Geldanlage in Sachwerte: Gold, Wald, Wein

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 25.04.2017, 10:05

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3104
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Markt für Edelprodukte wächst

Lust auf Luxus

Edelmode und teure Accessoires verkaufen sich wieder blendend. Denn man kann sie jetzt auch online bestellen. Die Käufer aus aller Welt freut’s. Und auch die Aktionäre:

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/akt ... 73887.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 25.04.2017, 10:48

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4077
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Vfl, das ist wie auf der Titanic, die Kapelle spielt bis zum Schluß...

Werde es sowieso nicht verstehen, warum die Allermeisten ihr Heil im Konsum suchen, das ist doch nur Selbstversklavung, denn sie zahlen nicht mit Geld, sondern mit endlicher Lebenszeit in der sie dieses Geld erarbeiten müssen.
Und wozu? Für ein paar Blicke aufs neue Auto in unserer Neidkultur?

smilie_08
Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 25.04.2017, 11:32

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3104
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Goldhamster79 hat geschrieben:Vfl, das ist wie auf der Titanic, die Kapelle spielt bis zum Schluß...

Werde es sowieso nicht verstehen, warum die Allermeisten ihr Heil im Konsum suchen, das ist doch nur Selbstversklavung, denn sie zahlen nicht mit Geld, sondern mit endlicher Lebenszeit in der sie dieses Geld erarbeiten müssen.
Und wozu? Für ein paar Blicke aufs neue Auto in unserer Neidkultur?

smilie_08
Goldhamster
Sehe ich ähnlich. Bin auch nicht so der Extrem-Konsument (außer vielleicht im Nikotinbereich smilie_16 ), kaufe mir ganz selten Luxusartikel, aber wenn, dann auch wirkliche gute Qualität (ohne auf irgendwelche "In- oder Prestige-Marken" fixiert zu sein).

Aber wiederum gut für die Luxusgüter-Industrie, dass es auch viele andere, extremere Konsumenten in dem Bereich gibt (was aber natürlich wieder schlecht für die Ökologie ist).

smilie_24
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 22.01.2018, 16:32

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3104
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Falls noch jemand einen Oldtimer-Mercedes 770k als Geldanlage sucht, denn man tau smilie_02


Sieben Millionen sind zu wenig

Verkäufer bleibt auf Hitlers Mercedes sitzen

Oldtimer wie ein Mercedes 770k aus dem Jahr 1939 müssten Liebhabern feuchte Augen machen. Doch manchmal kann der Vorbesitzer eines solchen Paradewagens ganze Käuferscharen verschrecken:

https://www.n-tv.de/auto/Verkaeufer-ble ... 44864.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 22.01.2018, 17:58

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 839
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Der einzige wirkliche Luxus, den ich mir und meiner Familie gönne, sind verschiedene Wohnsitze. Auch wenn das näher betrachtet möglicherweise unvernünftig sein mag. YOLO.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 23.01.2018, 08:02

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2421
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... wenn man sie auch nutzt und daraus Lebensqualität -freude zieht, ist das nicht unvernünftig.

Ich stelle bei mir fest, dass man mit zunehmendem Alter nicht mehr die Frage nach Vernunft oder Unvernunft stellt, sondern die Frage, ob man Freude dran hat.

Das heißt nicht, dass ich mehr ausgebe als früher - im Gegenteil, denn man gibt bewußter aus und kauft, weil man an diesen Dingen länger Freude hat, seltener.

lifesgood

Beitrag 05.10.2018, 17:34

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3104
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Tja, den richtigen Riecher bzw. Gaumen muss man eben haben smilie_29 :


Weltrekord, Slainte!

Flasche Whisky für knappe Million versteigert

Whisky ist in. Der Beweis: Auf einer Auktion wechselt eine Flasche Macallan aus Schottland, 1926 gebrannt, 1986 abgefüllt, für einen Weltrekordpreis den Besitzer. Der Besitzer kommt aus dem fernen Osten. Ob er die Flasche je öffnen wird?

https://www.n-tv.de/panorama/Flasche-Wh ... 53498.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 01.02.2019, 20:36

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2144
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Legosteine übertreffen Gold als Investment
Einer Studie zufolge, die kürzlich von Russlands Higher School of Economics veröffentlicht wurde, seien Legosteine eine bessere Investition als Gold, so berichtet das Nachrichtenportal CNET. Aus den Daten ging hervor, dass sich Lego traditionell besser als Investitionen wie Gold, Aktien und Anleihen entwickelt habe. Die durchschnittliche Rendite belief sich von 1987 bis 2015 auf 11%.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 02.02.2019, 08:28

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6590
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich denke, fast alle "Sammeldinge" erleben zu Zeiten bemerkenswerte (Geld-)Wertsteigerungen.
Aber es sind niemals "Krisenwährungen"! Sie verlieren in Wirtschaftskrisen auch wieder enorm.
Als Versicherung, wie Gold, sind sie ungeeignet.
Da wäre billiger Schnabbes oder Tabak besser ;-)
Andere gibt es schon genug

Beitrag 02.02.2019, 09:06

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2421
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... vor allem unterliegen sie auch dem Zeitgeist. Da braucht es häufig gar keine Krise, damit die Preise einbrechnen.

Es gab Zeiten, da haben auch Ü-Ei-Figuren horrende Preise erreicht, heute will die kaum noch einer haben.

Es gab Zeiten, da gab es um Swatch-Uhren einen Sammler-Hype mit horrenden Preisen usw. usw..

lifesgood

Beitrag 02.02.2019, 20:52

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2144
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Mich hat vor allem erstaunt, dass es diese Performance über einen recht langen Betrachtungszeitraum gegeben hat, immerhin 30 Jahre. Vielleicht lag das Hoch einer möglichen "Lego-Blase" auch genau 2015 und verzerrt das Ergebnis so. Geht aus dem Artikel leider nicht hervor.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 03.02.2019, 10:26

Benutzeravatar
Legolas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 23.06.2011, 12:25
Wohnort: Düsterwald
Ich habe mir damals Ü-Ei-Figuren gekauft.

Ich habe mir damals Swatch Uhren gekauft.

Das gilt auch für Teddybären oder Modellautos sowie Lego usw.

Ich werde mir auch weiterhin Sammlerkram kaufen.

Ich habe Freude an den Sachen.

Andere haben Freude an Gold und schließen es in Schließfächer.

Jeder wie er mag.
Zum Denken benötigt man ein Hirn, vom Menschen ganz zu schweigen...

Beitrag 03.02.2019, 11:11

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2421
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... letztendlich kommt es ja drauf an, aus welchem Grund man diese Dinge kauft.

Wenn Du Ü-Ei-Figuren zum Spass kaufst und Dich daran erfreuen kannst, dann paßt das ja und der monetäre Wert spielt keine Rolle.

Wenn Du jedoch Ü-Ei-Figuren als Spekulationsobjekt kaufst um sie irgendwann mit sattem Gewinn zu verkaufen, dann war das ein Satz mit X.

Swatch-Uhren hatte ich auch einige, allerdings nur die Automatik. Da war auch die Platin-Swatch drunter und ich hatte mir auch mal von einem befreundeten Zahntechniker, ein Gehäuse aus Gold gießen lassen. Irgendwie sind die aber im Laufe der Jahre bei mehreren Umzügen alle "verschollen".

lifesgood

Beitrag 03.02.2019, 11:23

Benutzeravatar
Legolas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 23.06.2011, 12:25
Wohnort: Düsterwald
Mein Problem als Hardcoresammler ist, dass ich mich von meinen Sammlerobjekten nur schwer mehr trennen kann.

Zumindest jetzt noch nicht.

Ich kaufe die Dinge nicht aus spekulativen Gründen, sondern weil sie mir gefallen.

Ich habe schon so viel Sammlerkram angehäuft, dass ich gar nicht mehr weiß, was wieviel kostet.

Na ja, wen interessierts. smilie_15
Zum Denken benötigt man ein Hirn, vom Menschen ganz zu schweigen...

Beitrag 03.02.2019, 11:29

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2421
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... ich kenn das.

Allerdings hat sich bei mir die Einstellung diesbezüglich in den letzten Jahren grundlegend geändert.

Viele Dinge, die mir vor etlichen Jahren extrem wichtig waren, und für die ich viel Geld ausgegeben hatte, interessieren mich heute nicht mehr. Ich hänge da an vielen Dingen einfach nicht mehr.

Und soll ich Dir was gestehen ... irgendwie ist das auch ein Stück weit "befreiend".

lifesgood

Beitrag 03.02.2019, 11:40

Benutzeravatar
Legolas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 23.06.2011, 12:25
Wohnort: Düsterwald
Mir geht es so mit Gold und Silber.

Ein Kilo Silber oder eine halbe Unze Gold ???

Ich habe lieber etwas mehr Gewicht in der Hand und das Motiv kommt gut rüber.
Zum Denken benötigt man ein Hirn, vom Menschen ganz zu schweigen...

Beitrag 03.02.2019, 12:10

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2421
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Auch da kommt es auf die Intention beim Kauf an.

Um es als Vorsorge irgendwo zu deponieren, bis man es im Alter mal braucht oder nicht, hat Gold durchaus Vorteile.

Will man es irgendwo hinstellen, um sich am Anblick zu erfreuen, bekommt man bei Silber deutlich mehr fürs Geld.

Wenn ich mir z.B. meinen 2 kg Koala ansehe, zaubert der mir durch die schiere Masse und auch durch die tolle UHR-Prägung immer ein Lächeln ins Gesicht. Diesen Effekt hätte der Gegenwert in Gold sicher nicht.

lifesgood

Beitrag 03.02.2019, 13:26

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
Legolas hat geschrieben:
03.02.2019, 11:40
Ich habe lieber etwas mehr Gewicht in der Hand und das Motiv kommt gut rüber.
Dann wär vielleicht das 2 kg Silber Riesen Kangaroo 2019
http://www.perthmint.com/catalogue/aust ... -coin.aspx
etwas für dich?
Zuletzt geändert von Reiner Zufall am 03.02.2019, 14:14, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 03.02.2019, 14:06

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 13.04.2018, 07:52
MaciejP hat geschrieben:
01.02.2019, 20:36
Legosteine übertreffen Gold als Investment
Einer Studie zufolge, die kürzlich von Russlands Higher School of Economics veröffentlicht wurde, seien Legosteine eine bessere Investition als Gold, so berichtet das Nachrichtenportal CNET. Aus den Daten ging hervor, dass sich Lego traditionell besser als Investitionen wie Gold, Aktien und Anleihen entwickelt habe. Die durchschnittliche Rendite belief sich von 1987 bis 2015 auf 11%.
Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.
Es wurden offenbar Lego-Sets (also Sammlerstücke) mit Gold-Bullion verglichen.

Ich bezweifle, dass Lego diesen Vergleich auch gewinnen würden, zöge man einfache Lego-Steine (also sozusagen Lego-Bullion) zum Vergleich heran.

Antworten