sehr interessant.

Ich bleib bei Gold! Silber lässt mich kalt!
Alles wird gut!

Beitrag 22.12.2013, 17:32

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
@Siegtal: Mich "eigentlich" auch. Aber gestern habe ich bei meinem "Krauter um die Ecke" doch mal aus Spaß an der Freud 5 dort gerade rumfliegende Kookas gekauft (2011, 2 * 2013, 2 * 2014): http://www.gold-exchange.de/goldpreis.php
Je 18,35 € inkl. SSchOIbles Märchensteuer von 7%. Tafelgeschäft, also Versandkosten = 0,00 €. smilie_01

Habt Ihr alle falsche Händler?!? smilie_08
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 23.12.2013, 09:10

rhodium
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 07.11.2012, 18:14
Wohnort: Österreich
Die billigsten 7% (!) Philharmoniker kosten in D mittlerweile ganze 20 Cent weniger als die regulären Philharmoniker in Österreich mit voller Mehrwertsteuer. ....

Da erübrigen sich alle Fragen ...

Beitrag 23.12.2013, 10:29

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
rhodium hat geschrieben:Die billigsten 7% (!) Philharmoniker kosten in D mittlerweile ganze 20 Cent weniger als die regulären Philharmoniker in Österreich mit voller Mehrwertsteuer. ....

Da erübrigen sich alle Fragen ...
Das ist der 1 %-Punkt Unterschied in den MwSt-Sätzen zwischen 19 % DE und 20 % AT,

nicht verwunderlich so kurz vorm Inkrafttreten der Gesetzesänderung, dass diese nun schon eingepreist sind, weil eine Abwicklung zum alten niedrigen Satz für die Händler nicht mehr sichergestellt ist (Zahlungseingangs- und Leistungs-/Auslieferzeitpunkt ist hier relevant).

Es wäre weltfremd zu glauben, dass das 3 Arbeitstage vor Jahreswechsel noch nicht umgestellt ist und Händler freiwillig draufzahlen, wenn die Gesamtzabwicklung heuer nicht mehr abgeschlossen werden kann.

Beitrag 23.12.2013, 10:48

AgAu-Kobold
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 02.12.2013, 19:40
Ein Licht am Horizont könnten ja nun die häufiger von der ESG angebotenen Bullions 2. Wahl darstellen. Diese sind sehr günstig zu ergattern. Was aber ist unter "2.Wahl" zu verstehen? Bei Bullions könnte dies doch recht "egal" sein, da es dort ja vorrangig um das Silber an sich geht. Mache ich einen Denkfehler?

Beitrag 23.12.2013, 13:16

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Das Zauberwort ab 2014 dürfte für Händler mit An-/Verkaufsgeschäft von/an Privatleute sowieso Differenzbesteuerung sein: 19% nur auf die Marge. Lediglich Neuware wird dann merklich teurer ... "Second Hand" aber ggf. perspektivisch günstiger als selbst jetzt mit Vollversteuerung der 7%.
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Antworten