Trump, wie lange noch?

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 03.03.2019, 18:57

Benutzeravatar
Igolide
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2019, 08:19
Leuten wie Dir fällt nur ein andere mit anderer Meinung rund zu machen.
"Ich bin schlau und du bist dumm und faul" Das ist deine Aussage.

Bitte sag mir wo ich mich besser informieren kann als durch seine eigenen Worte?


Fakt:
Es besteht kein Notstand. Das hast DU selber gesagt.
Wenn einer den Notstand trotzdm ausruft obwohl keiner da ist ist das ein Rechtsbruch. Fertig.

Wer auf den Deep State Schwachsinn reinfällt hat von Demokratie keine Ahnung.
Natürlich gibtes Leute die den Statuss quo erhalten wollen.
Die wolln vielleicht lieber eine schlöechte Demokratie als gar keine?

Dein Anhimmeln eines "starken Mannes" bloß weilö er sich über Recht und Gesetz stellt ist armselig.
Nur die Dummen zweifeln nicht an ihrem Weltbild

Beitrag 03.03.2019, 22:03

HansBF
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 27.01.2019, 20:32
Igolide hat geschrieben:
03.03.2019, 18:57
Leuten wie Dir fällt nur ein andere mit anderer Meinung rund zu machen.
"Ich bin schlau und du bist dumm und faul" Das ist deine Aussage.

Bitte sag mir wo ich mich besser informieren kann als durch seine eigenen Worte?


Fakt:
Es besteht kein Notstand. Das hast DU selber gesagt.
Wenn einer den Notstand trotzdm ausruft obwohl keiner da ist ist das ein Rechtsbruch. Fertig.

Wer auf den Deep State Schwachsinn reinfällt hat von Demokratie keine Ahnung.
Natürlich gibtes Leute die den Statuss quo erhalten wollen.
Die wolln vielleicht lieber eine schlöechte Demokratie als gar keine?

Dein Anhimmeln eines "starken Mannes" bloß weilö er sich über Recht und Gesetz stellt ist armselig.
Soll ich dir jetzt in gleichem Stiel antworten ?
mache ich nicht, weil dann die Atmosphäre vergiftet wäre.
Es sollte auch nicht, ich bin schlau du bist dumm rüber kommen.

Nur mal zu deiner Aufklärung über das Notstandsgesetz in den USA.
Seit den 70er jahren gab es 60 mal den Nationalen Notstand in den USA, wobei der Präsident diesen Notstand lediglich plausibel erklären muss Punkt. Den letzten Notstand gab es vor nicht all zu langer zeit nämlich unter Obama.
Haben dir das die Medien etwa Verschwiegen ?

Übrigens, zum Deep State in den USA gibt es viele Bücher von Autoren die viel Arbeit da rein gesteckt haben und "du" nennst das Schwachsinn ?
Wie alt bist du 12 ?

Beitrag 04.03.2019, 10:33

Benutzeravatar
Igolide
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2019, 08:19
Das ist aber schön, dass Du nicht den gleichen Ton anschlägst.
Sondern nur von oben herab reagierst.

Was hast du denn dazu zu sagen dass ich dir geantwortet habe ich berufe mich hauptsächlich auf seine eigenen Worte? Da sagst du nix, weil du sie garnicht kennst, nicht wahr. Du redest nur nach was DEINE Liebl9ingsblätter schreiben. Ich lese auch Foxnews.

Schwachsinn kann sein obwohl Bücher geschrieben werden. Zur flachen Erde und Aliens gibt es auch Büvher.
Außerdem lese doch mein Posting! Statt bloß rot zu sehen und anderer Meinung abzukanzeln. Nur weil du deinen Ton etwas gemäsigt hast ist deine Aussage immer noch die gleiche.
Ich habe gesagt es gibt natürlich Leute die das System erhalten wollen. Man nennt so etwas Demokratie.
Gewaltenteilung.
Gegenseitige Kontrolle ist etwas normales. Kein Deep-State Paranoia Quatsch.
Aber weder du noch der wollen akzeptieren das es so etwas wie Opposition gibt. Klar, wenn man Putin und Kim toll findet. Da macht man anders denkende auch einfach mundtot.

Bitte erkläre mir worin JETZT der Notstand besteht?
1979 Hat Carter damit iranisches Regierungseigentum in USA kaltgestellt..
George W. Bush erklärte nach den Anschlägen des 11. September den Notstand
Obama bekämpfte damit die Schweinepest.

Und jetzt?
Wenn die Migrantn Notstand sind?
Warum hat er dann gewartet? bis ihm innenpolitisch was nicht gepasst hat?
Dann hat er also 3 Jahre seine Pflicht nicht getam?

Wenn Mueller Hexenjagd ist warum gibt es Dutzende von bewiesenen Kriminalfällen die daurch aufgedeckt wurden?
Warum stört es den überhaupt, wenn er nichts zu verbergen hat?
Gleiches für seine Steuern die er immer noch nicht öffentlich gemacht hat.
Oder sogar seine Schulnoten die angeblich so herausragend sind?
Warum wird das alles verheimlicht, wenn doch nichts dran ist.
Warum lügt er wenn er behauptet auf CNN würdn seine Erfolge nicht genannt? Sieh dir dochmal deren Nachrichten an! Statt bloß nachzuplappern.

An dir sieht man, wie leicht es die Rattenfänger haben. Beängstigend.
Jubeln blos weil einer "Anti-Staat" ist? War die RAF auch. Bist du auch deren Anhänbger gewesen?
Nur die Dummen zweifeln nicht an ihrem Weltbild

Beitrag 04.03.2019, 11:30

HansBF
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 27.01.2019, 20:32
Sagt mir doch bitte mal wie alt du bist !
Ich selbst bin 57

Sorry aber dein text ist, wie soll ich sagen....ziemlich Zusammenhanglos.
Kannst du nicht bei der Sache bleiben ?
Wirfst hier einen "Müller und Schulnoten ins Rennen. Das klinkt für mich ziemlich Wirr.

Du hast doch behauptet das Trump das Gesetz wegen dem ausrufen des Notstands gebrochen hat.
ich habe dir bewiesen das er das nicht getan hat.
Jetzt kommst du mit irgendwelchen Schulnoten daher.
Wen du Diskutierst gewöhne dir an Sachlich zu bleiben (bei der Sache zu bleiben) und nicht so weit ab zu schweifen.

Beitrag 04.03.2019, 12:33

Benutzeravatar
Igolide
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2019, 08:19
HansBF hat geschrieben:
04.03.2019, 11:30
Sagt mir doch bitte mal wie alt du bist !
Ich selbst bin 57
Das ist ein anonymes Forum.
Du kannst behaupten was immer du willst.

ich bin älter.
HansBF hat geschrieben:
04.03.2019, 11:30
Sorry aber dein text ist, wie soll ich sagen....ziemlich Zusammenhanglos.
Kannst du nicht bei der Sache bleiben ?
Wirfst hier einen "Müller und Schulnoten ins Rennen. Das klinkt für mich ziemlich Wirr.
Sorry wenn ich dich überfordert habe.
habe nur einige Seltsamkeiten aufgezählt um das Gesamtbild zu erklären.
HansBF hat geschrieben:
04.03.2019, 11:30
Du hast doch behauptet das Trump das Gesetz wegen dem ausrufen des Notstands gebrochen hat.
ich habe dir bewiesen das er das nicht getan hat.
Ich hab vorgegriffen. Stimmt.
Aber du hast überhaupt NICHTS "bewiesen".
Wieder so eine Behauptung.
Es stehen Gerichtsverhandlungen an um die Rechtmäsigkeit zu klären.
Also bleib mal bei den Tatsachen anstatt Dinge zu behaupten über die dich nicht informiert hast.
HansBF hat geschrieben:
04.03.2019, 11:30
Jetzt kommst du mit irgendwelchen Schulnoten daher.
Wen du Diskutierst gewöhne dir an Sachlich zu bleiben (bei der Sache zu bleiben) und nicht so weit ab zu schweifen.
Gewöhn du dir an andere Meinungen zu akzeptieren.
Der Erfahrung nach wird man von dir als dumm und faul beschimpft wenn man andere Ansichten hat.

Ein jeder kehr vor seiner Tür ...
Nur die Dummen zweifeln nicht an ihrem Weltbild

Beitrag 03.06.2019, 11:16

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3229
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Donald war beim Friseur, ist jetzt aalglatt! smilie_20 smilie_20


Wo ist die Föhnwelle?

Donald Trump mit neuer Frisur:

https://www.t-online.de/unterhaltung/st ... risur.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 06.06.2019, 22:33

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 17.12.2010, 13:08
smilie_06
Zuletzt geändert von Kursprophet am 13.07.2019, 10:16, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 07.06.2019, 08:37

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Der Mann ist ein erwiesen (kann JEDER selbst bloß anhand seiner Tweets und Interviews prüfen) notorischer Lügner.
Außerdem ist er außenpolitisch bislang ein Vollversager und DealBREAKER.
Er schraubt das eh schon astronomische Defizit in interstellare Größe.
Er regiert wie ein König und empfindet die Kontrolle durch die Legislative (ein Grundpfeiler der Demokratie) als Beleidigung.
Er betreibt unverhohlene Klientelpoltitik.

Da sind mir die Politikausrichtung und innenpolitische, wirtschaftliche Erfolge egal. Das ist nicht das versprochene Austrocknen des Sumpfes. Das ist die Schaffung eines neuen.

Aber ein Markenzeichen braucht der mächtigste Mann der Welt ganz bestimmt nicht.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 07.06.2019, 09:06

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3229
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ladon hat geschrieben:
07.06.2019, 08:37
Der Mann ist ein erwiesen (kann JEDER selbst bloß anhand seiner Tweets und Interviews prüfen) notorischer Lügner.
Außerdem ist er außenpolitisch bislang ein Vollversager und DealBREAKER.
Er schraubt das eh schon astronomische Defizit in interstellare Größe.
Er regiert wie ein König und empfindet die Kontrolle durch die Legislative (ein Grundpfeiler der Demokratie) als Beleidigung.
Er betreibt unverhohlene Klientelpoltitik.
....
Da ist sicherlich was dran.
Allerdings war bei seinen Vorgängern mit Sicherheit auch nicht alles eitel Sonnenschein. Auch könnte man obiges, wenn auch in geringerer Ausprägung, auf viele Staatsoberhäupter der heutigen Zeit anwenden, die machen das ganze teilweise nur etwas galanter und charmanter und stehen nicht so im Fokus wie Donald.

Nicht zuletzt wurde in unserem Land 2015 durch eine gewisse Dame das Dublin-Abkommen massiv gebreakt. Diese regiert natürlich nicht wie ein König und betreibt auch keine Klientelpolitk smilie_10 .
Und lügen tut die auch nicht.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 07.06.2019, 13:39

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 17.12.2010, 13:08
@ Landon

wie jetzt ?

Politiker sind notorische Lügner :shock:

ich bin erschüttert :lol:


-------------------

VFL Bochum smilie_01

Beitrag 07.06.2019, 14:19

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Wenn´s nichts wichtigeres gibt, als Donalds Frisur, muss alles in Ordnung sein smilie_07

Ansonsten finde ich - bei aller berechtigten Kritik - bei genaurem Hinsehen durchaus den ein oder anderen positiven Punkt auf Donalds Aktivitätenliste.

Er konfrontiert z.B. China, bevor es zu spät ist. China hat in den letzten Jahren das südchinesische Meer militärisch de facto unter seine Kontrolle gebracht, ganze Industriezweige im Westen systematisch zerstört und sich dieses Verhalten durch Technologietransfer noch vergüten lassen. In der EU sehen wir zu, wie in Osteuropa und Italien alle unterstützt werden, die gegen Brüssel opponieren, divide et impera vom Feinsten. Klar kann man vom Bürgermeister von Luxemburg nicht erwarten, dass er darauf eine Antwort hätte... immerhin hat Trump eine. Es ist absolut Zeit dieser chinesischen Politik den Stecker zu ziehen und da sich sonst keiner traut, ist es gut, dass es die USA und Trump machen. Da kann die "Führerin der freien Welt" noch so viele schlaue Uni-Reden in Harvard halten, echter Impact ist was anderes.
Meine Bewertungen:
empfehlungen-bewertungen-fuer-mitgliede ... 7-s20.html

Beitrag 07.06.2019, 14:35

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 17.12.2010, 13:08
smilie_06
Zuletzt geändert von Kursprophet am 12.06.2019, 02:30, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 07.06.2019, 14:59

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 17.12.2010, 13:08
smilie_06
Zuletzt geändert von Kursprophet am 12.06.2019, 02:30, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 07.06.2019, 15:41

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Trump wird China kaum mehr den Stecker ziehen. Da ist er 20 Jahre zu spät dran. Letztendlich wird er sich arrangieren müssen. Beide Seiten und der Rest der Welt verlieren aktuell. Momentan ist es eher so das die Chinesen keinen Deal mehr wollen und abwarten bis Trump seinen Deal dringend braucht. Sonst wird das nichts mit seiner Wiederwahl. Es gibt eine offizielle Mitteilung der Regierung an chinesische Firmen dass man sich auf eine längere Auseinandersetzung einrichten soll.

Kritischer wird die Sache für Europa. Hier wird man sicherlich einknicken und Trump seinen nötigen Deal, idealerweise im Wahlkampf, verschaffen.

Grundsätzlich ist festzuhalten das Trump kein schlechter Präsident ist und die Probleme angeht. Über sein Auftreten und seine Umgangsformen kann man sicherlich sehr kritisch sein. Letztendlich hat er aber relativ wenig vorzuweisen bisher und steht doch ziemlich unter Druck seine Deals zuliefern. Da muss man ernsthaft befürchten das sein letzter Ausweg, um seine Wiederwahl zu sichern, ein Krieg gegen den Iran ist.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 07.06.2019, 16:15

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 17.12.2010, 13:08
smilie_06
Zuletzt geändert von Kursprophet am 12.06.2019, 02:30, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 08.06.2019, 00:02

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1846
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Ich finde Trump macht im Gegensatz zu den frueheren Praesidenten der USA einen guten Job weil er bisher keine anderen Nationen hat bombardieren lassen

Bei der den Washingtoner Falken zuliebe durchgefuehrten Marschflugkoerperattacke auf einen ungenutzten syrischen Militaerflughafen ist niemand gross zu Schaden kommen weil er zuvor die Russen hat warnen lassen die den Ort der zu erwartenden US Attacke natuerlich ihren Verbuendeten mitteilten

Ich finde Trump macht einen Super Job

Und welcher Politiker luegt nicht?

Solange Trump weiterhin Kriege vermeidet smilie_01
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 09.06.2019, 13:14

Benutzeravatar
Igolide
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2019, 08:19
Andere Politiker lügen auch.
Er hat versprochen anders zu sein.
Lügt jeden Tag und beleidigt. Wird ihm verziehen. Warum? Keine Ahnung.

Er versagt in der Ausenpolitik.
Dealmaker? Dealbraker!
Nordkorea - kein Deal
China - kein Deal
NAFTA - lächerlicher neuer Deal ohne große Änderung
NATO - Schwächung und Drohung an Aliierte
Paris - kein neuer Deal
Syrien - Bombardierung (wie andere auch)
Iran - komischerweise andre Behandlung als Nordkorea, obwohl sie vertragstreu waren und nicht drohten
Russland - wird hoffiert obwohl sie sich in Wahlen eingemischt haben (100% bewiesen)
Russland - Atomwaffen Deal aufgelündigt (ohne Vertrag GAR KEINE Kontrolle mehr). Kein neuer Deal
Naher Osten - kein Deal
Venezuela - kein Deal
aktuell Mexiko - Zugeständnis wurde schon im März verhandelt. Lange (!!!!!) vor Zolldrohung.

Defizit - massive (!!!!!) Ausweitung; mehr als jeder Präsident vor ihm

Klientelpolitik + Familienunternehmen als Regierung
Beleidigt bei Widerspruch
Unverständig was Gewaltenteilung ist
= kein Demokratieverständniss
Nur die Dummen zweifeln nicht an ihrem Weltbild

Beitrag 10.06.2019, 05:10

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 17.12.2010, 13:08
smilie_06
Zuletzt geändert von Kursprophet am 13.07.2019, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 10.06.2019, 06:54

Benutzeravatar
Igolide
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2019, 08:19
Kursprophet hat geschrieben:
10.06.2019, 05:10
sehe ich komplett anders
aber ich lasse dir deinen Glauben 8)
Versteh ich nicht.
Ich denke das ich nur offensichtliches aufgeschrieben habe.
Glauben?
Wenn etwas davon falsch ist, bitte korigieren.

Ich hätte Trump gewählt.
Und wäre jetzt tiefer enttäuscht.
Einen Lügner und Verleumder wollte ich nicht. Und wenn er noch so erfolgreich ist (in d3r Wirtschaft).
Nur die Dummen zweifeln nicht an ihrem Weltbild

Beitrag 10.06.2019, 07:09

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Stand heute muss man davon ausgehen dass Trump wiedergewählt wird.

Und nur ein guter Präsident wird wiedergewählt.

Mich würde es nicht wundern wenn er nächstes Jahr noch mal so richtig im Handelskrieg nachlegen wird. Mit China wird es so schnell keinen Deal geben und mit Europa ist es schon seltsam das es Monate braucht um die Fakten einzuschätzen. Die Europäer freuen sich um ihre Gnadenfrist.

Wenn kein heißer Krieg dann wenigstens ein Handelskrieg. Die USA gegen den Rest der Welt im Handelskrieg. Welcher Amerikaner würde seinem Präsidenten im Krieg den Rücken kehren. Wäre ja fast Fahnenflucht.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Antworten