1 Oz Gold Rectangle Bullion Coin Reverse Proof

Bereich für Edelmetalle wie Platin, Palladium, oder Exoten wie Rhodium, Iridium, Niob, etc.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 01.02.2019, 12:33

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
1oz Gold Rectangle Bullion Coin Reverse Proof.jpg
Scheint von den Perth Rectangles jedes Jahr ein neues Motiv zu geben.
Mir gefällt es. Prädikat: Absolut sammelwürdig !
Auflage nur 20.000 Stücke - das verlockt zum Kauf, würde ich meinen

smilie_01 smilie_01 smilie_01
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag 01.02.2019, 13:26

Benutzeravatar
Legolas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 23.06.2011, 12:25
Wohnort: Düsterwald
Über Geschmack ließe sich vorzüglich streiten.

Aber 20.000 Stück als Verlockung anzupreisen halte ich für dreist.
Zum Denken benötigt man ein Hirn, vom Menschen ganz zu schweigen...

Beitrag 01.02.2019, 14:05

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Mir gefällt die Münze auch.

Aber die Auflage ist natürlich alles andere als klein. Das sieht man ja schon daran, wie viele Händler die 2018er noch spotnah im Angebot haben (https://www.gold.de/kaufen/goldmuenzen/ ... rectangle/).

Und was meinst du mit Reverse Proof?
Laut Gold.de gibt es die normale Ausführung 20.000 mal und Proof lediglich 188 mal.

Beitrag 01.02.2019, 15:30

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Ob in Gold oder Silber,für mich sind die Dinger nur Geldmacherei.
Träumer erwachet.

Beitrag 01.02.2019, 15:54

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
Legolas hat geschrieben:
01.02.2019, 13:26
20.000 Stück als Verlockung anzupreisen halte ich für dreist.
Die Auflage der 1 oz Lunar II Drache 2012 lag bei 30.000 Stücke Limitierung, die des Gold Rectangles 2018 bei 25.000 Stücken Limitierung. Da kann man bei 20.000 Stücken durchaus von einer relativ niedrigen Auflage sprechen. Wer es etwas exklusiver mag kann ja bei dem auf 188 Stücke limitierten Gold Rectangel 2018 Proof zuschlagen. Das kann jeder halten wie es ihm beliebt. Ich für meinen Teil habe mir vergangenes Jahr die Erstausgaben sowohl in Proof als auch in Bullion (Reverse Proof) gesichert. Von Reverse Proof spreche ich weil der Hintergrund der Münze von der Perth gefrostet wurde und das Drachenmotiv in "prooflike" glänzt. Bei den Libertads gibt es diese Prägetechnik bei den Goldenen 1 und 1/2 Unzern in 2019 zum ersten mal. Die werden bei einer Limitierung von 1.000 Stücken jetzt schon nahe 1.500,00 Euro gehandelt. Bei der Perth Mint ist diese Technik schon seit Jahrzehnten Standard und wird in Auflagen der oben genannten Größenordnung abgesetzt. Die Goldkängurus in noch weit höheren Stückzahlen.

Beitrag 01.02.2019, 16:02

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Salami6 hat geschrieben:
01.02.2019, 15:30
Ob in Gold oder Silber,für mich sind die Dinger nur Geldmacherei.
Bei derzeit 2,3% über Spot (für die Goldmünze) gilt das dann aber wohl für die allermeisten Münzen.

Oder wie genau ist dein Einwurf gemeint?

Beitrag 01.02.2019, 20:06

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 19.09.2017, 14:36
SteveG hat geschrieben:
01.02.2019, 16:02
Salami6 hat geschrieben:
01.02.2019, 15:30
Ob in Gold oder Silber,für mich sind die Dinger nur Geldmacherei.
Bei derzeit 2,3% über Spot (für die Goldmünze) gilt das dann aber wohl für die allermeisten Münzen.

Oder wie genau ist dein Einwurf gemeint?
Ich halte die Dinger für eine modische Spielerei,mit Münze hat das ganze wenig zu tun.
2019er in Gold: Ankauf: 1148€,Verkauf: 1183€
Ich halte mich da lieber an Vreneli,Sovereign und co.
Ist nur meine Meinung,Jedem wie es gefällt
Träumer erwachet.

Beitrag 01.02.2019, 20:37

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Salami6 hat geschrieben:
01.02.2019, 20:06
Ich halte die Dinger für eine modische Spielerei,mit Münze hat das ganze wenig zu tun.
2019er in Gold: Ankauf: 1148€,Verkauf: 1183€
Ich halte mich da lieber an Vreneli,Sovereign und co.
Ist nur meine Meinung,Jedem wie es gefällt
Akzeptiert. Gilt dann ja aber eigentlich mehr oder weniger für alle modernen Sammlermünzen.

Der Rest liegt nunmal im Auge des Betrachters.
Ich finde, die eckige Form hat was. Allemal besser als die geblisterten Barren.

Beitrag 02.02.2019, 12:02

Benutzeravatar
Legolas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 23.06.2011, 12:25
Wohnort: Düsterwald
SteveG hat geschrieben:
01.02.2019, 20:37
Der Rest liegt nunmal im Auge des Betrachters.
Alles liegt im Auge des Betrachters.

Man kann in Frage stellen was man will, man bekommt immer die unterschiedlichsten Meinungen.
Zum Denken benötigt man ein Hirn, vom Menschen ganz zu schweigen...

Beitrag 02.02.2019, 12:44

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
Ich wollte eigentlich von meinen Rectangle 1 Unze Gold Bullion und Proof Münzen ein Foto machen und hier einstellen. Aber die sind schon im Bankschließfach. Schade. Die wunderschönen Stücke hätte ich gerne mit euch geteilt. LG

Beitrag 02.02.2019, 12:48

Benutzeravatar
Legolas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 23.06.2011, 12:25
Wohnort: Düsterwald
Nein danke
Zum Denken benötigt man ein Hirn, vom Menschen ganz zu schweigen...

Beitrag 03.02.2019, 15:47

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
Das neue Motiv spricht meinen Geschmack jedenfalls an. Der Designer der Perth hat sich große Mühe gegeben. Die Mittelpartie / Bauch des Drachenkörpers wurde ähnlich dem Red Dragon of Wales https://www.youtube.com/watch?v=IKBkSEHO3Ho mit besonders großen Schuppen geprägt. Das wird ganz besonders gut glänzen. Der nach rechts hinten gewandte Kopf des Wesens zu den wunderschönen Wölkchen lässt vermuten, dass die Perth sich bei der Gestaltung des Backgrounds stark an Klassiker wie den Milleniums Drachen der Bank of China inspirieren ließ. http://www.goldseiten-forum.com/thread/ ... ost1109299 Wohl auch, um diesen Markt weiter für sich zu erschließen. Hinzu kommt, dass sich die Perth noch etwas ganz besonderes hat einfallen lassen. Die Münze verfügt nämlich auf der Rückseite über ein Echtheitszertifikat in Form eines gravierten Mikrolasers. Dieser ist in einer der Drachenklauen enthalten und kann nur unter einer Lupe erkannt werden. Diese Funktion soll die Fälschung der Münze erheblich erschweren.

Antworten