Terror von Rechts - Pegida, NPD und AfD die Gefahr?

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 29.07.2016, 12:27

chrom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 11.08.2011, 12:42
...
Zuletzt geändert von chrom am 22.08.2016, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 29.07.2016, 13:46

Mehrgoldfüralle
So viel Freundlichkeit kann ich nicht unbeantwortet stehen lassen, das wäre unhöflich. Von Michael Schmidt-Salomon gibt es ein Büchlein namens "Keine Macht den Doofen". Mir ist klar, daß du den Autor nicht kennst und voraussichtlich meinen Rat nicht befolgen wirst, aber ich habe getan was ich konnte.

Güte Besserung smilie_24

Beitrag 29.07.2016, 17:10

monkele
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 12.06.2016, 06:07
Wohnort: Malsch
Ist es denn so wichtig, wer euch eine Kugel in den Kopf oder Rücken schiesst....????

Ob Linkes Pack...oder Rechte Vollpfosten....oder irgendwelche Islamisten....unterm
Strich tötet jede Kugel gleich gut.

Terror von Rechts halte ich persönlich für die geringste Gefahr.... der Münchner Vorfall ist doch nur ein bedauerlicher Einzelfall von einem armen und durch Mobbing traumatisierten Jungen.

Sorry...ihr Bahnhofsklatscher....das musste sein.

Und in der Durchführung seines Amoklaufes war er auch nicht wählerisch....er hat auf alles geballert, was sich bewegt hat. Kein Auswählen nach Religiöser oder Ethnischer Herkunft...
reiner Zufall das eben auch Türken, Kosovaren und was weiss ich unter den Opfern waren.

Einfach nur eine schlimme Sache....
I believe in angels !

Beitrag 29.07.2016, 17:14

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
monkele hat geschrieben: Sorry...ihr Bahnhofsklatscher
smilie_07

Beitrag 29.07.2016, 17:27

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
IrresDing hat geschrieben:Sind wir auf dem rechten Auge blind?

Sind nun alle "Arier" als gefährlich einzuordnen?
Dieser Thread hat ein paar Probleme mit den Begrifflichkeiten.

Nazis sind links (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei).
Und Arier kommen aus dem Iran (bitte nicht mit der deutschen Herrenrasse verwechseln).

Beitrag 29.07.2016, 18:08

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Dieser Thread hat das Problem, dass ihn keiner mit Inhalt füllen mag.

Wenn chrom endlich erklären könnte, was die "Kausalität der bewährten Deflektion" ist.

... dann könnte ich hier endlich zu machen.
Mal im Ernst: dieser Thread ist eine Schande.



@ Datenreisender
Das ist doch alberne Kniefieselei.
Dann sollen sie halt links sein, die Nazis. Ist mir doch wurscht. Extrem links = extrem rechts.
Also was soll das? Das macht's doch nicht besser, wenn das Linke sind. Diese Bedeutungs-Metaebene erzeugst Du aber.

"Arier" ist ein Sanskrit-Wort. Und auch da gilt: Was ändert das an der Perversion?
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 29.07.2016, 19:45

Goldinho
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 30.05.2013, 18:46
GGGoldi hat geschrieben:Iran bedeutet übersetzt "Land der Arier" und ist (mit Afghanistan, Pakistan und Indien) das Ursprungsland der arischen Völker.
Beschämend wie schlecht gebildet viele Deutsche sind...
Wen interessiert euer Arier Geschwätz, dass hat mal ein Irrer vor über drei Generationen in die Welt gesetzt und ist heute ohne belang.

Beitrag 30.07.2016, 06:24

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Wenn's das nur wäre.

Allein anhand der einigermaßen emotionalen Reaktion, scheint es aber doch für Dich - nach über drei Generationen - einigermaßen "Belang" zu haben.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 30.07.2016, 15:37

chrom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 11.08.2011, 12:42
...
Zuletzt geändert von chrom am 22.08.2016, 20:02, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 30.07.2016, 15:53

Mehrgoldfüralle
Viel Spaß. Pass aber auf den Fahrtwind auf, vor allem am Kopf, nicht daß was wegfliegt smilie_24

Beitrag 31.07.2016, 04:51

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 12.11.2012, 22:26
Selten so eine hochnäsige, unsympathische, unsachliche Einleitung eines Threads gelesen. Andersdenkende werden im vorhinein als dumm hingestellt.
Die Frage "sind wir auf dem rechten Auge blind?" lässt erkennen, dass der Autor wohl kein linkes Auge hat oder es ist zugeschwollen von seiner wahren politischen Gesinnung.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».“

Beitrag 31.07.2016, 05:03

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Hm. Moment mal.
Also die Linken sind eigentlich rechts und die Rechten (also die "Nazis") links (Sozialisten!).

???

Und eine Frage, das eine Auge betreffen, lässt Rückschlüsse auf den Zustand des anderen zu?
Mir entgeht vollkommen, warum ein blindes Auge ein zugeschwollenes bedingen soll.
Wird da vielleicht im Vorhinein etwas als gegeben vorausgesetzt?




P.S.
Aber vielen Dank, dass mal einer den Thread zum Thema zurück holt.
Ich lasse offen - hat auch Unterhaltungswert.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 31.07.2016, 05:12

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ladon hat geschrieben:Hm. Moment mal.
Also die Linken sind eigentlich rechts und die Rechten (also die "Nazis") links (Sozialisten!).
Für die [s]beherrschte[/s] regierte Normalbevölkerung kann ich ehrlich gesagt keine besonders großen Unterschiede zwischen linken und rechten Ideologien entdecken, dafür aber ziemlich viele Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel die Meinungsdiktatur und die Verbotsgeilheit. Für libertäre Ansichten lassen beide keinen Raum.

Wollten wir die Demokratie einführen, bräuchten wir übrigens keine politischen Parteien, damit wäre es vorbei mit diesen ideologisch gefärbten Lagern.

Es kann doch nicht sein, daß man für die Linken ein Nazi ist, wenn man in der Mitte steht und sich auf das Grundgesetz beruft. Wiegeln politische Parteien Bevölkerungsgruppen gegeneinander auf?

Beitrag 31.07.2016, 05:35

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Kritik war das ja nicht.
Extrem links = extrem rechts
ist schließlich ein von mir gern benutztes Wortbild.

Hier gehts doch darum, dass jemand, der eine Diskussion über die rechte Seite obiger Gleichung anstößt, ohne Zögern sofort und ausschließlich, fraglos und grundsätzlich ... dann automatisch links sein muss, gar mit ideologisch zugeschwollenen Augen für das linke Spektrum.


Es müsste heißen: "Wollten wir die plebiszitäre Demokratie" einführen. Und Du gibst Dir die Antwort selbst. Offensichtlich nicht. Das Brot-und-Spiele Prinzip funktioniert doch! Auch wenn wir das mistig und zum heulen finden. Wie auch immer: Dafür musst du erst die Staaten zerschlagen, sonst sehe ich keine Chance für eine Verwirklichung der Utopie. Und Staaten zu Fall bringen ohne dass andere Staaten "einspringen"? Junge, Junge, Du bist ein Optimist.
Außerdem fürchte ich, dass, was heute Partei heißt, dann eben einen anderen Namen bekommt.
Ich fürchte auch, es wird immer Machtmenschen geben, die die Lücken in der "Spielregel" finden und sie aus persönlichen Gründen und zu Lasten der Allgemeinheit ausnutzen.
Es sind doch nicht alle so lauter wie Du!
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 31.07.2016, 06:11

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3753
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
wondahbwoy hat geschrieben:....
Die Frage "sind wir auf dem rechten Auge blind?" lässt erkennen, dass der Autor wohl kein linkes Auge hat oder es ist zugeschwollen von seiner wahren politischen Gesinnung.
....
Ja ja, mit dem zweiten sieht man besser smilie_16 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten