Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 29.08.2019, 07:44

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
28.08.2019, 07:01
Der Goldpreis war heute Nacht schon fleißig und hat das nächste Allzeithoch (Intraday 1.392,90 €) produziert smilie_23 .

The same Procedure as last night smilie_16 .
Tja, Wahnsinn, er steigt und steigt weiter!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 31.08.2019, 08:04

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6608
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Eben gelesen:
CEOs verkaufen zur Zeit auffaellig massiv Aktien.

Stellt sich die Frage:
Steuert Gold auf eine Blase zu?
Das hatten wir erst "letzthin" (wenn man den Zeithorizont von Gold heranzieht) und das hat enorm viele Einsteiger zutiefst frustriert.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 01.09.2019, 11:21

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ladon hat geschrieben:
31.08.2019, 08:04
...
Stellt sich die Frage:
Steuert Gold auf eine Blase zu?
---
Das weiss man immer erst dann, wenn die Blase platzt :wink: .
Ich denke nicht, dass Gold sich schon in einer Blase befindet. Wenn man das Allzeithoch fairerweise mal inflationsbereinigt kommt man auf ein aktuell zu toppendes Hoch von ca. 1.550 €, davon sind mir noch weit entfernt.
Auch sind die einschneidenden Krisen, welche den Preis noch gepusht hätten, in den letzten Jahren eher ausgeblieben.

Von daher sehe ich keine Blase beim Goldpreis, wundere mich allerdings auch etwas über die Geschwindigkeit des jüngsten Anstiegs. Vielleicht doch der Beginn einer neuen Rallye?!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 01.09.2019, 19:16

Benutzeravatar
Kursprophet
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: 17.12.2010, 13:08
ich sehe die jüngsten Goldpreisentwicklung auch nicht als Blase sondern einfach als geschuldete Reaktion auf die Gesamtsituation

überall kriselts , alles wird immer undurchschaubarer , der Druck und die Unberechenbarkeiten nehmen breit gestreut mehr und mehr zu

wenig Grund zur Beruhigung und wenns wirklich zu starken Einbrüchen oder gar Implosionen kommen sollte dann ist jeder ohne Plan B am Ars...
Die Situation im Ganzen ist neu und nie da gewesen und genau dazu würde es passen wenn auch Gold sich eine ganz neue noch nie dagewesenen Position zur Gesammtlage suchen würde

sprich ich halte es für wahrscheinlicher das es demnächst eher noch deutlich steigen wird
als das es deutlich absacken würde

Wissen kann man das natürlich nie aber nach Blase sieht mir das ganz und gar nicht aus auch wenn natürlich der Kurs auch wieder durch diverse künstliche Eingriffe in den Markt gebremst oder gar gedrückt werden könnte , die Frage ist aber auch wie lange wird das denn angesichts der Gesammtsituation gelingen ?

Ich frage mich eher ob wir dieses jahr eventuell noch das Allzeithoch auf Dollarbasis sehen könnten :lol:

Beitrag 03.09.2019, 11:04

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Wo marschiert der Goldpreis bloß noch hin?!
Tägliche Allzeithochs sind mittlerweile an der Tagesordnung, zusätzlich kommt jetzt noch die starke Saisonalität, ist ja fast nicht mehr zum Aushalten smilie_16 .

Hoffentlich müssen wir bald nicht noch Vergnügungssteuer auf Gold zahlen smilie_10 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 03.09.2019, 12:09

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2192
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Dafür sollten wir uns bei Herrn Draghi bedanken! Der Mann hat gute Arbeit geleistet. Zum Schluss hat er etwas nachgelassen. Hoffentlich öffnet Madame Lagarde die Geldschleußen wieder.

