Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
vom: 05.01.2014, 00:51
smilelover Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitat:
Der Artikel beruft sich auf die chinesische Zeitung „Wenn Wei Po“.

Dort steht auch, es "soll" so passiert sein...ob dem wirklich so ist..."hoffe" da irgendwie auf "Hetzpropaganda", dass er seinen Onkel hinrichten ließ ( abartig genug ) ist ja seit einer Weile bekannt...aber auf diese Art...weiss wirklich nicht wie ich mich da ausdrücken soll...


Der Onkel ist nur angeheiratet, er war an zweiter stelle in der Hierarchie und er hatte gewagt zu sagen, dass es besser wäre, das Atomprogramm zu stoppen.


Zum Kohldampf, ein etwas älterer Artikel

http://www.welt.de/print-wams/artic....henfleisch-gehandelt.html

Zitat:
.....Die Berichte klingen unvorstellbar grausam: Im von Hunger gezeichneten Nordkorea soll mit Menschenfleisch gehandelt werden. Kinder würden entführt, ermordet und ihr Fleisch verkauft. Tausende von Vermissten seien dieser Praxis vermutlich zum Opfer gefallen. Auch frische Gräber würden ausgehoben und Leichname in Stücke geschnitten, auf Bauernmärkten verkauft oder in Restaurants angeboten. Dies berichtet das Flüchtlingshilfswerk "North Korean Refugees Assistance Fund" (NKRAF). Die von Chinesen und Exilkoreanern geführte Organisation stützt ihre Aussagen auf Interviews mit rund 200 Flüchtlingen......


Die Lage allgemein

http://www.amnesty-korea.de/Nordkor....rung?from=Nordkorea.Start
_________________
res ipsa loquitur
vom: 07.01.2014, 15:50
silberschmetterling Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meldung über den von Hunden zerfleischten Onkel von Kim Jong Un war ein Witz

Ein Tweet eines bekannten chinesischen Satirikers war die Quelle von Berichten darüber, dass der Onkel des nordkoreanischen Führers hingerichtet wurde, indem man ihn lebend an hungrige Hunde verfütterte.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_....ong-Un-war-ein-Witz-5720/
vom: 16.01.2014, 02:03
Datenreisender Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Goldverkäufe, Hinrichtung und Truppenbewegung
Bricht Nordkorea bald zusammen? – China bereitet sich vor

Ungewöhnlich große Truppenbewegungen auf chinesischer Seite deuten an, dass China mit dem baldigen Zusammenbruch Nordkoreas rechnet.

http://www.epochtimes.de/Bricht-Nor....et-sich-vor-a1122834.html
vom: 18.04.2017, 13:42
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angst vor Krieg: Südkoreaner kaufen Gold

In Südkorea sichern sich wohlhabende Anleger mit dem Kauf kleiner Goldbarren offensichtlich gegen die steigenden Gefahren eines militärischen Konfliktes zwischen den USA und Nordkorea ab:

http://www.goldreporter.de/angst-vo....r-kaufen-gold/gold/65377/
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 18.04.2017, 14:43
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wenns nach mir ginge wären wir erst garnicht in der heutigen Lage mir unbegreiflich warum man so Schurkenstaaten erst über Jahre gewähren lässt bis das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Per Tarnkappe ab nach Pjöngjang dann knallts einmal und die Gegend wäre befriedet wie man ja aus der Geschichte weiss hat es in Hiroshima auch funktioniert
vom: 18.04.2017, 14:53
KROESUS Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@linnchen:

warum sollen die Nordkoreaner einen Angriff erdulden müssen?

soweit ich gehört habe hungert keiner also geht es den Leuten dort nicht so schlecht dass eingegriffen werden müsste

http://www.koreaboo.com/buzz/instag....cuments-life-north-korea/

der westlichen Lügenpresse würde ich auch in diesem Punkt nicht glauben
_________________
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein
vom: 18.04.2017, 15:35
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KROESUS hat Folgendes geschrieben:
@linnchen:

warum sollen die Nordkoreaner einen Angriff erdulden müssen?

soweit ich gehört habe hungert keiner also geht es den Leuten dort nicht so schlecht dass eingegriffen werden müsste

http://www.koreaboo.com/buzz/instag....cuments-life-north-korea/

der westlichen Lügenpresse würde ich auch in diesem Punkt nicht glauben


klar das mit der westlichen Lügenpresse da gebe ich Dir Recht wir bekommen nur das zu sehen oder zu lesen was angeblich das Richtige ist. Mir geht es halt darum das es einfach völliger Irrsinn wäre noch mehr Mächte mit A-Waffen zuzulassen glaub mich erinnern zu können das es in meiner Kindheit nur 6 Länder gab jedoch ist das mittlerweile zum Weltsport geworden das Diktatoren unbedingt ebenso über so Waffensysteme verfügen wollen.
vom: 18.04.2017, 15:42
KROESUS Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@linnchen:

das mit den Atomwaffen ist wie mit den Flüchtlingen:

'jetzt sind sie eben da'

Nordkorea wurde von China als 'Kampfhund' aufgebaut um dem Westen zu drohen ohne dass die Bedrohung offiziell von China kam, unter anderem mit Atomwaffen

China ist mittlerweile so stark dass es Nordkorea nicht mehr braucht

jetzt sagt der Westen dass China den Kampfhund erschiessen soll

ich denke nicht dass China das tun wird aber wir werden sehen
_________________
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein
vom: 18.04.2017, 15:49
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KROESUS hat Folgendes geschrieben:
@linnchen:

das mit den Atomwaffen ist wie mit den Flüchtlingen:

'jetzt sind sie eben da'

Nordkorea wurde von China als 'Kampfhund' aufgebaut um dem Westen zu drohen ohne dass die Bedrohung offiziell von China kam, unter anderem mit Atomwaffen

China ist mittlerweile so stark dass es Nordkorea nicht mehr braucht

jetzt sagt der Westen dass China den Kampfhund erschiessen soll

ich denke nicht dass China das tun wird aber wir werden sehen



glaub genau da liegt das Problem den wenn die USA da den ersten schritt machen werden die Nachbarn von Nordkorea sich zwangsweise mit der Bedrohung des Kampfhundes beschäfftigen.
vom: 18.04.2017, 17:33
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
linnchen hat Folgendes geschrieben:
wenns nach mir ginge wären wir erst garnicht in der heutigen Lage mir unbegreiflich warum man so Schurkenstaaten erst über Jahre gewähren lässt bis das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Per Tarnkappe ab nach Pjöngjang dann knallts einmal und die Gegend wäre befriedet wie man ja aus der Geschichte weiss hat es in Hiroshima auch funktioniert


Zum Glück geht es nicht nach Dir.
Stell Dir einfach mal vor, Du wärst als armer, einfacher Nordkoreaner geboren worden...wie würdest Du dann Deine ' grandiose ' Idee bewerten?
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 18.04.2017, 17:51
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siesta hat Folgendes geschrieben:
linnchen hat Folgendes geschrieben:
wenns nach mir ginge wären wir erst garnicht in der heutigen Lage mir unbegreiflich warum man so Schurkenstaaten erst über Jahre gewähren lässt bis das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Per Tarnkappe ab nach Pjöngjang dann knallts einmal und die Gegend wäre befriedet wie man ja aus der Geschichte weiss hat es in Hiroshima auch funktioniert


Zum Glück geht es nicht nach Dir.
Stell Dir einfach mal vor, Du wärst als armer, einfacher Nordkoreaner geboren worden...wie würdest Du dann Deine ' grandiose ' Idee bewerten?



Ich rede nicht von kleinen Nordkoreaner sondern vom Rest der Welt erst füttern und jetzt ist das gejammer gross was haben die Industrie Nationen erwartet das eine Diktatur sich selbst Grenzen setzt also eine sollche ist mir nicht bekannt und hat es noch nie gegeben!
vom: 18.04.2017, 18:09
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Es gibt derzeit nur EINEN bedeutenden Schurkenstaat. Und das ist sicher nicht Nordkorea.
_________________
"Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten"
Adorno
vom: 18.04.2017, 18:22
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mehrgoldfüralle hat Folgendes geschrieben:
Es gibt derzeit nur EINEN bedeutenden Schurkenstaat. Und das ist sicher nicht Nordkorea.



Naja das ist aber auch eine Ansichtssache den das könnten auch die BRD sein den unser Wohlstand baut auf dem Leid und Ausbeutung der dritten Welt.

Also kann man das aus verschiedenen Blickwinkel betrachten!
vom: 18.04.2017, 19:00
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
linnchen hat Folgendes geschrieben:
Siesta hat Folgendes geschrieben:
linnchen hat Folgendes geschrieben:
wenns nach mir ginge wären wir erst garnicht in der heutigen Lage mir unbegreiflich warum man so Schurkenstaaten erst über Jahre gewähren lässt bis das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Per Tarnkappe ab nach Pjöngjang dann knallts einmal und die Gegend wäre befriedet wie man ja aus der Geschichte weiss hat es in Hiroshima auch funktioniert


Zum Glück geht es nicht nach Dir.
Stell Dir einfach mal vor, Du wärst als armer, einfacher Nordkoreaner geboren worden...wie würdest Du dann Deine ' grandiose ' Idee bewerten?



Ich rede nicht von kleinen Nordkoreaner sondern vom Rest der Welt erst füttern und jetzt ist das gejammer gross was haben die Industrie Nationen erwartet das eine Diktatur sich selbst Grenzen setzt also eine sollche ist mir nicht bekannt und hat es noch nie gegeben!


Du redest davon auf unschuldige Menschen eine Atombombe zu schmeißen, wenn ich Dich recht verstanden habe. Und so hätte man dann das Problem gelöst, wie damals in Japan.

Hätten die Amis damals auch Atombomben auf Deutschland werfen sollen??

Du bist mir schon ein echter Menschenfreund smilie_10
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 18.04.2017, 19:13
Chinese Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mehrgoldfüralle hat Folgendes geschrieben:
Es gibt derzeit nur EINEN bedeutenden Schurkenstaat. Und das ist sicher nicht Nordkorea.


Es geht nicht darum ob Nordkorea ein Kamfhund von China ist. Würde das allmächtige ich darf Alles Cowboyland in Nordkorea einmaschieren würden amerikanische Soldaten an der Grenze zu China und auch Russland stehen. Das dürfte auch einem Herrn Trump bewusst sein das dies eine schwierige Unkalkulierbare Situation wäre. Kann mir nicht vorstellen das ein Trump tatsächlich an der Lunte Feuer legt.

Anderseits sieht man ganz klar das Trump mit China einen Deal ausgehandelt hat. Man weiß halt nur nicht welchen.

Tippe mal drauf das es bald ein wiedervereinigtes, ohne von fremdem Militär besetztes Korea geben wird das wirtschaftlich wie Südkorea fest im Westen verankert ist. Damit schätze ich mal kann China und auch die USA leben. Im Gegenzug wird sich Taiwan mehr an einen Status wie Hong Kong annähern müssen. Ein Land und dann statt zwei, drei Systeme.
_________________
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein
vom: 18.04.2017, 19:31
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Du redest davon auf unschuldige Menschen eine Atombombe zu schmeißen, wenn ich Dich recht verstanden habe. Und so hätte man dann das Problem gelöst, wie damals in Japan.

Hätten die Amis damals auch Atombomben auf Deutschland werfen sollen??

Du bist mir schon ein echter Menschenfreund smilie_10[/quote]

Wenn es damals so gewesen wäre würden wir hier nicht diskutieren und wie die Geschichte es uns doch gelehrt hat kam danach eine Kapitulation Japans was Zeigt das manchmal ein Grosser kalkulierter Knall sinnvoller ist als andere Dinge. Der Mensch ist nicht im ganzen dafür geschaffen sich selbst Grenzen zu setzten den der Löwenanteil strebt grundsätzlich nach mehr das nenn man auch Habgier. Naja Ob ich Menschenfreund bin kann ich schlecht sagen aber Du scheinst es ja zu vermuten. Was ich allerdings glaube ist das der Mensch das schlimmste ist was dem Planet passieren konnte den Er kann ohne Uns aber Wir nicht ohne Ihn !
vom: 18.04.2017, 20:04
Chinese Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
linnchen hat Folgendes geschrieben:
Du redest davon auf unschuldige Menschen eine Atombombe zu schmeißen, wenn ich Dich recht verstanden habe. Und so hätte man dann das Problem gelöst, wie damals in Japan.

Hätten die Amis damals auch Atombomben auf Deutschland werfen sollen??

Du bist mir schon ein echter Menschenfreund smilie_10




Wenn ich das von dir hier lese wird mir schlecht. Hier wurden zwei Atombomben auf unschuldige Zivilisten in Japan abgeworfen. Um den Krieg zu beenden hätte ein Abwurf auf unbesiedeltes Gebiet mit einer entsprechenden Warnung gereicht um die Vernichtungskraft der Atombombe zu zeigen.

Mit welcher Leichtigkeit hier nun davon gesprochen wird eine oder mehrere Atombomben auf Nordkorea zu werfen und das Problem ist erledigt kann wohl nicht wirklich ernst gemeint sein?

Weil einem die Einstellung und das Gehabe und die Politik eines anderen Landes nicht gefällt werfen wir mal ein paar Atombomben ab. Als nächstes dann Moskau oder Peking, die werden ja auch immer frecher.
_________________
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein
vom: 18.04.2017, 20:08
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wenn Dir von der Meinung anderer Schlecht wird hast du evtl. nur einfach einen zu schwachen Magen smilie_10
vom: 18.04.2017, 20:15
Goldunze Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wann war denn millitärisches Eingreifen der USA nach dem 2. Weltkrieg tatsächlich erfolgreich?

Vietnam? Korea? Syrien? Irak?

Mir fällt da nicht wirklich eine Erfolgsstory ein .... auch Nordkorea würde keine werden.
vom: 18.04.2017, 20:46
linnchen Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Goldunze hat Folgendes geschrieben:
Wann war denn millitärisches Eingreifen der USA nach dem 2. Weltkrieg tatsächlich erfolgreich?

Vietnam? Korea? Syrien? Irak?

Mir fällt da nicht wirklich eine Erfolgsstory ein .... auch Nordkorea würde keine werden.



Naja von dem Standpunkt kann man ja auch bei keinerlei Krieg von Erfolg sprechen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany