Inflation & Deflation - Stammfaden

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 17.10.2018, 14:23

Benutzeravatar
goldmoney
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 02.02.2018, 11:16
Wohnort: Deutschland
Klecks hat geschrieben:
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Inflation in Deutschland steigt auf 2,3 Prozent
Wenn ich die Sprit-, Butter- und Brotpreise betrachte, dann ist da ein Komma zu viel drin :evil:
Das ist dein persönliches Pech. Du isst zu viel und kaufst zu wenig Gadgets smilie_20
"The gold standard is the only method we have yet found to place a discipline on government, and government will behave reasonably only if it is forced to do so"
Friedrich August von Hayek

Beitrag 30.10.2018, 18:08

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Inflation in Deutschland steigt auf höchsten Stand seit 2008

Die Inflation in Deutschland ist im Oktober überraschend deutlich um 2,5 Prozent gestiegen, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das ist der stärkste Wert seit September 2008:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/g ... T6Qf0c-ap2

Beitrag 29.12.2018, 16:59

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Inflation in Deutschland auf 8-Monats-Tief

https://www.goldreporter.de/inflation-i ... ion/79995/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.01.2019, 10:05

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6569
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Vom höchsten Stand zum 8-Monatstief in 8 Wochen.

:shock:

Ach, des Statistikers liebstes Kind: die Wahl des Zeitraums so, dass sich das gewünschte Ergebnis einstellt.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 04.01.2019, 11:33

Benutzeravatar
goldmoney
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 02.02.2018, 11:16
Wohnort: Deutschland
Inflation und Warenkorb Irrtümer

https://www.focus.de/finanzen/news/prei ... 41911.html

Aus den MSM :wink:
"The gold standard is the only method we have yet found to place a discipline on government, and government will behave reasonably only if it is forced to do so"
Friedrich August von Hayek

Beitrag 04.01.2019, 12:22

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Notlage in Venezuela : 1,3 Millionen Prozent Inflation

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 68018.html


Venezuela als sozialistisches Vorzeigeland. Die haben Tourismus, Landwirtschaft, Bodenschätze wie Gold und Diamenten und natürlich reichlich Öl. Doch der Staat ging pleite.

Beitrag 04.01.2019, 13:09

Benutzeravatar
goldmoney
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 02.02.2018, 11:16
Wohnort: Deutschland
Herebordus hat geschrieben:
04.01.2019, 12:22
Notlage in Venezuela : 1,3 Millionen Prozent Inflation

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 68018.html


Venezuela als sozialistisches Vorzeigeland. Die haben Tourismus, Landwirtschaft, Bodenschätze wie Gold und Diamenten und natürlich reichlich Öl. Doch der Staat ging pleite.
Das allein auf den Sozialismus zu schieben ist nicht nur zu kurz gegriffen sondern auch Falsch. Solche Zustände gab es und gibt es überall auf der Welt, auch lange bevor es Sozialismus überhaupt gab.

Es ist die verlorene Kontrolle über die manipulierte Währung.
"The gold standard is the only method we have yet found to place a discipline on government, and government will behave reasonably only if it is forced to do so"
Friedrich August von Hayek

Beitrag 04.01.2019, 14:48

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6569
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Herebordus hat geschrieben:
04.01.2019, 12:22
Notlage in Venezuela : 1,3 Millionen Prozent Inflation

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 68018.html


Venezuela als sozialistisches Vorzeigeland. Die haben Tourismus, Landwirtschaft, Bodenschätze wie Gold und Diamenten und natürlich reichlich Öl. Doch der Staat ging pleite.
Vor allem haben Sie einen äußerst mächtigen "Nachbarn", denen sie ein Dorn im Auge sind.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 04.01.2019, 19:38

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: 12.02.2016, 13:38
@goldmoney

Einige Beispiele von der Inflation in Venezuela.


https://elpais.com/elpais/2018/07/05/al ... foto_gal_6

Beitrag 06.01.2019, 15:09

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Wegen hoher Inflation : Iran will vier Nullen von seiner Währung streichen



https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 74945.html

Beitrag 13.01.2019, 11:57

Benutzeravatar
goldmoney
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 02.02.2018, 11:16
Wohnort: Deutschland
Herebordus hat geschrieben:
04.01.2019, 19:38
@goldmoney

Einige Beispiele von der Inflation in Venezuela.


https://elpais.com/elpais/2018/07/05/al ... foto_gal_6
Das sehe ich ja. Was willst du mir damit sagen?
Dass nur die Sozialisten Hyperinflation hatten?
Das stimmt halt nicht. Das Deutsche Reich und die K. ü. K. Monarchie waren keine Sozialisten hatten Ihre Währung trotzdem erfolgreich gekillt.

Der Staat bringt eine Währung langfristig (manchmal sogar kurzfristig) immer zum Scheitern. Er muss nicht zwangsweise sozial dabei vorgehen. Passiert gerade bei uns. Angeblich ist unser Staat zu sozial gewesen, so dass wir die Agenda 2010 benötigt haben. Also hatten wir Sozialabbau und Inflation parallel in dem letzten 20 Jahren.
"The gold standard is the only method we have yet found to place a discipline on government, and government will behave reasonably only if it is forced to do so"
Friedrich August von Hayek

Beitrag 16.01.2019, 11:58

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Inflation in Argentinien bei fast 50 Prozent

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 91148.html

Beitrag 31.01.2019, 09:19

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Inflation in Deutschland erreicht tiefsten Stand seit fast einem Jahr

Die Verbraucherpreise stiegen im Januar nur noch um 1,4 Prozent. So gering war die Steigerung seit fast einem Jahr nicht mehr. Das lag auch am niedrigen Ölpreis:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 50794.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 31.01.2019, 12:30

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 748
Registriert: 06.03.2011, 09:44
In vino veritas ?
Denkt Ihr. Ich sage aber:

in birra veritas

In der Region mit der höchsten Brauerreidichte der Welt - in Oberfranken - herrscht wahrlich Konkurrenz, somit keine Monopolgefahr.

Fassbier pro Liter im Jahr 2000 (vor dem Euro): DM 1,25
Fassbier pro Liter zu Sylvester 2018/2019: EUR 1,25 (bei einer günstigen Brauerei)

Macht pro Jahr eine durchschnittliche Inflationsrate von 3,61 %
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 01.03.2019, 11:06

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Jammern zwecklos, denn:



Tariflöhne steigen stärker als die Inflation

http://www.manager-magazin.de/politik/k ... 55722.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 17.03.2019, 12:28

Robin Good
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 06.03.2019, 11:07
Laut Dr. Krall kommen im Jahr 2020 Inflation & Stagflation zu gleich weil die Banken laut seinen Prognose Berechnungen dann mehrheitlich in der Verlustzone angekommen sein werden. Grund: Fehlendes Geschäftsmodell der Banken auf Grund 0 Zinspolitik. Krall sieht für 2020 eine groß angelegte Verstaatlichung der Bankenlandschaft ( Stagflation ) Hand in Hand mit noch mehr Helikopter Money ( Inflation ) kommen. Übrigens ein interessanter und lehrreicher Vortrag von Dr. Krall: https://www.youtube.com/watch?v=AWCyL3gcOzw
Schönen Sonntag!

Beitrag 18.03.2019, 09:22

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Robin Good hat geschrieben:
17.03.2019, 12:28
Laut Dr. Krall kommen im Jahr 2020 Inflation & Stagflation zu gleich weil die Banken laut seinen Prognose Berechnungen dann mehrheitlich in der Verlustzone angekommen sein werden. Grund: Fehlendes Geschäftsmodell der Banken auf Grund 0 Zinspolitik....
Grundsätzlich halte ich das Modell von Dr. Krall für einigermassen schlüssig, ob er aber solch detaillierten Einblick in die interne Bankenstruktur hat, dass er berechnen kann, dass obiges Szenario 1. definitiv eintritt und 2. im Jahr 2020 eintreten wird halte ich wiederum für fragwürdig.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 18.03.2019, 09:27

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2380
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
… aber das weiss ja nicht nur der Krall.

Was meinst Du weshalb der Draghi das TLTRO III verkündet hat?

Die versuchen alles, um das Spielchen in die Länge zu ziehen. Daher gehe ich nicht davon aus, dass die zeitliche Prognose aufgehen wird, dass es irgendwann kommen wird, ist wiederum höchstwahrscheinlich.

lifesgood

Beitrag 18.03.2019, 10:17

Robin Good
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 06.03.2019, 11:07
Dr Krall war schon 1990 im Vorstand der Allianz. Er war Senior Partner bei Mc Kinsey und Roland Berger. Der mischt also schon seit Jahrzehnten bei der Beratung von Banken ganz oben mit und weiß genau wovon er spricht. http://de.wikimannia.org/Markus_Krall

Dr Krall beschreibt in dem Vortrag sehr präzise die 3 Zinsmargen von denen eine Geschäftsbank lebt. Bei 0 % Zins fehlen diese Margen eben.Natürlich ist er als Lobbyist für die Branche tätig. Aber er nennt zumindest als einer der ganz Wenigen das Problem beim Namen : Das Problem sind die 0 % Zinsen und nicht fehlende Liquidität.

Genau das erkennt Draghi eben mit seinen Euro Rettungsprogramme wie TLTRO I bis III nicht. Er drückt den Zinssatz mit dieser Flutung weiter nach unten.

Beitrag 18.03.2019, 10:31

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2380
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... das ist ja alles soweit klar.

Aber auch ein Dr. Krall kann es nicht terminieren, wann es genau passiert, weil auch er nicht weiß mit welchen weiteren Maßnahmen die Politik und die EZB gegensteuern wird, oder ob gar ein Schwarzer Schwan auftaucht und das Ganze vielleicht sogar früher passiert.

Das und nichts Anderes habe ich geschrieben.

Und mal ganz ehrlich, um zu erkennen, dass das niedrige Zinsniveau ein Problem für die Banken darstellt, muss man nicht Vorstand der Allianz gewesen sein. Bei einem Leitzins von 4 - 5 % läßt sich einfach leichter eine zusätzliche Marge von 0,25 oder 0,5% unterbringen, als bei einem Leitzins von 0%.

lifesgood

Antworten