Glück Auf!
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 04.09.2019, 11:11

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Hier sieht jemand den Goldpreis in einer "dritten und finalen" Phase des Gold-Bullenmarktes smilie_08


Gold: "Wir sind in einem explosiven Bullenmarkt"

Während Gold und Silber sich weiter nach oben arbeiten, gibt es erste Stimmen, die den Edelmetallen noch viel, viel mehr zutrauen. Eine davon stammt von Milliardär Frank Guistra. Der Gründer von Endeavour Mining und aktuelle Chairman von Leagold meldet sich in einem Interview mit dem Internetportal kitco.com zu Wort und sieht Gold über das Hoch aus dem Jahr 2011 zu weitaus höheren Kursen steigen:

https://www.deraktionaer.de/artikel/gol ... 90739.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 12.09.2019, 13:18

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Das dürfte dem Goldpreis wieder Feuer geben.....


Strafzinsen und Anleihenkäufe

Die Europäische Zentralbank kehrt in den sichtbar in den Krisenmodus zurück. Banken, die Geld bei der EZB parken wollen, müssen künftig noch mehr zahlen. Zudem kauft die Zentralbank wieder Anleihen:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/EZB-stem ... 68874.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 13.09.2019, 18:28

bamboo one
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 26.12.2015, 21:13
Guter Wochenabschluss :D
Bin gespannt wie‘s nächste Woche weitergeht ? :roll:
Vor 1.500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Vor 500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde eine flache Scheibe ist.
Stellt euch nur mal vor was die Menschen noch alles WISSEN !

Beitrag 14.09.2019, 12:37

gold2000
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 28.08.2019, 16:07
Unspektakuläre, aber wohl treffende Analyse vom Kagels: https://www.goldseiten.de/artikel/42592 ... .500-.html

Beitrag 14.09.2019, 16:09

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2458
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Der Tiedje mit seiner EW-Analyse hält mittelfristig am Kursziel 1.703 $ fest

https://www.godmode-trader.de/artikel/e ... ch,7698038

lifesgood

Beitrag 14.09.2019, 19:27

gold2000
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 28.08.2019, 16:07
lifesgood hat geschrieben:
14.09.2019, 16:09
Der Tiedje mit seiner EW-Analyse hält mittelfristig am Kursziel 1.703 $ fest

https://www.godmode-trader.de/artikel/e ... ch,7698038

lifesgood
Sehr interessant, dass Herr Tiedje schon alsbald die kleine Welle 3 auf der großen dritten Welle reiten möchte. Er spricht dabei von "angenehmen Rauschgefühlen." Für diese dritte Welle rechnet er mittelfristig mit Kursen um die 1.700,00 Dollar. Klar ist, dass die dritte Welle nach der Elliott Theorie stets die größte der 5 Wellen ist. Wir könnten uns nach Tiedje bald in der dritten Welle auf Welle drei wiederfinden. Das heißt wir könnten jetzt den Tsunami, der alles weg fegen wird, reiten. Werden wir auf Welle 5 die 2.300 Dollar packen ?

Beitrag 14.09.2019, 23:34

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 19.09.2017, 14:36
gold2000 hat geschrieben:
14.09.2019, 19:27
lifesgood hat geschrieben:
14.09.2019, 16:09
Der Tiedje mit seiner EW-Analyse hält mittelfristig am Kursziel 1.703 $ fest

https://www.godmode-trader.de/artikel/e ... ch,7698038

lifesgood
Sehr interessant, dass Herr Tiedje schon alsbald die kleine Welle 3 auf der großen dritten Welle reiten möchte. Er spricht dabei von "angenehmen Rauschgefühlen." Für diese dritte Welle rechnet er mittelfristig mit Kursen um die 1.700,00 Dollar. Klar ist, dass die dritte Welle nach der Elliott Theorie stets die größte der 5 Wellen ist. Wir könnten uns nach Tiedje bald in der dritten Welle auf Welle drei wiederfinden. Das heißt wir könnten jetzt den Tsunami, der alles weg fegen wird, reiten. Werden wir auf Welle 5 die 2.300 Dollar packen ?
Elliott und seine Wellen,60 Jahre nach seinem Tod entfacht der gute Nelson noch Tsunamis.
Träumer erwachet.

Beitrag 15.09.2019, 09:13

gold2000
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 28.08.2019, 16:07
Salami6 hat geschrieben:
14.09.2019, 23:34
gold2000 hat geschrieben:
14.09.2019, 19:27
lifesgood hat geschrieben:
14.09.2019, 16:09
Der Tiedje mit seiner EW-Analyse hält mittelfristig am Kursziel 1.703 $ fest

https://www.godmode-trader.de/artikel/e ... ch,7698038

lifesgood
Sehr interessant, dass Herr Tiedje schon alsbald die kleine Welle 3 auf der großen dritten Welle reiten möchte. Er spricht dabei von "angenehmen Rauschgefühlen." Für diese dritte Welle rechnet er mittelfristig mit Kursen um die 1.700,00 Dollar. Klar ist, dass die dritte Welle nach der Elliott Theorie stets die größte der 5 Wellen ist. Wir könnten uns nach Tiedje bald in der dritten Welle auf Welle drei wiederfinden. Das heißt wir könnten jetzt den Tsunami, der alles weg fegen wird, reiten. Werden wir auf Welle 5 die 2.300 Dollar packen ?
Elliott und seine Wellen,60 Jahre nach seinem Tod entfacht der gute Nelson noch Tsunamis.
hallo, nur noch kurz zur Erklärung: Ich habe meine Ausgangsfrage "Werden wir auf Welle 5 die 2.300 Dollar packen ?" ganz bewusst vorsichtig formuliert, um bei den Lesern nicht zu große Bullen Euphorie und Vorfreude auf rauschhafte Zustände auszulösen. Aber Elliott wurde in den 60 Jahren nun mal von Niemandem wiederlegt. Und Fakt ist, dass die dritte Welle nun mal stets die mit Abstand größte aller Wellen ist. Was ich nicht ganz verstehe ist, dass Tiedje den Ausgang der dritten der dritten großen Welle untergeordneten Welle bei 1.700 Dollar kommen sieht, aber keine Angaben macht, wo er da Top der fünften Welle der Dreierwelle sieht. Das müsste meines Erachtens deutlich über dem 2011 er Allzeithoch liegen. Also jenseits der 2.000 er Marke. Schließlich wäre das Top der dritten Welle dann auch nur ein Zwischenhoch für das folgende Top aller Tops, nämlich der großen fünften Welle. Da eben die fünfte Welle nach Elliott stets kleiner ausfällt als die dritte Welle wäre bei einem Top der dritten Welle unter der 2.000 Dollarmarke für den langfristigen Goldpreis nicht viel drin. In Anbetracht der Krisenherde Brexit, Itaxit und Währungskrieg dürften sich die nach Tiedje aktuell laufende dritte und dann folgende fünfte Welle der übergeordneten dritten "Tsunamiwelle" bis Ende 2019 wohl deutlich über der 2.000 Dollar Marke manifestieren. Alles andere würde mich ehrlich gesagt doch etwas überraschen.

Damit ihr seht, dass ich nicht aus dem hohlen Bauch argumentiere stelle ich euch nachfolgend meinen Gold Chart vor, in dem man an Hand der Commitment of Traders ( COT ) Daten sehr schön sehen kann, wann es günstige Chancen zum Einstieg in Gold gab. Es war zuletzt immer dann günstig einzusteigen, wenn die Minenbetreiber keine bzw. kaum Leerverkäufe als Absicherung an der Warenterminbörse COMEX getätigt hatten. In der Grafik sind das die Stellen wo die blaue Welle ganz unten ist ( Rot = Future Leerverkäufe / Blau = Future Käufe der Spekulanten ). Bemerkenswert ist dass es auch Zeiten gibt, in denen der Future Handel über Jahre hinweg ungewöhnlich hoch ist. So zuletzt nach der Finanzkrise ab den Jahren 2007 /08 bis 2013. Grüße und reitet die Welle !

Bild

Beitrag 17.09.2019, 12:23

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3181
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Lehman 2.0 – Könnte der Goldpreis heute noch explodieren?

Am 15. September 2008 wurde Lehman Brothers in die Insolvenz geschickt. Zwei Tage später kam es zu einem Ereignis, das in die Gold-Geschichte einging. Könnte der Goldpreis heute noch so stark wie damals ansteigen?

https://www.goldreporter.de/lehman-2-0- ... old/88822/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten